Die Schiffstaufe der rollstuhlgerechten MS Viola durch Annika Zeyen

Barrierefreies Flusskreuzfahrtschiff auf Taufreise unterwegs

Am Montag, 03.06.2019, konnten Johannes Zurnieden und sein Team von Phoenix Reisen das neueste Mitglied in der Flusskreuzfahrtflotte begrüßen.

MS Viola wurde am Brassertufer in Bonn feierlich während einer Taufzeremonie vom Bonner Pfarrer Raimund Blanke eingesegnet. Die sympathische Patin Annika Zeyen, Paralympics Medaillengewinnerin und passionierte Rollstuhlsportlerin, taufte das Schiff mit vielen guten Wünschen auf den Namen Viola.

An Bord von MS Viola bieten 34 rollstuhlgerechte Kabinen und großzügige öffentliche Räume komfortablen Platz für Menschen mit Behinderung. Zusätzliche Kabinen für Begleitpersonen machen das Reisen für alle Passagiere angenehm.
In der Zukunft möchte Phoenix Reisen auch Passagieren mit anderen Behinderungen wie auch stetig liegenden Menschen eine Flusskreuzfahrt an Bord von MS Viola ermöglichen.
Renommierte und kompetente Partner wie die Reederei Rijfers Nautical Management, der Hotel- und Restaurantdienstleister sea chefs, der Rollstuhlveranstalter Runa Reisen, der Malteser Hilfsdienst u.a. machen es möglich, dass Urlaub auf dem Wasser nun auch für Menschen möglich ist, die bis dato leider nicht mit Phoenix Reisen unterwegs sein konnten.

Momentan kreuzt MS Viola auf dem romantischen Mittelrhein, ab 10.06.19 unternimmt das Schiff eine Tour zu unseren niederländischen Nachbarn.

Die Schiffsbeschreibung zu MS Viola erhalten Sie HIER.

Vita Annika Zeyen

Geburtsdatum: 17.02.1985
Geburtsort: Bonn
Sportarten: Para Leichtathletik / Rollstuhlrennen & Handbike
Paralympics-Teilnahme: Rio 2016 / London 2012 / Peking 2008 / Athen 2004
Behinderung: Querschnittslähmung
Beruf: Design Project Coordinator bei IPC Bonn