objects loader

Eine Oder Kreuzfahrt ist die perfekte Route für Ihren Urlaub

Die Oder ist nicht nur einer der wichtigsten, sondern auch einer der schönsten Flüsse in Mitteleuropa.

  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutschsprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus “Verrückt nach Meer” & “Das Traumschiff”

Eine Oder Kreuzfahrt ist eine der interessantesten Kreuzfahrt Routen in Europa

Die Oder erstreckt sich von der Tschechischen Republik bis zur Ostsee – ihre Quelle liegt in Mähren, sie schlängelt sich durch Schlesien und Brandenburg bis ins Stettiner Haff und lockt mit reizvollen Städten und Landschaften. Entdecken Sie den Grenzfluss, der durch die Europäische Einigung wieder mitten ins Herz des Kontinents gerückt ist. Die alten deutschen mittelalterlichen Zentren Breslau und Stettin liegen an seinen Ufern, auch das "andere" Frankfurt sowie Eisenhüttenstadt und Schwedt gilt es zu entdecken. Nach langer Zeit eher im Verborgenen blühen die Regionen rechts und links des Flusses wieder auf. Zahlreiche Naturparks an beiden Ufern bieten einzigartige Eindrücke von Flora und Fauna. Die Oder Flusskreuzfahrt lockt mit einer herausragenden Kultur- und Naturlandschaft.

Die Oder, lange Zeit Grenzfluss zwischen politischen Welten, kann nun ihrer neuen Bestimmung als Verbindung zwischen Polen und Deutschland gerecht werden. Ihre Oder Flussreise führt Sie durch eine alte Kulturlandschaft, es ist eine Fahrt in die Geschichte Europas.

Sehenswürdigkeiten rechts und links des Ufers – Höhepunkt der Oder Kreuzfahrt

Die alte Hauptstadt Schlesiens, Breslau (heute bekannt als Wroclaw), ist ein unverzichtbarer Höhepunkt Ihrer Oder-Reise. Nach ihrer fast vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut, bildet sie heute als Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs, eines evangelischen Diözesanbischofs, zahlreicher Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstitute sowie zahlreicher Theater und Museen das wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des modernen Südwestens Polens.

Kreuzfahrt Höhepunkte
  • der perfekte Urlaub
  • Natur pur eines wiedererwachten Flusses
  • Alleinreisende sparen
  • viel Leistung, guter Preis, geringe Nebenkosten
  • Bordsprache Deutsch

Die schönsten Oder Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Saxonia

Oder, Havel - Rübezahl

Potsdam - Breslau - Potsdam

Dauer: 11 Tage

Termin: 24.10.2016 - 04.11.2016
2016
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mo
24.10.
Potsdam -
Einschiffung ab ca.14:30 Uhr e)
an -
ab -
Di
25.10.
Potsdam
an -
ab 06:00
 
 
Schleuse Spandau
an 08:00
ab 08:30
Stadtrundfahrt Berlin
 
 
Oranienburg
an 13:00
ab 13:30
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
 
 
Hohensaaten
an 22:30
ab -
Mi
26.10.
Hohensaaten
an -
ab 06:00
 
 
Frankfurt (Oder)
an 14:00
ab -
Spreewald mit Kahnfahrt
Do
27.10.
Frankfurt (Oder)
an -
ab 05:30
 
 
Crossen an der Oder / Polen
an 14:00
ab 14:30
Grünberg
 
 
Odereck
an 19:30
ab
Fr
28.10.
Odereck
an -
ab 05:00
 
 
Flussfahrt auf der Oder
an -
ab -
 
 
Steinau
an 19:30
ab -
Sa
29.10.
Steinau
an -
ab 05:00
 
 
Breslau / Polen
an 15:30
ab -
Stadtrundfahrt
So
30.10.
Breslau / Polen
an -
ab -
Schweidnitz und Fürstenstein
Mo
31.10.
Breslau / Polen
an -
ab 05:30
 
 
Dyhernfurth / Polen
an 08:00
ab 08:30
Riesengebirge
 
 
Beuthen / Polen
an 19:00
ab -
Di
01.11.
Beuthen / Polen
an -
ab 05:30
 
 
Eisenhüttenstadt
an 15:00
ab -
Kloster Neuzelle
Mi
02.11.
Eisenhüttenstadt
an -
ab 07:00
 
 
Groß Neuendorf
an 13:00
ab 14:00
Kloster Chorin
 
 
Oderberg
an 16:30
ab 18:00
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
 
 
Eberswalde
an 23:30
ab -
Do
03.11.
Eberswalde
an -
ab 05:30
 
 
Berlin-Spandau
an 14:30
ab 14:45
Stadtrundfahrt Potsdam
 
 
Potsdam
an 17:00
ab -
Fr
04.11.
Potsdam -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Hauptdeck p.P. ab

1.599 €

Saxonia

Oder, Havel - Rübezahl

Potsdam - Breslau - Potsdam

Dauer: 11 Tage

Termin: 26.03.2017 - 06.04.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
So
26.03.
Potsdam -
Einschiffung ab ca.14:30 Uhr e)
an -
ab -
Mo
27.03.
Potsdam
an -
ab 06:00
 
 
Schleuse Spandau
an 08:00
ab 08:30
Stadtrundfahrt Berlin
 
 
Oranienburg
an 13:00
ab 13:30
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
 
 
Hohensaaten
an 22:00
ab -
Di
28.03.
Hohensaaten
an -
ab 06:00
 
 
Frankfurt (Oder)
an 14:00
ab -
Spreewald mit Kahnfahrt
Mi
29.03.
Frankfurt (Oder)
an -
ab 05:00
 
 
Crossen an der Oder / Polen
an 14:00
ab 14:15
Grünberg
 
 
Odereck
an 19:15
ab
Do
30.03.
Odereck
an -
ab 05:00
 
 
Flussfahrt auf der Oder
an -
ab -
 
 
Steinau
an 19:30
ab -
Fr
31.03.
Steinau
an -
ab 05:00
 
 
Maltsch / Polen
an 16:00
ab -
Sa
01.04.
Maltsch / Polen
an -
ab 05:30
 
 
Breslau / Polen
an 10:00
ab -
Stadtrundfahrt,Schweidnitz und Fürstenstein
So
02.04.
Breslau / Polen
an -
ab 06:00
 
 
Dyhernfurth / Polen
an 08:00
ab 08:30
Riesengebirge
 
 
Beuthen / Polen
an 19:00
ab -
Mo
03.04.
Beuthen / Polen
an -
ab 05:30
 
 
Eisenhüttenstadt
an 15:00
ab -
Kloster Neuzelle
Di
04.04.
Eisenhüttenstadt
an -
ab 07:00
 
 
Groß Neuendorf
an 13:00
ab 14:00
Kloster Chorin
 
 
Oderberg
an 16:30
ab 18:00
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
 
 
Eberswalde
an 23:30
ab -
Mi
05.04.
Eberswalde
an -
ab 05:30
 
 
Berlin-Spandau
an 14:30
ab 14:45
Stadtrundfahrt Potsdam
 
 
Potsdam
an 17:00
ab -
Do
06.04.
Potsdam -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Hauptdeck p.P. ab

1.529 €

Saxonia

Oder, Ostseeküste - Ostsee-Inseln und entlang der Oder

Potsdam - Rügen - Hiddensee - Potsdam  

Dauer: 10 Tage

Termin: 05.06.2017 - 15.06.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mo
05.06.
Potsdam -
Einschiffung ab ca.14:30 Uhr e)
an -
ab -
Di
06.06.
Potsdam
an -
ab 06:00
 
 
Schleuse Spandau
an 08:00
ab 08:30
Stadtrundfahrt Berlin
 
 
Oranienburg
an 13:00
ab 13:30
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
 
 
Hohensaaten
an 22:30
ab -
Mi
07.06.
Hohensaaten
an -
ab 05:30
 
 
Szczecin (Flusshafen) / Stettin / Polen
an 14:30
ab -
Stadtrundfahrt
Do
08.06.
Szczecin (Flusshafen) / Stettin / Polen
an -
ab 05:00
 
 
Swinemünde / Polen
an 09:00
ab 13:00
Usedoms Seebäder
 
 
Peenemünde / Insel Usedom
an 19:00
ab -
Fr
09.06.
Peenemünde / Insel Usedom
an -
ab 06:00
 
 
Lauterbach / Insel Rügen
an 08:30
ab 13:30
Binz & Mönchgut
 
 
Stralsund
an 16:30
ab -
Stadtrundgang
Sa
10.06.
Stralsund
an -
ab 06:00
 
 
Zingst
an 09:30
ab 14:00
Rundfahrt durch Zingst
 
 
Vitte / Insel Hiddensee
an 18:30
ab -
Kremserfahrt
So
11.06.
Vitte / Insel Hiddensee
an -
ab 06:00
 
 
Ralswiek / Insel Rügen - Insel Rügen
an 09:30
ab 10:00
 
 
Wittower Fähre / Insel Rügen
an 12:30
ab 13:30
Kap Arkona und Stubbenkammern
 
 
Stralsund
an 16:00
ab 18:30
 
 
Greifswald-Wieck
an 24:00
ab -
Mo
12.06.
Greifswald-Wieck
an -
ab 02:00
 
 
Fahrt auf dem Haff
an -
ab -
 
 
Wollin / Polen
an 11:30
ab 14:00
Seebad Misdroy
 
 
Schwedt
an 22:00
ab -
Di
13.06.
Schwedt
an -
ab 13:30
Kloster Chorin
 
 
Oderberg
an 18:00
ab 19:00
 
 
Schiffshebewerk Niederfinow
an -
ab -
Mi
14.06.
Eberswalde
an 00:30
ab 08:00
 
 
Oranienburg
an 13:00
ab 13:30
Potsdam
 
 
Potsdam
an 19:00
ab -
Do
15.06.
Potsdam -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Hauptdeck p.P. ab

1.829 €

Auf einer Oder Flusskreuzfahrt ist jeder Tag ein Erlebnis

Das von der Schneekoppe überragte Krummhübel, die Stabkirche Wang in Brückenberg und das malerische Agnetendorf sind nur einige Stationen eines interessanten Ausfluges in das zauberhafte Riesengebirge. „Rübezahl“ lässt schön grüßen. Von Frankfurt/Oder können Sie hingegen den Spreewald besuchen und während einer Kahnfahrt die Schönheiten des Biotops genießen. Von Eisenhüttenstadt führt ein Ausflug zum Kloster Neuzelle. Ein Besuch in Oderberg ist durch die Geschichte der Trockenlegung des Oderbruchs durch Friedrich den Großen geprägt. Ein Ausflug in Stettin ist die beste Voraussetzung, die alte Hansestadt mit ihren historischen norddeutschen Bauten kennenzulernen. Die unaufdringliche Schönheit der Oderlandschaft, die Stille und Schönheit der Natur des Stettiner Haffs und die Strände prägen die abwechslungsreichen Oder Kreuzfahrten.


Naturwunder Stettiner Haffen

Der 866 Kilometer lange Strom wurde durch die Begradigung, die von der Ostsee flussaufwärts durch das Stettiner Haff bis nach Stettin erfolgte, seit etwa 1850 von 1.040 Kilometer auf die heutige Länge "verkürzt". Da das Stettiner Haff eine Meeresbucht ist, sind dessen drei Verbindungsarme zum offenen Meer Meeresarme. Das Südufer des Haffs gehört zum Naturpark "Am Stettiner Haff", das Nordufer mit der Insel Usedom zum Naturpark Insel Usedom. Westlich davon befindet sich mit dem Naturschutzgebiet Anklamer Stadtbruch und dem Anklamer Torfmoor eine geschützte Fläche, die sich nach langjähriger Nutzung zur Torfgewinnung in der Renaturierung befindet. Die offenen Wasserflächen bieten einen Lebens- und Rückzugsraum für seltene Wasservögel.
 

Wussten Sie woher der Name des großen Grenzflusses stammt?

Der uns geläufige Name wurde erstmals im Mittelalter genutzt. Lateinische Dokumente dieser Zeit benannten den Fluss einhellig als „Oddara“ bzw. „Oddera“. Dem entsprechen auch in geringer lautlicher Abwandlung die heutigen Namen im Deutschen („Oder“, schlesischer Dialekt auch „Uder“) wie in den slawischen Sprachen: tschechisch und polnisch jeweils „Odra“.