Aktuelle Information zum "Coronavirus" (Stand 29.03.2020, 16:28) Neueste Änderung: MS Artania

 

* * * * * * * *

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen erreicht uns ein enormes Aufkommen an Telefonaten und E-Mails. Wir tun alles dafür, alle Anliegen zeitnah zu beantworten, bitten aber um Verständnis, dass es dennoch zu Wartezeiten kommt.

 

Bitte melden Sie sich momentan nicht bei uns, wenn Ihre Reise nach dem 30.04.2020 beginnt. Da wir nach wie vor ausschließlich mit gesicherten Informationen arbeiten wollen, kann für diese Reisen noch keine Aussage getroffen werden. Nach derzeitigem Stand werden diese Reisen wie geplant stattfinden.

 

Wir möchten in diesen Zeiten gezielt, schnell und verbindlich informieren. Daher bitten wir unsere betroffenen Gäste: Falls Sie Ihre Reisebestätigung/Rechnung bisher noch per Post auf Papier erhalten haben, liegt uns Ihre E-Mail Adresse nicht vor. Bitte senden Sie uns dann eine E-Mail mit Buchungsnummer, Reisetermin, Name und Ihrer E-Mail Adresse an Info@PhoenixReisen.com. Danke!

 

 

 

* * * * * * * *

 

MS Artania:

ART241: "Von Peru nach New York und Kanada", 10.04. - 09.05.2020

Diese Reise wurde abgesagt. Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

Alle Reisen mit MS Artania ab dem 09.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

 

Aktuelle Information (29.03.2020 / 16:28) zur Situation von MS Artania in Fremantle, Australien.

MS Artania liegt zur Zeit im Hafen von Fremantle, Australien.

An Bord von MS Artania wurden nach Prüfung durch die australischen Gesundheitsbehörden am 25.03.2020 sieben bestätigte Fälle mit Covid-19-Ansteckung gemeldet. Diese sieben Personen wurden am heutigen Morgen, australischer Zeit, vorsorglich in vorab informierte Krankenhäuser auf Quarantänestationen gebracht. Allen Passagieren und Crewmitgliedern an Bord von MS Artania geht es den Umständen entsprechend gut.

Wir sind gemeinsam mit der Reederei im stetigen Austausch mit dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Botschaft in Australien sowie den zuständigen Behörden, um unsere Gäste an Land und weiter nach Hause zu bringen. Die Australische Regierung und die Deutsche Botschaft in Australien haben gemeinsam entschieden, dass der Rückflug unserer Gäste nach Deutschland am 29.03.2020 erfolgen kann. Nach Vorgabe der australischen Behörden und um deren Organisationen so wenig wie möglich zu beinträchtigen ist es den Gästen erlaubt, jeweils ein Gepäckstück mit auf den Flug zu nehmen. Diese eigens gecharterten Flüge mit Condor werden von Phoenix Reiseleitern begleitet werden. Auch an Bord befindliche Gäste, die ihren ständigen Wohnsitz nicht in Deutschland haben, werden auf diesen Vollcharterflügen befördert, sofern die Weiterreise ab Frankfurt zum ausländischen Heimatort gewährleistet ist. Um dies organisieren zu können, befinden wir uns im Kontakt mit den jeweiligen Botschaften bzw. Konsulaten.

 

Die geplanten Flugzeiten am 29.03.2020 der vier Condormaschinen auf der Strecke Perth (PER) - Phuket (HKT) - Frankfurt (FRA) sind wie folgt:

 

DE 8593: 29.03.2020 PER 17:20 – 22:20 HKT / HKT 23:30 – 07:25+1 FRA
Der Flug ist um 19:41 Ortszeit (13:41 deutscher Zeit) in Perth gestartet.
Um die geplante Ankunftszeit in Frankfurt einzusehen, empfehlen wir Ihnen die Homepage des Frankfurter Flughafens: www.frankfurt-airport.com

 

DE 8461: 29.03.2020 PER 18:20 – 23:20 HKT / HKT 00:30 – 08:25+1 FRA
Der Flug ist um 21:29 Ortszeit (15:29 deutscher Zeit) in Perth gestartet.
Um die geplante Ankunftszeit in Frankfurt einzusehen, empfehlen wir Ihnen die Homepage des Frankfurter Flughafens: www.frankfurt-airport.com

 

DE 8471: 29.03.2020 PER 19:20 – 00:20 HKT / HKT 01:30 – 09:25+1 FRA
Der Flug ist um 22:25 Ortszeit (16:25 deutscher Zeit) in Perth gestartet.
Um die geplante Ankunftszeit in Frankfurt einzusehen, empfehlen wir Ihnen die Homepage des Frankfurter Flughafens: www.frankfurt-airport.com

 

DE 8575: 29.03.2020 PER 20:20 – 01:20 HKT / HKT 02:30 – 10:25+1 FRA
Diese Maschine ist um 21:19 Ortszeit (15:19 deutscher Zeit) in Perth gelandet. Die Vorbereitungen für den Rückflug laufen.

 

Im Anschluss an die Ankunft in Frankfurt am 30.03.2020 erfolgt ein Rücktransfer per Bus.

 

Alle Gäste an Bord von MS Artania wurden und werden von Kapitän Morten Hansen und Kreuzfahrtdirektor Klaus Gruschka über die Ereignisse und Entscheidungen der Behörden sowie die Organisation der Rückreise informiert.

 

Unsere Bitte an Angehörige:

Wir versichern Ihnen, dass wir an Bord und in Deutschland alles uns Mögliche dafür tun, dass es Ihren Verwandten und Freunden an Bord gut geht und alle bald wohlbehalten nach Hause zurückkehren.
Bitte sehen Sie von Anrufen in unserer Zentrale ab und helfen uns damit, dass wir die Rückreise Ihrer Lieben so schnell und komplikationslos wie möglich organisieren können. Alle Gäste an Bord haben aufgrund der jetzigen Situation kostenfreien Internetzugang und können sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

 

MS Amadea:

AMA379: "Zwischen Florida, New York und Hamburg", 27.03. - 23.04.2020
AMA379A: "Von Miami über New York bis nach Porto", 27.03. - 18.04.2020
AMA380: "Zwischen Elbe und Ärmelkanal", 23.04. - 03.05.2020

Diese Reisen wurden abgesagt. Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

 

Alle Reisen mit MS Amadea ab dem 03.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

 

MS Amera:

AMR020: "Amazonas-Abenteuer, Karibik-Perlen und Atlantiküberquerung", 19.03. - 14.04.2020
AMR020A: "Von Manaus nach Las Palmas", 19.03. - 11.04.2020
AMR021: "Mediterraner Frühlingszauber", 14.04. - 02.05.2020

Diese Reisen wurden abgesagt. Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

 

AMR022: "Östliches Mittelmeer", 02.05. - 18.05.2020

Gästen, die diese Reise gebucht haben, bieten wir eine kostenfreie Umbuchung auf eine Reise Ihrer Wahl aus allen unseren veröffentlichten Katalogen an. Sie erhalten eine Reisepreisreduzierung i.H.v. 10% auf den neuen Reisepreis (bis max. 1.000,- Euro p.P.). Eine kostenfreie Stornierung ist nicht möglich.

 

Alle Reisen mit MS Amera ab dem 02.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

 

 

MS Albatros:

ATS606: "Arabische Megastädte mit Kurs auf die Adria", 30.03. – 22.04.2020
ATS607: "Mittelmeer und Schwarzes Meer", 22.04 - 11.05.2020

Diese Reisen wurden abgesagt. Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

 

Alle Reisen mit MS Albatros ab dem 11.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden. 

 

MS Deutschland:

DEU041: "Atlantikinseln", 22.04.2020.-14.05.2020

Diese Reise wurde abgesagt. Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

 

Alle Reisen mit MS Deutschland ab dem 14.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

 

 

 

* * * * * * * *

 

Flussreisen:

Alle Flussreisen bis einschließlich 30.04.2020 werden abgesagt.
Alle betroffenen Gäste bzw. Reisebüros haben wir bereits informiert.

 

Alle Flussreisen ab dem 01.05.2020 werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

 

* * * * * * * *

 

Orientreisen:

Aufgrund der Auswirkungen durch das Coronavirus COVID-19 und der damit einhergehenden aktuell geänderten Einreisebestimmungen in vielen Ländern sowie der Warnung des Auswärtigen Amtes vor aktuell nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland finden Sie nachfolgend den aktuellen Stand zur unseren Orientreisen.

Ägypten:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste wurden bereits informiert.

Marokko:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste wurden bereits informiert.

Israel & Jordanien:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Tunesien :
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Spanien:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Türkei:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Libanon:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

VA Emirate & Oman:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Indien, & Nepal:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Aserbaidschan:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Georgien & Armenien:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Usbekistan & Turkmenistan:
Alle Reisen bis einschließlich 30.04.2020 werden nicht durchgeführt. Alle betroffenen Gäste haben wir bereits informiert.

Alle Reisen aus dem Programm "Orient - Kultur & Baden" finden nach derzeitigem Stand ab dem 01.05.2020 wie geplant statt. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes über die jeweils aktuellen Einreisehinweise für Ihr Zielgebiet.

 

* * * * * * * *

 

Hinweise zu den zukünftigen Routenverläufen:

Wir erleben durch die Auswirkungen des Corona-Virus derzeit weltweit eine Situation, die im Stundentakt zu Änderungen (z.B. hinsichtlich der gültigen Einreisebestimmungen) führt. Seien Sie gewiss, dass wir alle Entwicklungen im Auge behalten, um dann kurzfristig hierauf reagieren zu können. Daher bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir Aussagen zu Entwicklungen über die derzeit genannten Zeiträume hinaus nicht treffen können. Wir passen jedoch bei Bedarf diese Informationen kurzfristig an.

 

 

 

Mit dieser Videoansprache richtet sich Direktor Schiffsreisen Michael Schulze an die Gäste und Kollegen an Bord unserer Schiffe.