Slider Desktop objects loader

Amerika Kreuzfahrt ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Wandeln Sie auf einer Amerika Kreuzfahrt auf den Spuren der frühen Seefahrer und Entdecker. „Santa Maria“, „Nina“ und „Pinta“ hießen die drei Segelschiffe, mit denen Christoph Kolumbus im Jahr 1492 den amerikanischen Kontinent entdeckte.

Logo Logo
  • Über 47 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff” und "Verrückt nach Meer"

Amerika Kreuzfahrt auf den Spuren der Entdecker

Auch wenn Christoph Columbus Amerika zunächst für Indien hielt, tat das seinem Ruhm keinen Abbruch. Im Gegenteil, die beiden Subkontinente haben seitdem eine rasante Entwicklung erlebt und sind noch immer ein Traumziel für viele Auswanderer. Von Nord nach Süd, von der Arktis bis Kap Hoorn, erstreckt sich der Doppelkontinent über 15.000 Kilometer. Mit einer Landfläche von insgesamt rund 43 Millionen Quadratkilometer ist Amerika nach Asien der zweitgrößte Kontinent der Welt.

Auf einer unvergleichlichen Amerika Seereise verwöhnt Sie Phoenix Reisen mit allen Annehmlichkeiten, die ein modernes Kreuzfahrtschiff zu bieten hat

Auch heute noch ist der Seeweg die beste Art, die Vielfalt des amerikanischen Kontinents kennen zu lernen. In Nordamerika beeindrucken die USA und Kanada mit ihren gewaltigen Ausmaßen, in Südamerika sind Brasilien und Argentinien die größten Länder. Dazwischen liegen die arten- und abwechslungsreichen Regionen Zentralamerikas und die karibischen Inselwelten. Entsprechend der Fülle und Größe des Kontinents stehen Ihnen bei Phoenix Reisen zahlreiche Kreuzfahrtrouten nach Nord-, Mittel- und Südamerika zur Auswahl.

Fahren Sie an der Freiheitsstatue vorbei in den Hafen von New York, erleben Sie die traumhafte Herbststimmung des Indian Summer, kreuzen Sie durch die Karibik oder am Zuckerhut vorbei bis zur Südspitze Amerikas. Sie werden aus dem Staunen nicht herauskommen.

Große Vielfalt in Nordamerika

USA und Kanada sind die beiden Staaten Nordamerikas, die auf den ersten Blick sehr ähnlich und doch so unterschiedlich sind. 308 Millionen Amerikaner leben in den Vereinigten Staaten von Amerika, aber nur 33 Millionen in Kanada, obwohl die Länder flächenmäßig fast gleich groß sind. Schon beim Blick auf die Geldscheine ist ein entscheidender Unterschied zu erkennen. Während die US-Dollarnoten Gesichter ihrer Präsidenten schmücken, lächelt einem vom kanadischen Dollar-Schein Queen Elizabeth II. zu. Bis heute ist die parlamentarische Monarchie in Kanada offizielle Staatsform und die Parallelen mit Europa sind in vielen Bereichen offensichtlich. Die USA hingegen wird als föderale Republik regiert.

Als Reisender auf einer Amerika Kreuzfahrt wird Ihnen aber vor allem die unglaubliche landschaftliche Vielfalt und Weite auffallen. Beim Blick auf die Küste Neufundlands, die Klippen von Rhode Island oder die Seen und bunt gefärbten Herbstwälder im Indian Summer sind die Grenzen zwischen den beiden Staaten schnell vergessen. Genauso faszinierend sind die amerikanischen Metropolen im Nordosten wie Halifax oder Montreal, Boston oder New York, die bereits bei der Hafeneinfahrt das Kreuzfahrer-Herz erfreuen. Das bunte Treiben, die modernen Skylines, historischen Viertel und die Fülle von Menschen unterschiedlicher Herkunft ziehen Sie sofort in ihren Bann.

Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Von New York bis zum Sunshine State Florida
  • Traumhafte Naturerlebnisse in Kanada und USA
  • Rund um Südamerika und durch die Karibik
  • Vollpension, auf Wunsch Schonkost und vegetarische Kost
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiterteam
  • Abwechslungsreiches Bordprogramm inklusive

Die schönsten Amerika Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Amera
Image Image

Abenteuer, Natur, Kultur - Zwischen Montreal und Bremerhaven

Montreal - Québec City - Gaspé - Charlottetown - Sydney(Nova Scotia) - St. Pierre et Miquelon - St. John's - Horta - Ponta Delgada -  La Coruña - Bremerhaven

AMR083 | Dauer: 19 Tage

Termin: 01.10.2022 - 20.10.2022
2022
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
 
 
Vorprogramm
bzw. Flug von Deutschland nach
an
ab
Sa
01.10.
Montreal / Kanada
an -
ab -
So
02.10.
Montreal / Kanada
an -
ab 20:00
Zu Fuß durch "Vieux-Montréal",Montreal,Ottawa,Laurentians
Mo
03.10.
Québec City / Québec / Kanada
an 08:00
ab 18:00
Spaziergang durch die Altstadt,Historisches und modernes Québec,Stadtrundfahrt und Montmorency-Wasserfall,Sainte-Anne Canyon und "süße" Genüsse,Québec und Montmorency-Wasserfall
Di
04.10.
Kreuzen im Sankt-Lorenz-Strom
an -
ab -
Mi
05.10.
Gaspé / Québec / Kanada
an 07:00
ab 15:00
Transfer nach Percé,Panoramatour Forillon-Halbinsel,Percé und Bootsfahrt,Percé und Umgebung,Landschaftsfahrt und Forillon Nationalpark,Walbeobachtung
Do
06.10.
Charlottetown / Prince Edward Island / Kanada
an 11:00
ab 18:00
Rundfahrt mit der Pferdekutsche,Inselfahrt mit Fotomotiven,Landschaftsfahrt und Konföderationsbrücke,Inselfahrt und Green Gables,Leuchtturm und Weinverkostung,Landschaftsfahrt, Green Gables und Lobster
Fr
07.10.
Sydney / Cape Breton Island/Nova Scotia / Kanada
an 09:00
ab 18:00
Sydney Rundgang mit Museen,Sydney und Umgebung,Traditionelle Folklore,Fort Louisbourg,Transfer "ins Herz" der Cape Breton Island,Landschaftsfahrt zum Cabot Trail,Geschichte und Kultur zweier Völker
Sa
08.10.
Saint-Pierre und Miquelon / Saint-Pierre und Miquelon
an 09:00
ab 17:00
So
09.10.
St. John's / Neufundland / Kanada
an 08:00
ab 18:00
Rundgang St. John's,St. John's Küstenwanderung,St. John's, Cape Spear & Signal Hill,Bier, Rum und mehr
Mo
10.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Di
11.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
12.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
13.10.
Horta / Faial / Azoren / Portugal
an 08:00
ab 18:00
Vulkan Capelinhos ,Wanderung Vulkan Capelinhos,Landschaftsfahrt mit Kaffeepause,Delphinbeobachtung
Fr
14.10.
Ponta Delgada / São Miguel / Azoren / Portugal
an 08:00
ab 18:00
Panoramafahrt São Miguel,Kraterseen Sete Cidades,Feuersee und Ribeira Grande,Sete Cidades und Weinverkostung,Furnas Tal und heiße Quellen,Fahrt im Geländewagen
Sa
15.10.
Urlaub auf See
an -
ab -
So
16.10.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mo
17.10.
La Coruña / Spanien
an 07:00
ab 14:00
Panoramafahrt La Coruña ,La Coruña und Betanzos ,Santiago de Compostela,La Coruña und Umgebung,Auf den Spuren der Pilger
Di
18.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
19.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
20.10.
Bremerhaven - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
an 09:00
ab -
CO2 kompensiert Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Saturndeck
inkl. Hinflug p.P. ab

2.999 €

Amadea
Image Image

Weihnachten & Silvester Kurs Karibik und Costa Rica

Nizza -  Cadiz - Funchal - Bridgetown - Oranjestadt - Cartagena - San Blas-Inseln - Panama-Kanal - Puntarenas

AMA448 | Dauer: 23 Tage

Termin: 20.12.2022 - 12.01.2023
2022/23
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Di
20.12.
Nizza / Frankreich - Einschiffung
von ca. 16 Uhr bis 18 Uhr e)
an -
ab 20:00
Mi
21.12.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
22.12.
Straße von Gibraltar
an -
ab -
Fr
23.12.
Cádiz / Spanien
an 08:00
ab 18:00
Stadtrundgang Cádiz,Panoramafahrt Andalusien,Weiße Dörfer Andalusiens,Cádiz und Jerez de la Frontera mit Sherryprobe,Jerez de la Frontera und Spanische Hofreitschule,Sevilla mit Kathedrale
Sa
24.12.
Heiligabend auf See
an -
ab -
So
25.12.
Funchal / Madeira / Portugal
an 08:00
ab 17:00
Câmara de Lobos und Cabo Girão,Eira do Serrado, Cabo Girão & Monte,Levadawanderung,Santana
Mo
26.12.
2. Weihnachtstag an Bord
an -
ab -
Di
27.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
28.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Do
29.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Fr
30.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Sa
31.12.
Silvester an Bord
an -
ab -
So
01.01.
Bridgetown / Barbados
an 12:00
ab 20:00
Strandtransfer Carlisle Bay,Panoramafahrt
Mo
02.01.
Scarborough / Trinidad & Tobago
an 08:00
ab 18:00
Badetransfer Pigeon Point,Tobagos Süden,Tobago Inselrundfahrt mit Folklore,Buccoo-Reef,Landschaftsfahrt zu den Argyle-Wasserfällen
Di
03.01.
El Guamache / Isla Margarita / Venezuela
an 09:00
ab 17:00
Panoramafahrt Isla Margarita,Koloniales Erbe,Baden an der Playa El Agua,Isla Margarita per Geländewagen und Boot,La Restinga Lagune und Baden
Mi
04.01.
Kralendijk / Bonaire / Niederl. Antillen
an 12:00
ab 20:00
Mit dem Wassertaxi zum Strand von Klein Bonaire,Mit dem Eco Elektro Tuk Tuk durch Kralendjik,Glasbodenboot im Marineschutzpark,Bonaire auf einen Blick,Rundfahrt im Geländewagen,Fahrradtour zum "Goto Meer",Segeln mit Dschunke, Schnorcheln und Baden
Do
05.01.
Oranjestad / Aruba / Niederl. Antillen
an 07:00
ab 14:00
Strandtransfer Eagle Beach,Inselfahrt Aruba,U-Boot Fahrt "Atlantis Submarine"
Fr
06.01.
Santa Marta / Kolumbien
an 09:00
ab 20:00
Santa Marta,Santa Marta zu Fuß und per Bus,Santa Marta und Baden,Tayrona-Nationalpark,Santa Marta Schnorchelausflug
Sa
07.01.
Cartagena / Kolumbien
an 07:00
ab 20:00
Cartagena individuell,Getsemani und Altstadt,Cartagena,Rumba en chiva,Mangrovenfahrt und Cartagena,Altstadt und Partyboot
So
08.01.
San Blas Inseln / Panama
an 12:00
ab 18:00
Individueller Besuch bei den Kuna-Indianern
Mo
09.01.
Panama-Kanal
an -
ab -
Di
10.01.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
11.01.
Kreuzen im Golf von Nicoya
an -
ab -
 
 
Puntarenas / Costa Rica
an 08:00
ab -
Carara-Nationalpark,Landschaftsfahrt und Kaffeeplantage,Esparza und Mangrovenfahrt,Über Hängebrücken durch den Nebelwald,Sarchí und Botanischer Garten,Naturschutzgebiet Natuwa,San José ,Nebelwald und Hängebrücken
Do
12.01.
Puntarenas / Costa Rica - Rückflug nach Deutschland
bzw. Nachprogramm
an -
ab -
CO2 kompensiert Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
inkl. Rückflug p.P. ab

4.099 €

Amadea
Image Image

Auf den Spuren von James Cook nach Tahiti

Puntarenas - Äquatorüberquerung - Callao - Hangaroa - Rangiroa - Bora-Bora - Papeete

AMA449 | Dauer: 24 Tage

Termin: 12.01.2023 - 05.02.2023
2023
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Do
12.01.
Puntarenas / Costa Rica - Vorprogramm
bzw. Flug von Deutschland nach
an -
ab -
Fr
13.01.
Puntarenas / Costa Rica
an -
ab 21:00
Carara-Nationalpark,Landschaftsfahrt und Kaffeeplantage,Esparza und Mangrovenfahrt,Über Hängebrücken durch den Nebelwald,Sarchí und Botanischer Garten,Naturschutzgebiet Natuwa,San José ,Nebelwald und Hängebrücken
 
 
Kreuzen im Golf von Nicoya
an -
ab -
Sa
14.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
So
15.01.
Äquatorüberquerung
an -
ab -
Mo
16.01.
Guayaquil / Ecuador
an 08:00
ab 17:00
Guayaquil,Panama-Hüte und Orchideenfarm,Orchideenfarm und Kakaoplantage,Cuzco und Machu Picchu (3 Ü.)
 
 
Kreuzen im Unterlauf des Rio Guayas
an -
ab -
Di
17.01.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
18.01.
Callao / Lima / Peru
an 14:00
ab -
Lima individuell,Einkaufsbummel und Indiomarkt,Lima,Lima und Larco-Herrera-Museum,Koloniales Lima und Casa García Alvarado
Do
19.01.
Callao / Lima / Peru
an -
ab 18:00
Lima individuell,Einkaufsbummel und Indiomarkt,Lima,Lima und Larco-Herrera-Museum,Koloniales Lima und Casa García Alvarado,Pachacamac und Larco-Herrera-Museum,Lima, Hacienda und Paso-Pferde
Fr
20.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
Sa
21.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
So
22.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mo
23.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
24.01.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
25.01.
Hangaroa / Osterinsel / Chile
an 08:00
ab -
Vulkan Rano Kau, Orongo und Ahu Tahai,Ahu Tahai, Ahu Akivi und Ahu Vaihu,Akahanga, Rano Raraku und Ahu Tongariki,Ahu Tahai, Anakena und Ahu Akivi
Do
26.01.
Hangaroa / Osterinsel / Chile
an -
ab 13:00
Vulkan Rano Kau, Orongo und Ahu Tahai,Akahanga, Rano Raraku und Ahu Tongariki
Fr
27.01.
Erholung auf See
an -
ab -
Sa
28.01.
Erholung auf See
an -
ab -
So
29.01.
Adamstown / Bounty Bay / Pitcairn/Großbritannien
an 13:00
ab 19:00
Treffen mit den Bounty-Nachfahren
Mo
30.01.
Kreuzen in der Südsee
an -
ab -
Di
31.01.
Kreuzen in der Südsee
an -
ab -
Mi
01.02.
Fakarava / Tuamotu-Archipel / Franz.Polynesien
an 10:00
ab 18:00
Do
02.02.
Rangiroa / Tuamotu Atoll / Franz.Polynesien
an 07:00
ab 15:00
Die Welt der Perlen,Glasbodenbootfahrt Rangiroa,Schnorcheltour Rangiroa
Fr
03.02.
Moorea / Franz.Polynesien
an 08:00
ab 18:00
Inseltour mit Belvedere,Schnorchel-Safari Moorea,Inseltour mit Belvedere im Geländewagen,Delphinbeobachtung,Moorea mit dem E-Bike,Katamaranfahrt Moorea,Maxi-Katamaran Moorea,Lagunenfahrt und Motu Picknick,Moorea "vor der Linse"
Sa
04.02.
Bora Bora / Franz.Polynesien
an 08:00
ab 18:00
Inselrundfahrt Bora Bora,Glasbodenbootfahrt Bora Bora,Transfer Motu Beach,Rochenbeobachtung und Schnorcheln,Lagunenfahrt mit Badepause,Aquasafari Bora Bora,Katamaranfahrt mit Badepause,Lagunenfahrt Deluxe,Bergtour Bora Bora im Geländewagen,Schnorcheln und Baden in der Südsee,Helikopter-Rundflug Bora Bora
So
05.02.
Papeete / Tahiti / Franz.Polynesien - Rückflug nach Deutschland
bzw. Nachprogramm
an 08:00
ab -
CO2 kompensiert Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

4.599 €

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Amerika Kreuzfahrt

Was braucht man für Amerika-Reisen?

Wenn Sie Ihren Koffer für die Amerika-Kreuzfahrt packen, sollte neben den Reiseunterlagen die Fotoausrüstung nicht fehlen: Großartige Motive werden Ihnen bei allen Touren begegnen. Ihre Reisegarderobe für den Landgang wählen Sie so, dass Sie dem Klima angemessene Alltagskleidung, Wanderschuhe oder Bademode dabei haben. Beachten Sie, dass es in Südamerika abends stark abkühlen kann – Jacke und lange Hose gehören immer ins Gepäck. Als Urlaubslektüre nehmen Sie Reiseführer Ihrer Kreuzfahrt-Ziele mit und stecken gegebenenfalls auch gleich passende Sprachführer ein. Für kleinere Einkäufe in Amerika sollten Sie eine Debit-Kreditkarte benutzen. Die Prepaid-Karte wird mit einem Geldbetrag aufgeladen und gewährt Sicherheit für die Reisekasse.

Was muss ich bei einer Amerika-Reise beachten?

Wenn Sie bei der Amerika-Kreuzfahrt bei Landausflügen das Schiff verlassen, sollten Sie immer etwas Bargeld in der jeweiligen Landeswährung mit sich führen. In großen Städten können Sie, gerade in den USA und Kanada, problemlos mit der Kreditkarte zahlen. Während Sie sich unterwegs in Nordamerika überall auf Englisch verständigen können, sind Grundkenntnisse in Spanisch oder Portugiesisch praktisch, wenn Sie Ziele in Latein- und Südamerika besuchen. Sofern Sie in den USA Souvenirs einkaufen wollen, müssen Sie etwas rechnen, denn Preise werden netto ausgezeichnet. Beim Bezahlen kommt ein Steuerbetrag dazu, der von Staat zu Staat variiert. Auch Maßeinheiten weichen von europäischen Maßen ab.

Welchen Reisepass braucht man für Amerika?

Die nötigen Dokumente, die Sie für Ihre Kreuzfahrt nach Amerika benötigen, unterscheiden sich wiederum von Land zu Land. Während für die Einreise per Schiff nach Kanada oder Mexiko etwa ein gültiger Reisepass genügt, sind für die USA ein elektronischer Reisepass und eine elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) notwendig. Diese lässt sich gegen eine Gebühr unproblematisch online anfordern. Bei Kreuzfahrten werden für manche Ziele vor Erreichen des Hafens Ein- und Ausreisekarten ausgeteilt, die Sie ausfüllen müssen. Ein Visum benötigen Sie für einen touristischen Aufenthalt nicht, sofern Sie einen Beleg über Ihre Ab- oder Weiterreise haben – in diesem Fall Ihre Reiseunterlagen von der Amerika-Kreuzfahrt.

Wohin kann ich in Amerika reisen?

Amerika ist ein riesiger Doppelkontinent: Vom nördlichsten zum südlichsten Punkt sind es 15.000 Kilometer. Planen Sie eine Amerika-Kreuzfahrt, müssen Sie sich zunächst entscheiden, welche der beiden Küsten und welches Segment des Kontinents Sie besuchen wollen. Zwischen den mystischen Landschaften Kanadas über die pulsierenden Metropolen Kaliforniens und Naturschönheiten Floridas bis zur Tropenwelt Brasiliens finden Sie längs der Küsten völlig unterschiedliche Reiseziele vor. Herausragende Ziele für Schiffsreisen sind in Nordamerika Vancouver, Los Angeles, Miami und New York. In Mittelamerika sind die Karibikinseln mit ihren traumhaften Palmenstränden beliebte Anziehungspunkte. Für Südamerika-Kreuzfahrten stellen Buenos Aires oder Salvador da Bahia klassische Anlaufstellen der Kreuzfahrtschiffe dar.

Wonach wurde Amerika benannt?

Man sollte annehmen, dass neue Länder nach ihren „Entdeckern“ benannt werden. Amerika müsste folgerichtig – nach Columbus – „Columbia“ heißen. Genaugenommen handelt es sich bei Amerika um „Etikettenschwindel“. Der Name leitet sich vom Seefahrer Amerigo Vespucci ab, der einige Jahre nach Columbus die amerikanische Küste erkundete und von der Entdeckung der „Neuen Welt“ berichtete. Anders als Columbus, der zu Lebzeiten ruhmlos blieb und einige Jahre nach seiner Seereise verstarb, veröffentlichte Vespucci seine Reiseberichte für ein großes Publikum. Sein Name wurde schnell und weiträumig bekannt und von Zeitgenossen mit dem neuen Kontinent in Verbindung gebracht. Aus „Amerigo“ wurde in der Folge „Amerika“.

Weshalb nennt man Amerika auch die „Neue Welt“?

Der Begriff „Neue Welt“ für den Kontinent Amerika hat historische Wurzeln. Christoph Columbus entdeckte auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien zunächst einige Karibikinseln und amerikanisches Festland (das heutige Honduras). Das war im Jahr 1492, einige Jahre lang war man sich allerdings nicht ganz sicher, ob es sich bei der großen Landmasse tatsächlich um einen neuen Kontinent handelte. Dies wurde erst um 1500 herum unter anderem durch den Entdecker Amerigo Vespucci bestätigt. Er war es auch, der in seinen Aufzeichnungen erstmals die Bezeichnung „Neue Welt“ verwendete. Auf Grundlage seiner Berichte fand die Bezeichnung Eingang in den europäischen Sprachgebrauch.

Weitere Highlights einer Amerika Kreuzfahrt

Abwechslungsreiche Südamerika Kreuzfahrt

Der südliche Teil des Kontinents steht seinem nördlichen in nichts nach. Allerdings erschließen sich in Südamerika völlig andere Welten. Geprägt von seinen Eroberern und Kolonialmächten überwiegen hier die spanische und portugiesische Sprache sowie der römisch-katholische Glaube. Durch die besonderen klimatischen und geografischen Einflüsse zwischen Atlantik und Pazifik sind hier oft völlig andere - mindestens aber so abwechslungsreiche und faszinierende - Naturlandschaften wie im Nordteil des Kontinents zu finden.

Bestaunen Sie auf einer Amerika Kreuzfahrt die traumhaften Küsten, die abwechslungsreiche Natur und beeindruckenden Orte, während Sie die Crew von Phoenix Reisen an Bord verwöhnt!

Die Ureinwohner Amerikas

Spricht man von Amerikas Ureinwohnern, denkt man sofort an die Indianer. Dabei ist das nur ein bis heute weit verbreiteter Sammelbegriff aus der Kolonialzeit. Gemeint sind eigentlich die indigenen Völker Amerikas, deren Vorfahren asiatische Einwanderer waren, die vor rund 15.000 Jahren auf den Kontinent kamen.

Die Ureinwohner haben sich sowohl im nördlichen als auch im südlichen Teil des Kontinents angesiedelt, wo sie häufig als „Indios“ bezeichnet werden. Sie selbst halten von dieser allgemeinen Bezeichnung aber wenig. Bei ihnen stehen die individuellen Namen für Gruppen und Stämme im Vordergrund.

In jedem Fall spielen die Ureinwohner auf dem riesigen amerikanischen Kontinent eine wichtige Rolle, denn ihre Geschichte, Sprachen, Künste, Musik und Traditionen spiegeln die Entwicklung des Kontinents bis heute wider.

Großes Land nach kleinem Italiener benannt

Amerika verdankt seine Bezeichnung dem Vornamen des italienischen Seefahrers und Eroberers Amerigo Vespucci (1454-1512), der in seinen Reiseberichten von der Entdeckung der Amazonasmündung erzählte. Die so abgeleitete Bezeichnung entstand allerdings durch ein Missverständnis des Freiburger Kartographen Martin Waldseemüller. Der dachte fälschlicherweise, dass Amerigo Vespucci den neuen Kontinent tatsächlich entdeckt hätte und taufte ihn deshalb auf seiner 1507 gezeichneten Weltkarte auf den Namen „Amerika“. Und das, obwohl Christoph Kolumbus das Land bereits 1492 „aus Versehen“ aufgespürt hatte. Denn irrtümlicherweise glaubte der ja, dass er eine neue Route nach Indien gefunden hätte, weshalb die Ureinwohner auch „Indianer“ genannt wurden. Humorvoll betrachtet ist „Amerika“ quasi durch eine Reihe von Missverständnissen entstanden.