Golf Glück an Bord von MS Amadea

Weit mehr als Minigolf – der Golfgarten von MS Amadea

Ulrich Koch ist einer unserer beliebten Reiseleiter an Bord der Phoenix Schiffe, der für Sport und Animation zuständig ist. Das heißt, Ihre Fitness können Sie ebenso wie Ihre Spielfreude ganz an seiner Seite ausleben.

Ulrich Koch ist zudem auch DGV-zertifizierter Golflehrer (Lizenz durch den Deutschen Golfverband seit 1988) und begeisterter Golfspieler.

Auf dem Sonnendeck unserer Amadea ist der Golfgarten nebst Golfbar und Golfabschlag ein schöner Treffpunkt für Golfbegeisterte und Interessierte.

Phoenix: Lieber Uli, so ein Golfplatz ist ja für gewöhnlich riesig, und jetzt in Miniaturform auf einem Schiff. Wie funktioniert das?

Ulrich Koch: Eine tolle Sache so ein Golfplatz auf einem Schiff! Bei uns auf der Amadea haben wir eine Putting Green Anlage. Hier können Golfer, aber auch Nichtgolfer spielen. Dann gibt es einen Käfig, in dem man seinen Abschlag mit den Eisen und Hölzer üben kann. Als besonderes „Schmankerl“ gibt es den Abschlag ins Meer. Von dort kann man Fischfutterbälle ins Meer schlagen.

PHX: Braucht man Vorkenntnisse, um an Bord Golf spielen zu können?

UK: Nein, man braucht keine Vorkenntnisse, um auf der Amadea Golf zu spielen. Anfänger und Fortgeschrittene können hier spielen. Die perfekte Gelegenheit, um in diesen Sport mal rein zu schnuppern. Wie man den Schläger hält, das Regelwerk an Bord, wie verhalte ich mich auf den Golfplätzen, usw.  das alles wird hier angesprochen und erklärt.

PHX: Bringen die Gäste ihre eigenen Schläger mit oder habt Ihr eine entsprechende Auswahl an Bord?

UK: Wir haben Schläger an Bord, man braucht also keine Golfausrüstung mitbringen.

PHX: Was passiert mit den Bällen, die über die Reeling ins Meer geschossen werden?  

UK: Die Golfbälle, die ins Meer abgeschlagen werden, sind spezielle Bälle. Sie sind aus Fischfutter gepresst. Diese Bälle sind zertifiziert, das heißt, sie haben eine besondere Zulassung und sie verursachen keine Umweltschäden im Meer.

PHX: Wir haben noch nicht gehört, dass mal ein Schläger über Bord gegangen ist. Ist denn schon mal was schief gelaufen bei den Trainingseinheiten?

UK: Ja…es gibt nichts, was es nicht gibt…(lacht). Es ist schon vorgekommen, dass ein Anfänger beim Abschlag ins Meer den Schläger losgelassen hat…und jetzt ist der Schläger bei Neptun.

PHX: Du kennst sicherlich viele Golfplätze auf der Welt. Welcher ist Dein Lieblingsplatz und warum?

UK: Ja, durch Phoenix Reisen bin ich auf sehr vielen Golfplätzen in der Welt gewesen. Unglaublich was für tolle Golfanlagen es gibt: Dubai, der City Course in Acapulco, das Golf Mekka St. Andrews in Schottland usw., aber am liebsten spiele ich in der Golfakademie in Schlatt. Eine wunderbare kleine Golfanlage ganz in der Nähe vom Kaiserstuhl, wo ich auch wohne. Man hat einen Blick auf den Schwarzwald und in die andere Richtung schaut man auf die Vogesen im Elsass. Mit guten Freunden eine Runde zu spielen ist eine wunderbare Sache.

PHX: Was sind denn Deine ultimativen Tipps für den richtigen Abschlag?

UK: Golf ist nicht so einfach, wie manch Anfänger denkt. Der wichtigste Tipp: Üben, Üben Üben und Geduld haben! Man braucht viel Geduld… und man macht nur kleine Fortschritte. Gelingen diese Fortschritte, fühlt man sich wie ein kleiner König. 

PHX: Was fasziniert Dich selbst so am Golfen?

UK: Golf ist ein Lebensgefühl! Eigentlich ist alles um das Golfen faszinierend. Die Golfanlagen, man spielt gegen sich selbst, sofort kommt man mit jedem Golfer ins Gespräch, alles dreht sich um einen kleinen Ball. Was gibt es schöneres, als eine Runde Golf mit guten Freunden zu spielen und sich gegenseitig ein bisschen beim Spiel zu necken?!

PHX: Und hast Du zum Abschluss einen guten Tipp für uns auf Lager?

UK: Ja, kommt mal auf die Amadea und genießt das Meer beim Golfen.

2018-01-04 002

Ullrich Koch

Geburtsdatum: 30.10.1962

Mit Phoenix unterwegs seit: Seit 1991 für Phoenix unterwegs, jedoch mit 10 Jahren Unterbrechung in denen er als Lehrer und Sportbeauftragter gearbeitet hat.

An Land zu Hause in: Ihringen am Kaiserstuhl

Familienstand: ledig, keine Kinder

Hobbies: Reisen, Sport, Golf

Lieblingsziele: Karibik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top