objects loader

Diese Südamerika Kreuzfahrt erfüllt Ihre Reiseträume

Auf dieser Südamerika Kreuzfahrt jagt ein Höhepunkt den nächsten. Die brasilianische Metropole Rio de Janeiro, Montevideo, die Hauptstadt von Uruguay, oder das chilenische Küstenstädtchen Valparaiso stehen beispielhaft für die Vielzahl von Häfen und Städten, die Sie auf dieser Seereise anlaufen. Sie werden mit grandiosen Naturschauspielen verwöhnt, erleben tropische Regenwälder und Bergketten, exklusive Badeorte und können Ausflüge zu den Iguassu-Wasserfälle oder den gewaltigen Gletschern Chiles machen. Sie umrunden das berühmte Kap Hoorn, erleben die patagonische Steppe und reisen bis zum Hochland von Peru.

Starten Sie zu einer traumhaften Südamerika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen!

  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutschsprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus “Verrückt nach Meer” & “Das Traumschiff”

Südamerika Kreuzfahrt zu den Superlativen der Natur

Ob Sie sich mit dieser Südamerika Kreuzfahrt einen lange gehegten Reisetraum erfüllen oder spontan für eine Seereise zum südlichen Teil des amerikanischen Kontinents entscheiden, Sie werden begeistert sein von dem, was sich von der Karibik über die Atlantikküste, vorbei an der Südspitze bis zur pazifischen Seite Südamerikas vor Ihren Augen auftut. Auf einer Fläche von fast 18 Millionen Quadratmeter präsentiert sich eine außerordentlich große Naturvielfalt. Der riesige Regenwald am Amazonasbecken, die Anden als längste überseeische Gebirgskette der Welt, die mächtigen Iguassu-Wasserfälle oder die Mondlandschaft der Atacama-Wüste zählen zu den bekanntesten Spots Südamerikas. Auf Ihrer Südamerika Kreuzfahrt kommen Sie darüber hinaus in den Genuss, das pulsierende Leben der Millionenstädte, das bäuerliche Leben auf dem Land und die vielfältigen Kulturen und Traditionen in Lateinamerika kennenzulernen.

Mit Phoenix Reisen erleben Sie eine Südamerika Kreuzfahrt voller Entdeckungen!

Von Rio bis Lima - eine südamerikanische Metropole toppt die nächste

Natürlich gehört auch Rio de Janeiro zu den Zielen, die Sie auf Ihrer Südamerika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen ansteuern. Der Besuch der berühmten Christusstatue auf dem Corcovado-Felsen ist für Rio-Besucher quasi ein Muss. Wer mit der Zahnradbahn den rund 700 Meter hohen Berggipfel erreicht hat, wird mit einem spektakulären Blick über die Olympiastadt Rio, den Zuckerhut und die Copacabana belohnt. Weiter südlich liegen die größte Stadt Brasiliens, São Paulo, und Montevideo, die Hauptstadt Uruguays, in der 1930 die allererste FIFA-Weltmeisterschaft stattgefunden hat. Danach wartet mit Buenos Aires bereits die nächste lateinamerikanische Metropole auf Sie. Die Hauptstadt Argentiniens gilt als Geburtsstätte des Tangos und wurde neben anderen Ländern Lateinamerikas für viele deutsche Auswanderer im 19. Jahrhundert zur neuen Heimat. Bis Sie auf Ihrer Südamerika Kreuzfahrt Perus Hauptstadt Lima erreichen, passieren Sie noch zahlreiche schöne Städte, darunter Santiago de Chile, und kleine Orte, die Ihnen einen fantastischen Eindruck von der Vielfalt Lateinamerikas vermitteln. 

Südamerika Kreuzfahrt – Kap Hoorn an der Südspitze

Kap Hoorn an der Südspitze Südamerikas ist ein Mythos, um den sich viele Seefahrergeschichten ranken. Vor dem kargen Felsen sollen heute noch 800 Schiffwracks liegen. Die Route um das Kap, benannt nach dem Geburtsort Hoorn des holländischen Seefahrers Schouten, der 1616 als erster das Kap umrundete, gilt als eine der wichtigsten Seerouten der Welt. Außer der nördlich gelegeneren Magellan-Straße gab es bis zur Eröffnung des Panamakanals 1914 keinen anderen Weg, um per Schiff von Europa an die Westküste Amerikas zu kommen. Die legendären Punkte der Seefahrtsgeschichte rund um Kap Hoorn werden Sie auf Ihrer Südamerika Seereise anlaufen.

Folgen Sie den Spuren der Seefahrer nach Feuerland!

Südamerika Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Metropolen von Rio de Janeiro bis Lima
  • Traumstrände, Gletscher und tropische Regenwälder
  • Kolonialarchitektur und Seefahrer-Latein
  • Großes Ausflugsangebot mit Atacamawüste und Iguassu-Wasserfällen
  • Rund ums Kap Hoorn, kombinierbar mit einer Weltreise

Die schönsten Südamerika Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Es wurden leider keine buchbare Reisen gefunden

Weitere Highlights einer Südamerika Kreuzfahrt

Gauchos, Wein und Tango Südamerika bietet von jedem etwas

Das Gegenstück zum nordamerikanischen Cowboy ist in Südamerika der Gaucho. Der Name bezeichnet die Nachkommen iberischer Einwanderer, die in den Pampas Viehzucht betreiben, vorwiegend in Argentinien, Paraguay, Uruguay, Bolivien, Chile und in Brasilien. Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Erzeugnissen der Gauchos gehörten Rindsleder und später Trockenfleisch. Während Ihrer Südamerika Kreuzfahrt haben Sie die Möglichkeit, eine typisch argentinische Farm (Estancia) in der Pampa (so heißt die Region wirklich) zu besichtigen und ein argentinisches Barbecue über offenem Feuer zu genießen. Dabei werden Sie von traditioneller Musik, Tänzen und Reitkünsten der Gauchos unterhalten. Und wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch gleich in den Genuss der wunderbaren Weine Südamerikas kommen. Die Weine aus Mendoza und San Joan oder der Torrontés aus Cafayate sind herausragende Beispiele argentinischer Weinerzeugnisse. Auch andernorts, etwa in Uruguay rund um Montevideo oder im chilenischen Casablanca-Tal werden schon lange gute Sorten wie Merlot, Chardonnay, Cabernet Sauvignon oder Albarino angebaut. Ihre melancholischste Seite aber zeigen die Argentinier (und die Uruguayer!) allerdings beim Tango, der perfekten Symbiose aus Musik und Tanz. Zweifelsohne gilt Buenos Aires als Geburtsstätte des Tangos. Daher sollten Sie die angebotenen Möglichkeiten im Rahmen Ihrer Südamerika Kreuzfahrt nutzen, ein traditionelles Lokal zu besuchen, in dem der Tango Argentino vorgeführt wird.

Südamerika Kreuzfahrt nach Patagonien und Feuerland

Die südlichen Ausläufer der Anden und die subantarktische Inselregion Feuerland am südlichsten Ende gehören zu Patagonien, das eines der großartigen Reiseziele Ihrer Südamerika Kreuzfahrt ist. Der chilenische Nationalpark Torres del Paine und der Nationalpark Los Glaciares auf argentinischer Seite zeigen eindrucksvoll, wofür weite Teile Patagoniens bekannt sind: die Pampa genannte, steppenartige Hochebene und die größte, zusammenhängende Eismasse außerhalb der Pole und Grönlands. Die Naturschönheit und den Tierreichtum dieser Region können Sie hautnah erleben. Hoch hinaus ragen die Granitspitzen des Torres del Paine, mächtig rauschen die Wasserfälle, gewaltig türmen sich die Gletscher und grünblau schimmern die Eisberge – diese überwältigenden Eindrücke werden Sie noch lange in Erinnerung behalten. Genauso wie die dichten Urwälder, dunklen Felswände und schneeumrandeten Gipfel auf einer Tour durch die Seenlandschaft in Feuerland. Ein paar wenige Ureinwohner Feuerlands, die Yámana-Indianer, leben noch. Sie waren für den jungen Charles Darwin, der im Dezember 1832 an Bord der "Beagle" Patagonien erreichte, noch beeindruckender als die gewaltigen Gebirgszüge und Gletscher Patagoniens.

Wandeln Sie bei dieser einzigartigen Südamerika Kreuzfahrt auf den Spuren der Ureinwohner und Entdecker!

Atacama-Wüste in Chile und Inka-Stätten in Peru

Die Südamerika Kreuzfahrten von Phoenix Reisen erreichen auf der pazifischen Seite in den Andenstaaten Chile und Peru viele weitere spektakuläre Höhepunkte. Die Atacamawüste in Höhenlagen von über 4.200 Meter (gute Gesundheit und Fitness vorausgesetzt) mit der bekanntesten Attraktion, dem Mondtal Valle de la Luna, ist eine davon. Bizarre, vegetationslose Salz- und Felsformationen in einer der trockensten Gegenden der Erde verleihen diesem Tal das Aussehen einer Mondlandschaft. In dieser Region gibt es mehrere Ausgrabungsstätten, die davon zeugen, dass hier früher einmal Menschen gelebt und Festungen der Inkas existiert haben. Die Hauptstadt des Inka-Reichs, das zwischen dem 13. bis 16. Jahrhundert den Westen Südamerikas beherrscht hat, war Cusco im heutigen Peru. Die berühmteste Inkastätte der Welt ist Machu Picchu (Alter Berg), auch als „Stadt in den Wolken“ oder „Verlorene Stadt der Inkas“ bekannt. Sie wurde etwa um 1440 vom damaligen Inkaherrscher auf einem Berg in den Anden von Peru in 2350 Meter Höhe errichtet. Von dort aus zogen die Inka los, um weite Teile der heutigen Länder Peru, Chile und Bolivien zu erobern. Nachdem Machu Picchu längst in den südamerikanischen Urwäldern versunken war, wurde es im Jahr 1911 vom amerikanischen Forscher Hiram Binghams wiederentdeckt. Ein Ausflug in die alte Inkastadt in den Anden mit ihren königlichen Quartieren und Grabstätten ist absolut zu empfehlen.