Inseln – Betrachtungen zu einem Stück Land im Meer

Inseln

Paradies, Versteck, Sehnsuchtsort, Flucht, Abenteuer oder Heimat – Inseln sind per Definition nur ein Stück Land, das auf allen Seiten von Wasser umschlossen ist. Im Kopf der Menschen sind sie aber ein Ort, der fasziniert und eine magische Anziehungskraft auslöst. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich einer Insel zu nähern …

1

Okinawa ist die Insel der Hundertjährigen. Auf dem südjapanischen Eiland leben die Menschen länger als an jedem anderen Ort auf der Welt. Dort kommen auf 100.000 Einwohner 24,55 Hundertjährige – deutlich mehr als im weltweiten Vergleich. Warum? Untersuchungen, Beobachtungen und Befragungen lassen vermuten, dass es an der positiven Kombination der Faktoren aus gesunder Ernährung, dem einfachen Leben an der frischen Luft, dem subtropischen Klima und der inneren Grundhaltung und Zufriedenheit (“Ikigai”) der Bevölkerung liegt.

2

Die größte Insel der Welt ist Grönland im Nordatlantik mit einer Fläche von 2.175.597 Quadratkilometern. Die kleinste Insel der Welt lässt sich dagegen nicht bestimmen.

3

Die Malediven sind das am niedrigsten gelegene Land der Erde und vom Untergang bedroht. Ihre höchste Erhebung erreicht nur 2,4 Meter. Wenn durch die Erderwärmung der Meeresspiegel weiter ansteigt, wird die Inselgruppe im Indischen Ozean bis zum Jahr 2100 zum größten Teil überflutet sein.

4

Inselmentalität – unter diesem Begriff untersuchen Soziologen und Historiker das Selbstverständnis und die Besonderheiten der Bewohner von Inseln im Unterschied zur Bevölkerung auf dem Festland.

5

Als Gefängnisinsel wird eine Insel bezeichnet, die vollständig und ausschließlich als Gefängnis genutzt wird. Das Wasser um die Insel und seine möglichen Bewohner wie Haie fungieren als zusätzliche Barriere für die Gefangenen. Eine der berühmtesten Gefängnisinseln in der Geschichte ist Alcatraz (USA), die heute ein Vogelschutzgebiet und eine Museumsinsel ist.

6

Inseln mieten oder kaufen – das kann sich nur leisten, wer das nötige Kleingeld besitzt. Spezielle Anbieter haben Inseln rund um die Welt im Programm, die als Ganzes zu mieten oder zu kaufen sind.

7

Sylt ist mit 98 Quadratkilometern die größte deutsche Nordseeinsel. Vor circa 8.000 Jahren wurde sie vom Festland abgetrennt. Rund 70 Prozent der Gesamtfläche Sylts stehen unter Naturschutz und vor der Insel wurde 1999 Europas erstes und Deutschlands einziges Walschutzgebiet eingerichtet. Sylt weist die stärkste Brandung aller deutschen Meeresküsten auf.

8

Lummerland ist eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer mit vier Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr. In der Geschichte von Michael Ende ist sie die Heimat von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer. Die TV-Produktion der Augsburger Puppenkiste hat Generationen von Kindern begeistert und Lummerland als fiktive Insel berühmt gemacht.

9

Der weltgrößte Inselstaat ist Indonesien. Das Land verteilt sich auf 17.508 Inseln, erstreckt sich von West nach Ost über 5.100 Kilometer und drei Zeitzonen. Als Inselstaat gilt ein Land, das ausschließlich aus einer oder mehreren Inseln oder Teilen von Inseln besteht. Sie sind an keiner Stelle mit der Landfläche eines Kontinents verbunden. Australien fällt nicht unter den Begriff Inselstaat, weil es als eigener Kontinent gilt.

10

Eine beliebte Interviewfrage lautet: “Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?”. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.