Slider Desktop objects loader

Ein ganz besonderes Fleckchen Erde

Gigantisch, sagenumwoben und Heimat von über 100 verschiedenen Völker und Sprachen: Wenn Sie Ihren Urlaub in atemberaubender Szenerie mit eindrucksvollen Kulturschätzen und abseits der üblichen Touristenpfade verbringen möchten, werden Sie bei einer Kaukasus Rundreise mit Phoenix Reisen mehr als glücklich werden. Erleben Sie die Heimat biblischer Legenden, faszinierender Bergwelten und Jahrtausende alter Kulturschätze. Lassen Sie sich einweihen in die kulturellen Geheimnisse und Bräuche der Region, bestaunen Sie wenig bekannte Naturwunder oder genießen Sie einfach andächtig die sensationellen Panoramen.

 

 

Logo Logo
  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Betreuung 
  • Phoenix Reisen Kreuzfahrtschiffe bekannt aus "Das Traumschiff”

Warum sich Urlaub im Kaukasus mehr als lohnt

Der Kaukasus ist als Urlaubziel noch relativ unbekannt – und trotzdem (oder gerade deshalb) sensationell sehenswert. Schroffe Gebirgstäler und endlose Blumenwiesen, feine Badestrände und ideale Skipisten, von Mutter Natur oder von Menschenhand geschaffene Wunder – auf einer Kaukasus Rundreise erleben Sie das alles noch inmitten einer faszinierenden Ursprünglichkeit und mit unverfälschtem Traditionsbewusstsein.

Gehen Sie mit Phoenix Reisen jetzt abseits der Touristenmassen auf Entdeckungsreise im geschichtsträchtigen Kaukasus und gönnen Sie sich einmalige Erlebnisse!

Kaukasus Rundreise zu unberührten Bergparadiesen

Schneebedeckt und oft von der Wolkengrenze versteckt, recken sich die Gipfel des Kaukasus auf einer Länge von mehr als 1.100 Kilometern vom Kaspischen bis zum Schwarzen Meer. Durchbrochen von vielen kleinen und schwer zu erreichenden Tälern und Gesteinwüsten, sind es eigentliche 2 getrennte Hochgebirge, die sich den Namen Kaukasus teilen. Im Norden mit dem 5.200 Meter hohen Schchara der große Teil, im Süden der Kleine Kaukasus galten bereits in der Antike als steinerne Grenze zwischen Europa und Asien. Heute leben hier im Kaukasusgebirge, umgeben von einsamen Vulkanlandschaften und satten Bergwiesen, ungefähr 30 Millionen Menschen nach ihren ganz eigenen und ursprünglichen Traditionen.

Tauchen Sie während Ihrer Kaukasus Rundreise ein in diese noch unberührten Bergwelten voller Ruhe und Einsamkeit und genießen Sie mit Phoenix Reisen die einzigartigen Panoramen des Kaukasus in Georgien, Armenien und Aserbaidschan.

Eine Straße, die Kontinente verband – besichtigen Sie während einer Kaukasus Rundreise die berühmte Seidenstraße

Eine Kaukasus Rundreise führt Sie ein Stück weit entlang der legendärsten Handelsrouten der Geschichte. Von China aus ging ein wichtiger Teil der Seidenstraße über das Kaspische Meer, Aserbaidschan und Georgien, um dann vom Schwarzen Meer aus nach Rom oder Byzanz zu führen. Der florierende Handel mit Seide, Gewürzen, Porzellan, Parfüm, Edelsteinen, Elfenbein, Gold oder Silber durch den Kaukasus ist bereits seit dem 1. Jahrhundert nach Christus in historischen Schriften als „kaukasische Route“ erwähnt. In der Gegenwart können Sie immer noch die aufregende Mischung aus Orient und Okzident und dem regen Treiben der Karawanen nachspüren. Im ehemaligen aserbaidschanischen Handelszentrum Sheki zum Beispiel, wo Sie neben dem Khanspalast auch zwei alte Karawansereien mit Bazar besuchen können.

Erkunden Sie die typischen Unterkünfte der Handelsleute entlang der Seitenstraße und reisen Sie während einer Kaukasus Rundreise auf den Spuren der vergangenen Jahrtausende!

Tunesien Rundreise Höhepunkte
  • Kaukasus Rundreise - Spannendes Reiseziel an der Grenze Europas 
  • Von der Arche Noah bis zur Heiligen Lanze: Reisen Sie zu sagenumwobenen Orten der Bibel im Kaukasus
  • Über 5.000 Meter hohe Gebirgswelten: Der Kaukasus und seine schneebedeckten Gipfel erwarten Sie 
  • Blaue Perle und Symphonie der Steine: Kaukasische Naturwunder
  • Ideal für Kulturbegeisterte, Naturliebhaber und Wanderer

Die Kaukasus Rundreisen von Phoenix Reisen

Rundreise Georgien und Armenien

Rundreise Berginseln

Tiflis - Sighnaghi - Dilidschan - Sewan See - Seidenstrasse - Goris - Tatev - Noravank - Chor Virap - Eriwan - Etschmiadsin - Swartnotz

TBSBER | Dauer: 9 Tage

Doppelzimmer
Halbpension
inkl. Flug p.P. ab

1.379 €

Termin wählen
Flammentürme in Baku, Aserbaidschan
Rundreise Aserbaidschan

Rundreise Aserbaidschan Schmelztiegel der Kulturen

Baku - Lahic - Sheki - Ganja - Gobustan - Baku

GYDKAU | Dauer: 7 Tage

Doppelzimmer
Halbpension
inkl. Flug p.P. ab

1.399 €

Termin wählen

Weitere Highlights einer Kaukasus Rundreise

 

Wo Noah strandete und Prometheus festgeschmiedet wurde

Im wechselhaften Lauf der Geschichte sind einige Sagen und Mythen entstanden, die sich um den wilden Kaukasus ranken und die Jahrhunderte überdauert haben. Vom Goldenen Vlies in Tiflis über den Kasbek-Berg des Prometheus bis hin zur Heiligen Lanze – im Kaukasus-Urlaub erwachen sie alle zum Leben. Eine davon handelt vom imposanten Berg Ararat, dem Heiligtum der Armenier, der heute an der Grenze im türkischen Staatsgebiet liegt. „Am 17. Tag des siebten Monats“ nach der biblischen Sintflut soll hier Noah mit einer Handvoll Überlebender und seiner Arche an einer Bergflanke des ruhenden Vulkans gestrandet sein. Und tatsächlich können Sie während einer Kaukasus Rundreise neben märchenhaften Palästen und Festungen an den Flanken des Berges  Ararat einen bootsförmigen Felsen erkennen, der mit den Maßen aus dem Alten Testament nahezu übereinstimmt – und der Wissenschaftler in einige Erklärungsnöte gebracht hat.

Von Menschenhand – und Geist erschaffen – Kaukasus Rundreise zu den bedeutendsten Kulturschätzen

Es ist leicht, den Kaukasus als Mutter aller Kulturerbe-Stätten zu bezeichnen, zum einen wegen der enormen Anzahl der Kulturschätze. Nicht nur einzelne Denkmäler oder Gebäude, sondern gleich komplette Stadtteile wie die Altstadt von Baku oder Scheki hat die UNESCO im Kaukasus zu wertvollem Weltkulturerbe erklärt - und fast jährlich folgen weitere Aufnahme von kulturellen Errungenschaften aus dem Kaukasus. Andererseits sind es Einzigartigkeit, historische Bedeutung und Prächtigkeit der Sehenswürdigkeiten, die der Region den Status „Wiege der Menschheit“ vollkommen zu Recht verleihen. Angefangen bei den steinzeitlichen Felsgravuren und Malereien im Nationalpark Gobustan und einer der ältesten Handschriftensammlungen im Zentralarchiv von Jeriwan werden Sie auf einer Kaukasus Rundreise in den Genuss von prunkvollen Palästen und Moscheen wie dem Sheki-Khan-Palast oder der Juma-Moschee gelangen und auf eindrucksvolle Ruinenstätte Swartnoz, das Höhlenkloster Geghard oder den Feuertempel Ateshgan und die Krönungskirche Swetizchoweli treffen.

Kaukasus Rundreise zu faszinierenden Gegensätzen: Die Hauptstädte der Region

Einen spannenden Gegenpool zu den einsamen Bergdörfern und unberührten Gebirgswelten des Kaukasus bilden die lebendigen Hauptstädte Baku, Tiflis und Eriwan. Hier wechseln sich schillernde Skyline mit engen Altstadtgassen und traditionellen Hinterhöfen ab, moderne Einkaufszentren und quirlige Finanzviertel treffen auf romantische Altstädte mit unglaublich vielen architektonischen und kunsthistorischen Schätzen. Die einzigartigen Manuskripte der Matenadaran-Sammlung und die Kathedrale des heiligen Gregors in der rosafarbenen Stadt, die Ruinen der Festung Narikala und den botanischen Garten in Tiflis oder aber den Palast der Schirwanschahs sowie das Opern- und Balletthaus in Baku dürfen Sie während einer Kaukasus Rundreise genauso wenig verpassen wie eine traditionelle Tee-Zeremonie mit kaukasischen Delikatessen.

Für Feinschmecker und Weinliebhaber: Die traditionellen Koch- und Kelter-Künste

Bei Ihrer Reise durch den Kaukasus werden Sie neben einer sagenhaften Gastfreundlichkeit auch erstklassiges kaukasisches Essen und Trinken genießen können. Kaum wegzudenken von den Tellern der Region sind Fleischgerichte aller Art. Vor allem Schaschlik gilt als beliebte traditionelle Speise, aber auch Hammeleintopf, aus Kuhhaxen hergestelltes Chasch oder das aserbaidschanische Reisgericht Plow werden als Nationalgerichte zelebriert. Begünstigt durch ein perfektes Klima für den Anbau, lebt die kaukasische Küche außerdem 8- 9 Monate über, von frischem Obst, Gemüse und Kräutern. Und das begünstigt natürlich auch den Weinanbau ganz gewaltig. Wem während einer Kaukasus Rundreise der Sinn nach einem edlen Tropfen Wein steht, der wird in der Heimat des Wein sicherlich fündig werden. Denn alle bekannten Rebsorten der Welt haben Ihren Ursprung in Georgien, Armenien oder Aserbaidschan. Angebaut in bis zu 2.500 Metern Höhe und aus Trauben mit einem ungewöhnlich hohem Zuckergehalt gekeltert, ist vor allen Dingen die Weinregion Kachetien für ihre vielen prämierten Weine bekannt.