Datenschutzerklärung

Wir begrüßen Sie auf unserer Website und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Um Ihnen ein gutes Gefühl im Hinblick auf den Umgang mit Ihren persönlichen Daten zu geben, machen wir für Sie transparent, was mit den anfallenden Daten geschieht und welche Sicherheitsmaßnahmen unsererseits getroffen werden.  Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, E-Mail-Adresse oder das Nutzerverhalten. Außerdem werden Sie über Ihre gesetzlich festgelegten Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung dieser Daten informiert.

 

1. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Der für die Datenverarbeitung „Verantwortliche“ ist die Phoenix Reisen GmbH, Pfälzer Str. 14, 53111 Bonn, Telefon: +49 (228) 9260-0, E-Mail: info@phoenixreisen.com. Unseren Beauftragten für den Datenschutz, die FIDES IT Consultants GmbH, erreichen Sie unter der  E-Mail-Adresse datenschutz@phoenixreisen.com.

 

2. Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

a) Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular, das Formular zur Bestellung unseres Katalogs oder per direkter E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (bspw. Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Inhalt der Mitteilung) an uns übertragen und von uns gespeichert. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Fragen zu beantworten oder Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Daten erfolgt, soweit dies auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Seitens unseres Unternehmens besteht ein berechtigtes Interesse, das Anliegen der betroffenen Personen aus der Kontaktaufnahme zweckgebunden zu bearbeiten. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Website erhoben werden, erfolgt nicht.

Die Kontaktaufnahme erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Ein Ausbleiben der Bereitstellung hat keine Auswirkung für Sie.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie dies für den vorgesehenen Zweck der Beantwortung Ihrer an uns gerichteten Anfrage notwendig ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.
 

b) Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Mit Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter werden wir Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung speichern. Dies dient in dem Fall, dass ein Dritter Ihre E-Mail-Adresse missbraucht und ohne Ihr Wissen unseren Newsletter abonniert, als Absicherung unsererseits. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. zur Vertragsabwicklung in „Mein Phoenix“), bleiben hiervon unberührt.
 

c) Mein Phoenix

Sie können sich mit Ihrer Buchungsnummer auf unserer Website in den Bereich „Mein Phoenix“ einloggen, um zusätzliche Funktionen rund um Ihre Reisebuchung (vgl. Abschnitt d) zu nutzen. Die dazu von Ihnen erhobenen Daten verwenden wir auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ausschließlich zum Zweck der Abwicklung Ihrer gebuchten Reise bzw. auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer weiteren Anliegen (z.B. Weitergabe Ihrer freiwilligen Angaben von Nahrungsmittelunverträglichkeiten). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung mit der Angabe Ihrer Buchungsnummer per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die in „Mein Phoenix“ erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie zur Erfüllung Ihres Reisevertrages erforderlich sind. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.
 

d) Online Shop

Über den Online Shop unserer Website bieten wir diverse Produkte (bspw. Tassen mit Schiffsmotiven und Reiseführer) im Zusammenhang mit unseren angebotenen Reisen an. Der Einkauf kann hierbei sowohl mit, als auch ohne persönliches Kundenkonto durchgeführt werden. Wenn Sie über unseren Shop Produkte erwerben, werden von Ihnen personenbezogene Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung des Kaufvertrags erhoben. Dies sind insbesondere Name, Anschrift, Kontaktdaten (bspw. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) sowie für die Erfüllung des Vertrages relevante Zahlungs- und Bankverbindungsdaten. Sofern Sie für die Abwicklung der Shopeinkäufe ein Kundenkonto anlegen, erfassen wir zusätzlich Ihren Benutzernamen und das von Ihnen individuell festgelegte Kundenpasswort.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden zur Abwicklung von Verkaufsvorgängen über den Online Shop.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung der Shopeinkäufe erforderlich. Ein Ausbleiben der Bereitstellung kann dazu führen, dass der Kaufvorgang nicht abgeschlossen bzw. durchgeführt werden kann.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie dies für den vorgesehenen Zweck der Abwicklung der Einkaufsvorgänge und ggf. der Verwaltung Ihres Kundenkontos notwendig ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.
 

e) Online-Reisebuchungen

Wenn Sie über unsere Website eine Reise buchen, werden von Ihnen personenbezogene Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erhoben. Dies sind insbesondere Name, Anschrift, Kontaktdaten (bspw. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), weitere für die Erfüllung des Vertrages relevante Daten (bspw. Buchungs- und Reiseinformationen, Zahlungs- und Bankverbindungsdaten) sowie auf Ihren Wunsch hin Kontaktdaten von Ihnen oder Angehörigen für eine etwaige Informierung im Notfall. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zweckgebunden für die Erfüllung des Vertrages (Reisevertrag) oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (bspw. Abstimmungen per Telefon oder E-Mail im Vorfeld der Reise). Neben Ihren personenbezogenen Daten erheben wir personenbezogene Daten von Ihren Mitreisenden, soweit diese für die Buchung bzw. Erfüllung des Vertrages erforderlich sind.

Wenn Sie Kabinenpräsente bestellen, verarbeiten wir hierzu insbesondere Ihren Namen sowie Ihre Anschrift und Kontaktdaten (bspw. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), Ihren persönlichen Grußtext und für die Erfüllung des Vertrages relevante Daten (bspw. Ihre Bestellungsangaben zur Art des Präsents, Zahlungs- und Bankverbindungsdaten). Zur Erfüllung unserer Informationspflichten aus Art. 14 Abs. 2 lit. f DSGVO übermitteln wir Ihren Namen an den Empfänger des Präsents.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten von Mitreisenden oder anderen Personen (bspw. Empfänger von Kabinenpräsenten, Notfallkontakte) übermitteln, gehen wir davon aus, dass Sie das Einverständnis dieser Personen für die Übermittlung ihrer Daten an uns eingeholt haben.

Des Weiteren erheben wir auf Ihren Wunsch und mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) personenbezogene Daten über etwaige Unverträglichkeiten, Allergien, körperliche Einschränkungen oder bestehende Krankheiten zu Zwecken der Reiseorganisation und -abwicklung.

Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung von Ausweisdaten (bspw. Ausweisnummer, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Gültigkeit, Ausstellungsort) auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) für behördliche Zwecke, bspw. bei der Einreise.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten zur Buchung bzw. Reise ist für die Erfüllung des Reisevertrages erforderlich. Ein Ausbleiben der Bereitstellung kann dazu führen, dass der Vertrag nicht abgeschlossen bzw. durchgeführt werden kann.

Wir senden Ihnen auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Abs. f DSGVO (berechtigtes Interesse) postalisch Informationen über unser Reiseprogramm oder ausgewählte Reisen zu. Sofern Sie uns zusammen mit Ihrer Buchung Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt und einer werblichen Ansprache per E-Mail nicht widersprochen haben, senden wir Ihnen Informationen über ähnliche Leistungen, d.h. über unser Reiseprogramm oder ausgewählte Reisen, unseren Newsletter und aktuelle Informationen, wie bspw. Programminformationen zu unserem Youtube-Kanal Phoenix ReiseTV, per E-Mail zu.
 

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, einer werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail an uns.
 

Die Dauer der Verarbeitung bzw. Speicherung richtet sich nach der Dauer des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus nach den bestehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.
 

f) Empfänger der Daten

Ihre Daten werden bei der Phoenix Reisen GmbH an die zuständigen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet, die mit deren Verarbeitung betraut sind.

Die Phoenix Reisen GmbH setzt auf der Grundlage des Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung) externe Dienstleister zur Unterstützung der internen Verwaltungs-, Kommunikations- und IT-Prozesse ein, bspw. für die Administration und Wartung von IT-Systemen, für die Bereitstellung unseres Dienstes "SMS-Assist" sowie für die Bereitstellung von Branchensoftware. Die Phoenix Reisen GmbH setzt darüber hinaus auf der Grundlage des Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung) den Dienstleister Promio.net, Bonn, für die Bereitstellung unserer Plattform zur Marketing-Automatisierung und zur Verwaltung sowie für den Versand von Newslettern bzw. elektronischer Werbung ein. Alle Dienstleister sind zur Wahrung der Verschwiegenheit verpflichtet und dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur strikt zweckgebunden im Rahmen der Erfüllung des zwischen Ihnen und der Phoenix Reisen GmbH geschlossenen Vertrages nutzen.

Zur Erfüllung des Vertrages und um die von Ihnen beauftragten Produkte und Dienstleistungen bereitstellen und durchführen zu können sowie zur Abrechnung und Zahlungsabwicklung übermitteln wir Ihre Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an unsere Partnerunternehmen, bspw. Reiseagenturen, Hotels, Fluggesellschaften, Transportdienstleister, Visadienstleister, Zahlungsdienstleister, Reedereien.

Dabei kann neben einer Übermittlung an Partnerunternehmen in der EU auch eine Übermittlung in die Schweiz und in sonstige Drittländer erfolgen. Für die Übermittlung personenbezogener Daten in die Schweiz liegt als Rechtsgrundlage ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 Abs. 3 DSGVO vor. Die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

Unser Unternehmen prüft anlassbezogen in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt (bspw. bei anhaltendem Zahlungsverzug oder bei einem bestehenden kreditorischen Risiko), auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hamfelddamm 13, 41460 Neuss, zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an die Creditreform Boniversum GmbH.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften geben wir oder die zuvor genannten Empfänger Ihre Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) an Behörden weiter.

In besonderen Fällen, bspw. in einem medizinischen Notfall, können wir Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich gesundheitsbezogener Daten, auf der Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit. c DSGVO zum Zweck ihrer Behandlung an die dafür erforderlichen Stellen, bspw. medizinisches Personal (Ärzte, Notdienste, Krankenhäuser), an mit der Reiseabwicklung betraute Partnerunternehmen sowie Ihre Versicherungsgesellschaft übermitteln.
 

g) Server-Log-Dateien

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns keine Informationen übermitteln, erheben wir nur diejenigen Daten, die Ihr Browser an den Webserver übermittelt (bspw. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage sowie Sprache und Version der Browsersoftware). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unsererseits besteht ein berechtigtes Interesse, den nachhaltigen Betrieb der Website gewährleisten zu können. Ohne die Verarbeitung dieser Daten ist die Nutzung der Website nicht möglich. Die technische Nutzung der Daten auf dem Webserver erfolgt zeitlich beschränkt für die Dauer der Nutzung der Website.

 

3. Cookies

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies.. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Die zum Einsatz kommenden Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge, die für den Betrieb der Website und die Bereitstellung spezifischer Seitenfunktionen technisch notwendig sind, können in den Cookie-Einstellungen des im Einsatz befindlichen Consent-Tools unter der Kategorie „Unbedingt erforderliche Cookies“ eingesehen werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Cookies und vergleichbaren technischen Werkzeuge bzw. der diesbezüglich verarbeiteten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Diese dienen unserem berechtigten Interesse, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

4. Einsatz von Diensten

Sofern Sie über „Alle Cookies akzeptieren“ der Nutzung aller Cookies und vergleichbaren technischen Werkzeuge zugestimmt haben oder sich in den Cookie-Einstellungen für „Leistungs-Cookies“, „Funktionelle Cookies“ oder „Cookies für Marketingzwecke“ entschieden haben, nutzen wir auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO die im Folgenden dargestellten Dienste.
 

Sie können Ihre Einwilligung für die Nutzung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieses ist über den Button „Cookie-Einstellungen“ möglich, den sie in der Fußzeile der Website finden.

 

4.1 Einsatz von Google Analytics

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir Google Analytics um die Inhalte der Website optimal auf die Bedürfnisse unserer Besucher zuzuschneiden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet die oben angegebenen Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Um die Anonymisierung der IP-Adressen (sog. IP-Masking) über unserer Website umzusetzen, ist die Erweiterung von Google Analytics um den Code „gaTracker(’set‘, ‚anonymizeIp‘, true)“ erfolgt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die Datenverarbeitung erfolgt im Wesentlichen durch Google. Die übertragenen Informationen werden von Google verwendet, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Google nutzt die erhobenen Daten weiterhin zur Profilbildung und verknüpft diese mit anderen Daten des Nutzers wie beispielsweise dem Suchverlauf, persönlichen Accounts, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die Google zu diesem Nutzer vorliegen.

Eine Weitergabe an Google Vertragspartner sowie eine Datenübertragung an Server von Google in den USA kann dabei unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Bei der in den USA erfolgenden Verarbeitung besteht das Risiko, dass ein den EU-Standards der DSGVO genügendes, angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht durchgängig sichergestellt werden kann. Es kann darüber hinaus nicht ausgeschlossen werden, dass aufgrund von in den USA geltenden Gesetzen ein Zugriff auf bei dem Dienstleister verarbeitete personenbezogene Daten auch durch US-amerikanische staatliche Stellen erfolgen kann.

Die an Google übertragenen Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Die Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge von Google Analytics können über die Cookie-Einstellungen des im Einsatz befindliche Consent-Tools unter der Kategorie „Leistungs- Cookies“ sowie „Cookies für Marketingzwecke“ eingesehen werden.

Informationen des Drittanbieters:

Google Analytics Nutzungsbedingungen: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/

Google Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

 

4.2 Google Recaptcha

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir Google reCAPTCHA, um zu prüfen, ob die Dateneingabe auf unserer Website durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Die Rechtsgrundlage für die hierbei erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Google reCAPTCHA ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Google reCAPTCHA analysiert das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die durch die Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge erzeugten Informationen, einschließlich der IP-Adresse der Nutzer, werden von Google verarbeitet, sodass eine Zusammenführung der Informationen mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten bei Google möglich ist.

Eine Weitergabe an Google Vertragspartner sowie eine Datenübertragung an Server von Google in den USA kann dabei unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Bei der in den USA erfolgenden Verarbeitung besteht das Risiko, dass ein den EU-Standards der DSGVO genügendes, angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht durchgängig sichergestellt werden kann. Es kann darüber hinaus nicht ausgeschlossen werden, dass aufgrund von in den USA geltenden Gesetzen ein Zugriff auf bei dem Dienstleister verarbeitete personenbezogene Daten auch durch US-amerikanische staatliche Stellen erfolgen kann.

Informationen des Drittanbieters:

Informationen zu Google reCAPTCHA: https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html

Google Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

 

4.3 Google Maps

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir interaktives Kartenmaterial von Google Maps, um interaktives Kartenmaterial auf unserer Website einzubinden. Die Rechtsgrundlage für die hierbei erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Google Maps ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente „Google Maps“ wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente „Google Maps“ integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Die durch die Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge erzeugten Informationen, einschließlich der IP-Adresse der Nutzer, werden von Google verarbeitet, sodass eine Zusammenführung der Informationen mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten bei Google möglich ist.

Eine Weitergabe an Google Vertragspartner sowie eine Datenübertragung an Server von Google in den USA kann dabei unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Bei der in den USA erfolgenden Verarbeitung besteht das Risiko, dass ein den EU-Standards der DSGVO genügendes, angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht durchgängig sichergestellt werden kann. Es kann darüber hinaus nicht ausgeschlossen werden, dass aufgrund von in den USA geltenden Gesetzen ein Zugriff auf bei dem Dienstleister verarbeitete personenbezogene Daten auch durch US-amerikanische staatliche Stellen erfolgen kann.

Informationen des Drittanbieters:

Google-Nutzungsbedingungen: https://policies.google.com/terms

Zusätzliche Nutzungsbedingungen für „Google Maps“: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

 

4.4 OpenStreetMap

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, binden wir interaktives Kartenmaterial von Open Street Map auf unserer Website ein. Die Rechtsgrundlage für die hierbei erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

OpenStreetMap ist ein Projekt und ein Dienst der Openstreetmap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom.

Durch den Einsatz von OpenStreetMap werden von Ihrem Webbrowser Anfragen zum Abruf des Kartenmaterials an den Server von OpenStreetMap gesendet, die für die Übertragung relevante IP-Adresse an den OpenStreetMap-Server übertragen und ein Session Cookie gesetzt.

Eine Weitergabe an Open StreetMap Vertragspartner kann unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Informationen des Drittanbieters:

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter folgender Adresse: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

 

4.5 Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir auf unserer Website Plugins des von Google betriebenen Dienstes YouTube. Die Rechtsgrundlage für die hierbei erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Betreiber des Dienstes ist YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Die Datenverarbeitung erfolgt im Wesentlichen durch Google bzw. YouTube. Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der Datenschutzerklärung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen).

Eine Weitergabe an Google bzw. YouTube Vertragspartner sowie eine Datenübertragung an Server von Google bzw. YouTube in den USA kann dabei unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Bei der in den USA erfolgenden Verarbeitung besteht das Risiko, dass ein den EU-Standards der DSGVO genügendes, angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht durchgängig sichergestellt werden kann. Es kann darüber hinaus nicht ausgeschlossen werden, dass aufgrund von in den USA geltenden Gesetzen ein Zugriff auf bei dem Dienstleister verarbeitete personenbezogene Daten auch durch US-amerikanische staatliche Stellen erfolgen kann.

Die Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge von Youtube können über die Cookie-Einstellungen des im Einsatz befindliche Consent-Tools unter der Kategorie „Cookies für Marketingzwecke“ eingesehen werden.

Informationen des Drittanbieters:

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google/YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

4.6 Vimeo

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir auf unserer Website Plugins des Dienstes Vimeo. Mittels des Plugins können auf Vimeo veröffentlichte Video-Inhalte direkt in unsere Website eingebunden werden. Die Rechtsgrundlage für die hierbei erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Betreiber des Dienstes ist Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Die Datenverarbeitung erfolgt im Wesentlichen durch Vimeo. Wenn Sie auf unserer Website einen Bereich aufrufen, in dem ein Vimeo-Video eingebettet ist, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von Vimeo und es erfolgt eine Datenübertragung bspw. in Form der IP-Adresse sowie technischer Infos über den genutzten Browsertyp und das Betriebssystem des zugreifenden Endgerätes. Weiterhin speichert Vimeo Informationen, über welche Website der Vimeo-Dienst genutzt wird und welche Handlungen (Webaktivitäten) auf der Website ausgeführt werden (beispielsweise Sitzungsdauer und Absprungrate). Diese Daten werden unabhängig davon, ob Sie ein persönliches Vimeo-Konto haben auf den Vimeo-Servern gesammelt, gespeichert und verarbeitet.

Eine Weitergabe an Vimeo Vertragspartner sowie eine Datenübertragung an Server von Vimeo in den USA kann dabei unsererseits nicht ausgeschlossen werden.

Bei der in den USA erfolgenden Verarbeitung besteht das Risiko, dass ein den EU-Standards der DSGVO genügendes, angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht durchgängig sichergestellt werden kann. Es kann darüber hinaus nicht ausgeschlossen werden, dass aufgrund von in den USA geltenden Gesetzen ein Zugriff auf bei dem Dienstleister verarbeitete personenbezogene Daten auch durch US-amerikanische staatliche Stellen erfolgen kann.

Die Cookies und vergleichbare technische Werkzeuge von Vimeo können über die Cookie-Einstellungen des im Einsatz befindlichen Consent-Tools unter der Kategorie „Funktionelle Cookies“ eingesehen werden.

Informationen des Drittanbieters:

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy

 

4.7 Einsatz von Social-Media-Buttons mit „Shariff“

Wir setzen als Service für unsere Nutzer auf unserer Website das c't-Projekt „Shariff“ ein. „Shariff“ ersetzt die üblichen Share-Buttons der Sozialen Netzwerke und schützt hierdurch das Surf-Verhalten. Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

„Shariff“ bindet diese Share-Buttons der Sozialen Netzwerke auf unserer Website lediglich als Grafik ein, die eine Verlinkung auf das entsprechende Soziale Netzwerk enthält. Durch einen Klick auf die entsprechende Grafik werden Sie zu dem Dienst des jeweiligen Netzwerks weitergeleitet. Der Shariff-Button stellt den direkten Kontakt zwischen dem jeweiligen Sozialen Netzwerk und unseren Besuchern erst dann her, wenn der Besucher aktiv auf den Shariff-Button klickt. Erst dann werden Ihre Daten an das jeweilige Soziale Netzwerk übermittelt. Wird der Shariff-Button hingegen nicht angeklickt, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Sozialen Netzwerken statt.

Weitere Informationen über das das c't-Projekt „Shariff“ finden Sie unter http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Wir binden auf unserer Website folgende Sozialen Netzwerke mit „Shariff“ ein: Facebook und  Twitter.

 

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten sowie die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen zu erhalten. Sollten die betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie die Berichtigung oder die Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO). Liegt einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe vor, haben Sie das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung und gemäß Art. 20 DSGVO die Datenübertragbarkeit verlangen.

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Bestimmungen der DSGVO verstößt, können Sie Beschwerde bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen als der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen (Art. 77 DSGVO).

 

6. Sicherheit

Um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, haben wir entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Angemessenheit der Schutzmaßnahmen wird laufend überprüft und an neue Sicherheitsstandards angepasst.

Auf unserer Website benutzen wir ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die so genannte "Transport  Layer Security" (TLS)-Übertragung. Sie erkennen dies daran, dass an den Adressbestandteil http:// ein "s" angehängt ("https://") bzw. ein grünes, geschlossenes Schloss-Symbol angezeigt wird. Durch Anklicken des Symbols erhalten Sie Informationen über das verwendete Zertifikat. Die Darstellung des Symbols ist abhängig von der von Ihnen eingesetzten Browserversion. Die TLS-Verschlüsselung gewährleistet die verschlüsselte und vollständige Übertragung Ihrer Daten.

 

7. Reisebeurteilungen

Im Zuge der Reisebeurteilung erfassen wir personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie uns diese angeben, bspw. über Ihre Zufriedenheit mit der Reise (Organisation, Verpflegung, Service und Kundenfreundlichkeit etc.), etwaige Verbesserungsvorschläge, das gebuchte Kreuzfahrtschiff, Reisedauer und –Zeitraum und Ihre Kabinennummer.

Wir führen die Reisebeurteilung gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen, bspw. Reiseagenturen, Hotels, Reedereien durch. Die Beurteilungsbögen werden von diesen gesammelt und zur weiteren Bearbeitung vollständig an uns weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Weiterleitung bzw. Verarbeitung erfolgt nicht.

Die Reisebeurteilungsbögen werden von uns automatisiert erfasst und ausgewertet. Dies erfolgt zum Zweck einer effizienten Bearbeitung der Fragebögen mit Fokus auf der Beurteilung unserer Reisen. Eine automatisierte Auswertung bzw. Entscheidungsfindung im Hinblick auf Ihre Person ist ausgeschlossen.

Die Verarbeitung der Daten zur Reisebeurteilung erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Durchführung der Reisebeurteilung. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung ist ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Reisebeurteilung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sofern Sie daran nicht teilnehmen, hat dies für Sie keine Nachteile. Nach Auswertung der Reisebeurteilung werden wir Ihre diesbezüglichen Angaben unverzüglich löschen.

 

v5.3