objects loader

Mecklenburgische Seen Flusskreuzfahrt ins Land der tausend Seen

Genau genommen besteht die Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte nicht nur aus tausend, sondern aus über 2.000 miteinander verbundenen Seen, umgeben von sanften Hügellandschaften, dazwischen märchenhafte Schlösser, mittelalterliche Burgen und Gutshäuser.  Diese wunderschöne Urlaubsgegend, die sich nördlich von Berlin durch Brandenburg bis nach Schwerin zieht, können Sie auf einer Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen entdecken.

Genießen Sie glasklare Seen, tiefgrüne Wälder, geheimnisvolle Moore und blühende Wiesen auf dieser Mecklenburgische Seen Flusskreuzfahrt mit Phoenix Reisen!

  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutschsprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus “Verrückt nach Meer” & “Das Traumschiff”

Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt – einfach wunderschön

Auf ihrem Weg zwischen Potsdam, Berlin und Schwerin fließt die Havel durch eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands: die Mecklenburgische Seenplatte. Hinter jeder Kurve, hinter jedem Hügel wartet eine neue Überraschung auf Sie. Tiefblaue Seen, leuchtend bunte Wiesen mit Klatschmohn und Kornblumen, traumhafte Baumalleen, Parkanlagen und Gärten rund um anmutige Schlösser und Herrnhäuser, hier verbinden sich landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten auf harmonische Weise und zur Freude ihrer Besucher. Davon können Sie sich auf Ihrer Mecklenburgische Seen Flusskreuzfahrt überzeugen.

Entdecken Sie mit Phoenix Reisen die Mecklenburgische Schweiz!

Kultureller Reichtum mitten in Deutschland

Friedrich der Große, Kurt Tucholsky, Theodor Fontane, sie alle haben die inspirierende Fluss- und Seenlandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte zu schätzen gewusst. Friedrich II. soll auf Schloss Rheinsberg seine glücklichste Zeit verbracht haben. In dem malerisch am Grienericksee gelegenen Schloss verbinden sich Natur, Kunst und Architektur auf geniale Weise. Während Ihrer Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt werden Sie zahlreiche Möglichkeiten haben, die Region zu genießen, Schlösser zu besichtigen, durch Gärten zu spazieren und durch Altstädte zu bummeln. Der Luftkurort Waren mit dem Kosenamen „Perle der Müritz“ bietet ein beeindruckendes Ensemble aus historischen Gebäuden und erholsamen Uferlandschaften. Auch die mittelalterliche Baukunst in den idyllischen Altstädten von Parchim und Schwerin bringen Besucher immer wieder ins Schwelgen.

Die kulturellen und baulichen Kulturgüter in Verbindung mit der traumhaften Lage am See machen den besonderen Reiz dieser Mecklenburgischen Seen Kreuzfahrt aus!

Müritz und die Mecklenburgische Schweiz

Wer „an die Müritz fährt“, besucht eigentlich den bekanntesten See der Mecklenburgischen Seenplatte. Mit einer Fläche von rund 110 Quadratkilometern ist die Müritz gleichzeitig der größte innerdeutsche See. Die Natur rundum die Müritz mit ihrem artenreichen Nationalpark wird auch gerne als Mecklenburgische Schweiz bezeichnet. Sobald Sie bei Ihrer Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen dort ankommen, wissen Sie warum. Rund um den See ziehen sich Rad- und Wanderwege, Strandbäder, Häfen und Bootsanleger. An vielen Stellen laden idyllisch gelegene Cafés und Fischräuchereien zum Pausieren ein. Ob Wassersport, Bootsfahrt, wandern oder baden, die Region zählt zu den beliebtesten Reisezielen innerhalb von Deutschland.

Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Land der Tausend Seen
  • Mecklenburgische Schweiz
  • Malerische Städte, Hausboote und Badestrände
  • Gutshäuser, Alleen und Schlösser
  • Vollpension an Bord mit vielen Spezialitäten

Die schönsten Mecklenburgische Seen Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Mecklenburg

Havel, Mecklenburgische Seenplatte - Tausend Seen

ab Berlin-Mitte / bis Schwerin

Dauer: 7 Tage

Termin: 08.04.2017 - 15.04.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Sa
08.04.
Berlin-Mitte -
Einschiffung ab ca. 15:00 Uhr e)
an -
ab 16:00
 
 
Berlin-Schleuse Lehnitz - Berlin-Schleuse Lehnitz
an 21:00
ab -
So
09.04.
Berlin-Schleuse Lehnitz
an -
ab 07:00
 
 
Mildenberg
an 15:00
ab -
Ziegeleipark Mildenberg (individuelle Besichtigung)
Mo
10.04.
Mildenberg
an -
ab 07:00
 
 
Fürstenberg
an 14:00
ab 16:00
 
 
Kleinzerlang
an 20:00
ab -
Di
11.04.
Kleinzerlang
an -
ab 11:30
Rheinsberg mit Schlosspark
 
 
Fahrt über die Müritz
an -
ab -
 
 
Waren
an 18:00
ab -
Abendrundgang
Mi
12.04.
Waren
an -
ab 11:30
Mecklenburgische Schweiz
 
 
Fahrt über die Elde
an -
ab -
 
 
Lübz
an 20:00
ab -
Do
13.04.
Lübz
an -
ab 09:00
 
 
Parchim
an 15:00
ab -
Stadtrundgang
Fr
14.04.
Parchim
an -
ab 07:30
 
 
Schweriner See
an -
ab -
 
 
Schwerin
an 15:00
ab -
Stadtrundfahrt mit dem Petermännchen
Sa
15.04.
Schwerin -
Ausschiffung bis ca. 10 Uhr a)
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Kabinendeck p.P. ab

949 €

Mecklenburg

Havel, Mecklenburgische Seenplatte - Tausend Seen

ab Schwerin / bis Berlin-Mitte

Dauer: 7 Tage

Termin: 15.04.2017 - 22.04.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Sa
15.04.
Schwerin -
Einschiffung ab ca. 16 Uhr e)
an -
ab -
Stadtrundfahrt mit dem Petermännchen
So
16.04.
Schwerin
an -
ab 07:30
 
 
Parchim
an 15:30
ab -
Stadtrundgang
Mo
17.04.
Parchim
an -
ab 09:00
 
 
Lübz
an 14:30
ab -
Stadtrundgang
Di
18.04.
Lübz
an -
ab 07:30
 
 
Waren
an 16:00
ab -
Mecklenburgische Schweiz,Stadtrundgang
Mi
19.04.
Waren
an -
ab 06:00
 
 
Kleinzerlang
an 14:00
ab 17:00
Rheinsberg mit Schlosspark
 
 
Fürstenberg
an 20:00
ab -
Do
20.04.
Fürstenberg
an -
ab 07:00
 
 
Zehdenick
an 16:00
ab -
Ziegeleipark Mildenberg (individuelle Besichtigung)
Fr
21.04.
Zehdenick
an -
ab 07:00
 
 
Berlin-Mitte
an 16:30
ab -
Sa
22.04.
Berlin-Mitte -
Ausschiffung bis ca. 10 Uhr a)
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Kabinendeck p.P. ab

1.049 €

Weitere Highlights einer Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt

Mecklenburgische Seen am besten auf dem Wasser entdecken

Wenn Sie sich für eine Mecklenburgische Seen Flussreise entscheiden, haben Sie genau die richtige Wahl getroffen. Denn schnell werden Sie merken, dass es im Land der tausend Seen kein wichtigeres Fortbewegungsmittel als das Wasserfahrzeug gibt. Ob Flussschiff, Segelboot, Kanu, Surfbrett oder Motoryacht, auf dem Wasser kann man die beliebte Region im Norden Deutschlands am besten erschließen. Manch einer kann sich gar nicht vom Wasser trennen und hat gleich ein Hausboot auf der Müritz gemietet oder gekauft.

Der größte unter den über tausend Seen ist gleichzeitig der meistbesuchte und deshalb natürlich auch Ziel Ihrer Mecklenburgische Seen Kreuzfahrt.

Landeshauptstadt Schwerin von Wasser umgeben

Ganz klar gehört Schwerin zu den Höhepunkten Ihrer Mecklenburgische Seen Flusskreuzfahrt. Absoluter Touristenmagnet und Wahrzeichen der Stadt ist das Schweriner Schloss. Es liegt auf einer Insel zwischen dem Schweriner See und dem Burgsee und ist über eine Schlossbrücke mit der Stadt verbunden. Früher residierten mecklenburgische Herzöge im Schloss, heute ist es Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern. Der repräsentative Platz vor dem Schloss war früher ein Paradeplatz und wird heute für kulturelle Veranstaltungen benutzt. Rund um das Schloss befinden sich das Staatstheater, das Staatliche Museum, das Alte Palais und viele weitere bauliche Kunstwerke. Die historische Altstadt beherbergt neben dem mittelalterlichen Rathaus und dem denkmalgeschützten Hauptpostamt eines der ältesten noch erhaltenen Häuser Schwerins aus dem Jahr 1698 sowie beeindruckende Kirchenbauten wie den Schweriner Dom, die Paulskirche und die Propsteikirche St. Anna

Eine Stadtbesichtigung der Landeshauptstadt Schwerin im Rahmen Ihrer Mecklenburgischen Seen Kreuzfahrt ist absolut empfehlenswert!

Früher Jagd auf Hirsche - heute Hotel mit Honecker Suite

Wo zu DDR-Zeiten Erich Honecker auf die Jagd ging, residiert heute eine Hotelgruppe und bietet neben Ferienhäusern auch ein Haupthaus mit nostalgischen Suiten, darunter die „Honecker Suite“. Der äußerst idyllisch gelegene Jagdsitz Drewitz am Drewitzer See, ebenfalls Teil der Mecklenburgischen Seenplatte, war früher tabu für die Allgemeinheit. Hier trafen sich ostdeutsche Funktionäre auf Einladung von Honecker, um ihrer Jagdleidenschaft nachzugehen. Kaum vorstellbar, dass zu DDR-Zeiten die Anlage das gesamte Jahr von 30 Bediensteten in Schuss gehalten wurden, nur weil dann und wann Honecker, Stasi-Chef Erich Mielke und andere spontan Lust hatten, zum (Wild) Schießen vorbei zu kommen. Heute können Urlauber im umgebauten Jagdschloss die wunderschöne Natur genießen.