Alles Gute MS Albatros. Wir sagen Lebewohl!

Am 19.10.2020 hat MS Albatros den Hafen von Bremerhaven verlassen und damit auch die Phoenix Reisen Flotte.

Natürlich waren auch wir am Hafen, um dem Schiff Lebewohl zu sagen und unsere Gedanken zu sortieren. Wir sind traurig, aber der Blick ist in die Zukunft gerichtet. Alles Gute MS Albatros! Wir werden auch weiterhin Phoenix Kreuzfahrten mit der typischen und beliebten familiären Atmosphäre anbieten!

Wir übergeben die MS Albatros in neue Hände

Corona und die Auswirkungen bleiben auch in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 im Tourismus und vielen anderen Bereichen des sozialen Miteinanders und der Wirtschaft deutlich spürbar. Auch bei uns ist vieles im stetigen Wandel, damit wir den aktuellen Anforderungen gerecht werden und Ihnen wunderschöne Kreuzfahrten mit der typischen Phoenix-Atmosphäre bieten können. Auf dem Fluss gelingt uns dies seit Juni sehr gut. Das professionelle Sicherheits- und Hygienekonzept ermöglicht einen entspannten Urlaub an Bord. Wir freuen uns sehr, dass so viele von Ihnen in den letzten Monaten überaus zufrieden und erholt mit uns unterwegs waren und weiterhin sind. Auch für unsere Hochseeschiffe rüsten wir uns akribisch, um einen baldigen, aber sinnvollen Wiedereinstieg in die Kreuzfahrt zu gewährleisten. Und doch müssen wir bei aller Vorfreude und erwartungsvoller Vorbereitung auch die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens im Blick haben. Daher haben wir uns nun schweren Herzens entscheiden müssen, MS Albatros aus der Phoenix Flotte in neue Hände zu übergeben. 

Dieser Schritt ist uns wirklich nicht leicht gefallen! Aber die laufenden Kosten mit einhergehenden Umsatzeinbrüchen ließen uns schlussendlich keine andere Wahl.
Wir wissen, dass dieser überraschende Abschied von MS Albatros bei Fans und Liebhabern des wunderbaren Oceanliner große Trauer hervorrufen wird. Auch wir von Phoenix Reisen waren immer ganz sicher, im Jahre 2023 den 50. Geburtstag von MS Albatros mit vielen Jubiläumsreisen und Events gemeinsam mit zahlreichen Stammgästen und Anhängern klassischer Kreuzfahrtschiffe zu feiern. Nun kommt es leider anders und wir sind darüber sehr betrübt. 

Und doch haben wir gemeinsam mit der Reederei sicherlich die beste Möglichkeit für Ihre und unsere Albatros gefunden, die man sich vorstellen kann! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen MS Albatros auch in Zukunft als Schiff erhalten bleibt. Ein neuer Name, eine neue Bestimmung, aber im Herzen immer noch die “Weiße Lady” und auch immer noch bei Phoenix Reisen buchbar. 

MS Albatros wird unvergessen bleiben, hat es doch für viele Menschen – Gäste und Mitarbeiter – ein zweites Zuhause bedeutet. 

So plant die Pickalbatros Hotelgruppe die Zukunft der Albatros ...
Voriger
Nächster

7 Kommentare zu „Alles Gute MS Albatros!“

  1. Sandra Thürling

    Die letzte Reise der Albatros ging leider nach Alang. Nicht schön anzusehen. Sie hatte eine gute (lange) Zeit.
    Goodbye Albatros, Goodbye weiße Lady
    😔⚓💙🌊

  2. Wir haben “Verrückt nach Meer” mit der “Weißen Lady” immer ausgiebig genossen und wir haben uns jedes mal gefreut wenn wir sie wieder live gesehen haben. Schade dass in Kürze die Verschrottung des Schiffes angeblich starten soll. Wir sagen adieu und Danke für die vielen schönen Stunden!

  3. Unsere erste Kreuzfahrt haben wir auch mit der Albatros unternommen. Von da an waren wir mit dem Kreuzfahrvirus infiziert. Leider kam dann Corona und wir haben bis heute leider keine weitere Kreuzfahrt machen können. Wir hoffen das unsere im Sommer mit Aida gebuchte Kreuzfahrt dann endlich unter normalen Bedingungen wieder stattfinden kann. Das die Albatros ausgemustert wurde hat uns dann aber weniger gewundert. Auf unserer Fahrt 2018 war schon dauernd etwas kaputt. Es hat sich wohl auch nicht mehr gelohnt dieses doch schon in die Jahre gekommene Schiff weiter zu unterhalten. Mal ganz zu schweigen von den Emissionen.

  4. Sehr geehrte Damen und Herren
    Mein Interesse an Kreuzfahrt wurde geweckt durch die Fernsehserie “Verrückt nach Meer”.Meine Frau hat mir damals im Jahr 2014 den Wunsch erfüllt mit MS Albatros und seinem berühmten norwegischen Kapitän eine Norwegen Fahrt zu erleben. Es war ein sehr schönes Erlebnis mit diesem familiären Schiff unterwegs zu sein und wir haben die Reise genossen. Ich bedaure es sehr,das dieses Schiff nun in Rente geschickt wird,verstehe aber durchaus Ihren Entschluss.Wenn Ich das nächste Mal ich mich im ägyptischen Hurghada aufhalte, dann ist es eine Ehrensache das ich Albatros besuchen werde.Ich möchte Ihnen ausserdem sagen, das man sich bei Ihnen gut aufgehoben fühlt und ich sicher irgendwann wieder an Bord kommen werde,wo sie mir dann sagen,willkommen zu Hause. Alles Gute wünsche ich der Albatros. Ich denke,das sie gut aufgehoben ist bei der Pick Albatros Gruppe, welche ich selbst auch als Gast kenne.
    Ich wünsche Phönix Reisen alles erdenklich Gute.
    MfG Peter Drews

  5. Wir war schon sehr traurig als wir die Nachricht von Phönix erhalten haben das die Albatros die Phönix Flotte verlässt. Im vergangenen haben wir noch eine tolle Reise von Bremerhaven zum Kap der Guten Hoffnung gemacht. Wollten eigentlich eine neue Reise mit Ihr buchen und dann kam Korona.
    Die Albatros wird immer in unserem Herzen bleiben. 1997 war meine erste Kreuzfahrt überhaupt eine Südseereise mit der Albatros und von nun an war ich verzaubert. Mehrere Reisen mit Phönix die wir gemacht haben, auch mit der Maxim Gorki, sind im Herzen plaziert.
    Wir drücken dem Phönix Team und uns die Daumen das wir wieder gemeinsam reisen können.
    Bis dahin ganz
    liebe Grüsse und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Ihre Familie Mathias und ilona Heise

  6. Carsten aus München

    Eine gute Idee nicht den Verschrottungsweg zu nehmen wie die vielen anderen Kreuzfahrtschiffe – was sicher das einfachste gewesen wäre.
    Ich habe mich schon beiden anderen Schiffen gefragt, warum man nicht diesen Weg geht.

    Vielen Dank dafür!

  7. Er ist einfach der Größte, umschifft klipprige Personen-Schaukeln und hat Vergnügen am fröhlichen Miteinander: eben ein echter Adlmaier !!!! Danke für schon einige schöne Reisen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top