objects loader

Arktis Kreuzfahrt - ein Traum aus Eiswüsten und Gletscherwelten

Lassen Sie sich mit Phoenix Reisen in eine Welt fernab gewohnter Zivilisation und üblicher Vegetation entführen: halten Sie sich auf einer Arktis Kreuzfahrt entlang der Küsten Grönlands, Spitzbergens, Islands, Norwegens oder Kanadas bis zum Nordpol bereit für einen Traum aus schillernden Eiswelten. Kalbende Gletscher, frei lebende Eisbären und die einmaligen Polarlichter oder die Mitternachtssonne machen diese Kreuzfahrt unvergesslich. Genießen Sie all dies bei dem faszinierenden Licht der Arktis und der sicheren Gewissheit, dass Ihnen diese außergewöhnlichen Momente keiner mehr nehmen kann!

Arktis Kreuzfahrt – jedes Mal anders, jedes Mal unfassbar schön

Eine Arktis Kreuzfahrt in den hohen Norden der Polarregion ist ein Abenteuerurlaub zu einem sich ständig verändernden Reiseziel: die Arktis ist kein eigener Kontinent, sondern besteht größtenteils aus dem Nordpolarmeer, das vor allem im arktischen Winter fast durchgängig von einer meterdicken Schneeschicht überzogen ist. Temperaturen, Wind und Meeresströmungen formen aus Meereis dicht aneinandergereihte Eisschollen zu mächtigen Eispanzern aus Packeis zusammen, Eis reißt sich von Gletschern los und kalbt ins Polarmeer oder kleine Eisberge wandern munter durch das Nordpolarmeer.

Zur Arktis- Region, die ihren Namen übrigens dem altgriechischen Adjektiv arktikós für Bär verdankt und unter dem Sternbild des Großen Bären liegt, zählen aber nicht nur die bis zu 5.669 Meter tiefen Wassermassen, sondern auch Teile Russlands, der USA, Kanadas, Grönlands, Lappland und Spitzbergen. Beste Voraussetzungen also, um sich auf einer Kreuzfahrt entlang der nordischen Küsten und Fjordlandschaften dem Nordpol zu nähern.

Arktische Polarlandschaft mit weißen Eisgiganten und bunten Farbklecksen

Ob strandende Gletscher in der Disko Bucht, vorbeitreibende mächtige Eisbrocken vor Spitzbergen, das grönländische Eisschild oder das blaue Gletscherherz in Island – die polaren Landschaften der Arktis sind geprägt von einer Schönheit aus Eis und Schnee, die wohl nur Wind und Wetter so eindrucksvoll erschaffen können. Dabei sind die Eismassen mit ihren zerklüftete Spalten und blau funkelnde Eishöhlen nicht nur ein optisches Geschenk, sondern auch lebensnotwendige Wasserlieferanten: ungefähr 70 Prozent des weltweiten Süßwasseranteils wird von ihnen gespeichert.

Viele arktische Gletscher stammen vom gewaltigen grönländischen Inlandeis ab, und werden durch die Fließbewegung des Eises in den Ozean zu Gletschern. Erst wenn Gletscher kalben, also Eisbrocken mit lautem Getöse abbrechen und auf der Wasseroberfläche aufschlagen, entstehen Eisberge. Doch nicht immer liegt alles in der Arktis unter einer kilometerdicken weißen Decke: sprudelnd heiße Geysire, grüne Hügellandschaften und bunte Wiesen, farbenfrohe Wälder und riesige Sumpflandschaften und Moore gehören ebenso zu den Panoramen einer Arktis Kreuzfahrt, auf die Sie sich freuen dürfen.

Gelb-weiße Räuber des Nordpolarmeers

Direkt von Ihrem Kreuzfahrtschiff aus, paddelnd im Kajak, warm eingepackt per Hundeschlitten, zu Fuß oder mit dem Schneemobil: auf einer Arktis Kreuzfahrt werden Sie jeden Tag eine Vielzahl an Möglichkeit haben, die faszinierende arktische Tierwelt aus nächster Nähe beobachten zu können und Wale, Eisbären oder Walrosse in freier Wildbahn zu erleben. Zu den Säugetieren, die sich den widrigen Lebensbedingungen in der Arktis perfekt angepasst haben, zählen auch Rentiere und Moschusochsen. Um sich vor den eisigen Minusgraden zu schützen, scharren Sie mit ihren Hufen die Schneeschicht vom Boden weg, um an Flechten und eine bestimmte Moosart zu gelangen, deren natürliche Zusammensetzung das Blut am Gefrieren hindert.

Im Treibeis und dort, wo Wind und Meeresströmung das Eis in dauerhafter Bewegung hält, werden Sie neben Robben auch auf deren natürliche Fressfeinde und die heimlichen Könige der Arktis treffen. Eisbären sind dabei nicht nur Mittelpunkt vieler arktischer Mythen, sondern zieren auch zahlreiche Wappen und die Flaggen einiger nordischer Länder.

Arktis Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Arktische Abenteuerkreuzfahrt zum ewigen Eis des Polargebietes am Nordpolarmeer
  • Besuchen Sie die Polarlichter und arktische Fjordlandschaften in Grönland, Spitzbergen, Island, Norwegens, Kanadas oder Alaska
  • Eisbären, Wale und Rentiere: die tierischen Bewohner der Arktis
  • Genießen Sie wochenlange Polartage oder bezaubernde Polarlichter
  • Aufregend anders: die Kultur der Inuit, Eskimos und Lappen

Die schönsten Arktis Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Amadea

Island, Spitzbergen, Norwegen

Bremerhaven - Heimæy - Akureyri - Spitzbergen - Nordkap - Tromsø - Lofoten - Geirangerfjord - Bergen - Bremerhaven

AMA360 | Dauer: 18 Tage

Termin: 24.06.2019 - 12.07.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mo
24.06.
Bremerhaven - Einschiffung
von ca. 15 Uhr bis 17 Uhr e)
an -
ab 18:00
Di
25.06.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
26.06.
Urlaub auf See
an -
ab -
Do
27.06.
Heimaey / Westmänner Inseln / Island
an 15:00
ab 22:00
Fr
28.06.
Hafnarfjörður / Reykjavik / Island
an 08:00
ab 18:00
Panoramafahrt Reykjavík,Island vor der Linse,Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff,Baden in der Blauen Lagune,Gullfoss-Wasserfall und Geysir
Sa
29.06.
Isafjörður / Island
an 09:00
ab 18:00
Naturschutzgebiet Hesteyri,Insel Vigur,Isafjörður und Ósvör,Flateyri und Botanischer Garten,Westfjorde mit Kostproben,Kulturelle Eindrücke mit Verkostung
 
 
Kreuzen im Isafjord
an -
ab -
So
30.06.
Akureyri / Island
an 08:00
ab 17:00
Goðafoss und Laufás,Akureyri und Laufás,Walbeobachtung,Mývatn und Goðafoss mit Kaffeepause,Goðafoss und Botanischer Garten,Baden in Mývatn
 
 
Kreuzen im Eyjafjord
an -
ab -
Mo
01.07.
Überqueren des Polarkreises
an -
ab -
 
 
Insel Jan Mayen / Norwegen
an -
ab -
Di
02.07.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
03.07.
Kreuzen: im Eisfjord - Tempelfjord - Billefjord - Trygghamna-Bucht - Adventsfjord - Van Mijenfjord
an -
ab -
Do
04.07.
Besuch: von Longyearbyen oder/und Barentsburg
an -
ab -
Fr
05.07.
Kreuzen im Nordpolarmeer
an -
ab -
 
 
Honningsvåg / Nordkap / Norwegen
an 21:00
ab -
Transfer zum Nordkap,Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt,Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot
Sa
06.07.
Honningsvåg / Nordkap / Norwegen
an -
ab 01:00
 
 
Nordnorwegische Innenpassage
an -
ab -
 
 
Tromsø / Norwegen
an 14:00
ab 19:00
Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum,Polarmuseum und Besuch bei den Huskies,Tromsø Panoramafahrt,Tromsø mit Museum, Eismeerkathedrale und Storsteinen
So
07.07.
Tjeldsundet-Meeresenge
an -
ab -
 
 
Svolvær / Lofoten / Norwegen
an 07:00
ab 12:00
Svolvær und Henningsvær,Rundgang durch Svolvær,Rundfahrt mit Lofoten-Museum,Eisbar und Spaziergang durch Svolvær
 
 
Bodø / Norwegen
an 17:30
ab 23:00
Orgelkonzert
Mo
08.07.
Rørvik / Norwegen
an 13:00
ab 17:00
Di
09.07.
Ålesund / Norwegen
an 08:00
ab 09:00
Überlandfahrt nach Geiranger mit Dalsnibba
 
 
Kreuzen im Stor- und Geirangerfjord
an -
ab -
 
 
Geiranger / Norwegen
an 14:30
ab 21:00
Adlerkehre, Berg Dalsnibba und Fjordzentrum,Wanderung Berg Westerås,Helikopter-Rundflug,Adlerkehre und Flydalsjuvet,Kajakfahrt auf dem Geirangerfjord
Mi
10.07.
Fahrt durch die Schären
an -
ab -
 
 
Bergen / Norwegen
an 13:00
ab 23:00
Panoramafahrt Bergen,Panoramafahrt Bergen und Fantoft Stabkirche,Hardanger mit Besuch Obsthof,Historische Stadtwanderung mit Bryggen,Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar,Wanderung Berg Fløien
Do
11.07.
Urlaub auf See
an -
ab -
Fr
12.07.
Bremerhaven - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
an 09:00
ab -

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung) p.P. ab

2.999 €

Albatros

Abenteuer Arktis: Island - Spitzbergen - Norwegen

Bremerhaven - Hafnarfjördur - Akureyri - Spitzbergen - Honningsvåg - Tromsø -  Rørvik - Geiranger - Bergen - Bremerhaven

ATS588 | Dauer: 17 Tage

Termin: 07.07.2019 - 24.07.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
So
07.07.
Bremerhaven - Einschiffung
von ca. 14 Uhr bis 16 Uhr e)
an -
ab 17:00
Mo
08.07.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
09.07.
Thorshavn / Färöer Inseln / Dänemark
an 14:00
ab 21:00
Eysturoy,Kvívík und Sandavágur,Panoramafahrt Leynar
Mi
10.07.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
11.07.
Hafnarfjörður / Reykjavik / Island
an 07:00
ab 18:00
Panoramafahrt Reykjavík,Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff,Baden in der Blauen Lagune,Gullfoss-Wasserfall und Geysir
Fr
12.07.
Siglufjörður / Island
an 13:00
ab 18:00
Überlandtour Dettifoss und Mývatn
 
 
Kreuzen im Eyjafjord
an -
ab -
 
 
Akureyri / Island
an 22:00
ab -
Sa
13.07.
Akureyri / Island
an -
ab 17:00
Goðafoss und Laufás,Baden in Mývatn,Mývatn und Goðafoss mit Mittagessen,Walbeobachtung
So
14.07.
Überqueren des Polakreises
an -
ab -
 
 
Insel Jan Mayen / Norwegen
an -
ab -
Mo
15.07.
Kreuzen im Nodpolarmeer
an -
ab -
Di
16.07.
Besuch: Longyearbyen oder Barentsburg
an -
ab -
Mi
17.07.
Urlaub auf See
an -
ab -
Do
18.07.
Honningsvåg / Nordkap / Norwegen
an 09:00
ab 17:00
Transfer zum Nordkap,Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot,Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt
 
 
Fahrt in der Innenpassage
an -
ab -
Fr
19.07.
Tromsø / Norwegen
an 07:00
ab 13:00
Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum,Tromsø Panoramafahrt,Tromsø mit Museum, Eismeerkathedrale und Storsteinen,Polarmuseum und Besuch bei den Huskies
 
 
Tjelsundet-Meerenge
an -
ab -
Sa
20.07.
Kreuzen in der Innenpassage
an -
ab -
 
 
Rørvik / Norwegen
an 13:00
ab 17:00
So
21.07.
Ålesund / Norwegen
an 08:00
ab 09:00
Überlandfahrt nach Geiranger mit Dalsnibba
 
 
Kreuzen im Stor-/Sunnylvs- & Geirangerfjord
an -
ab -
 
 
Geiranger / Norwegen
an 14:30
ab 20:00
Adlerkehre, Berg Dalsnibba und Fjordzentrum,Wanderung Berg Westerås,Adlerkehre und Flydalsjuvet
Mo
22.07.
Fahrt durch die Schären
an -
ab -
 
 
Bergen / Norwegen
an 12:00
ab 23:00
Panoramafahrt Bergen,Hardanger mit Besuch Obsthof,Historische Stadtwanderung mit Bryggen,Wanderung Berg Fløien
Di
23.07.
Erholung auf See
an -
ab -
Mi
24.07.
Bremerhaven - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
an 09:00
ab -
Familien sparen

4-Bett innen Oriondeck p.P. ab

1.799 €

Artania

Norwegens Natur über den Polarkreis nach Spitzbergen

Bremerhaven - Leknes - Honningsvåg - Nordkap - Spitzbergen - Tromsø - Geiranger - Stor-/Sunnylvsfjord - Bergen - Bremerhaven

ART227 | Dauer: 15 Tage

Termin: 04.08.2019 - 19.08.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
So
04.08.
Bremerhaven - Einschiffung
von ca. 15 Uhr bis 17 Uhr e)
an -
ab 18:00
Mo
05.08.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
06.08.
Überqueren des Polarkreises
an -
ab -
Mi
07.08.
Leknes / Lofoten / Norwegen
an 09:00
ab 17:00
Insel Flakstadøy mit Nusfjord,Wanderung zum Aussichtspunkt Haugheia,Panoramafahrt Insel Vestvågøy
 
 
Kreuzen vor den Lofoten
an -
ab -
Do
08.08.
Honningsvåg / Nordkap / Norwegen
an 18:00
ab 23:00
Transfer zum Nordkap,Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot,Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt
 
 
Nordkap / Norwegen
an -
ab -
Fr
09.08.
Kreuzen im Nordpolarmeer
an -
ab -
Sa
10.08.
Besuch: Longyearbyen, Barentsburg
an -
ab -
So
11.08.
Kreuzen im Nordpolarmeer
an -
ab -
Mo
12.08.
Tromsø / Norwegen
an 12:00
ab 18:00
Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum,Tromsø Panoramafahrt,Tromsø mit Museum, Eismeerkathedrale und Storsteinen,Polarmuseum und Besuch bei den Huskies
Di
13.08.
Bodø / Norwegen
an 11:00
ab 17:00
Saltstraumen und Seeadlersafari mit Schlauchboot,Bodø und norwegisches Luftfahrtmuseum
Mi
14.08.
Kreuzen im Trondheimfjord
an -
ab -
 
 
Trondheim / Norwegen
an 13:00
ab 19:00
Trondheim mit Nidarosdom,Trondheim und Ringve-Museum,Panoramafahrt Trondheim,Spaziergang durch Trondheim
Do
15.08.
Nauste / Eresfjord / Norwegen
an 08:00
ab 11:00
Spaziergang durch Nauste,Überlandfahrt nach Åndalsnes mit Raumabahn
 
 
Kreuzen im Mid-, Eres- & Romsdalsfjord
an -
ab -
 
 
Åndalsnes / Romsdalsfjord / Norwegen
an 15:00
ab 20:00
Panoramafahrt mit der Raumabahn,Fahrt zum Trollstigheimen,Bjorli und Trollwand
Fr
16.08.
Geiranger / Norwegen
an 07:00
ab 13:30
Wanderung Berg Westerås,Helikopter-Rundflug,Überlandfahrt nach Ålesund mit Dalsnibba,Adlerkehre und Flydalsjuvet,Kajakfahrt auf dem Geirangerfjord,Adlerkehre, Berg Dalsnibba und Fjordzentrum
 
 
Kreuzen im Storfjord & Geirangerfjord
an -
ab -
 
 
Ålesund / Norwegen
an 19:30
ab 21:00
Sa
17.08.
Fahrt durch die Schären
an -
ab -
 
 
Bergen / Norwegen
an 09:00
ab 17:00
Panoramafahrt Bergen,Panoramafahrt Bergen und Fantoft Stabkirche,Hardanger mit Besuch Obsthof,Historische Stadtwanderung mit Bryggen,Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar,Wanderung Berg Fløien
So
18.08.
Lyngdal / Lyngenfjord / Norwegen
an 08:00
ab 12:00
 
 
Kreuzen im Rosfjord
an -
ab -
Mo
19.08.
Bremerhaven - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
an 09:00
ab -
Singles sparen Familien sparen

3-Bett außen (Sichtbehinderung) Apollodeck p.P. ab

2.199 €

Die fünf wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Arktis Kreuzfahrt

Woraus besteht die Arktis?

Als Arktis wird das Gebiet im hohen Norden rund um den Nordpol genannt. Zu dieser Region zählen das Nordpolarmeer, dessen Fläche zum Großteil von einer dicken Eisschicht bedeckt ist, sowie die nördlichen Territorien von Nordamerika, Asien und Europa. Politisch gesehen liegen ganz Grönland, die nördliche Insellandschaft Kanadas sowie die Hälfte Islands in der arktischen Region. Die Arktis ist eine der beiden Polkappen, die sich auf dieser Erde befinden und stellt den Gegenpol zur Antarktis dar. Falls Sie sich für eine außergewöhnliche Kreuzfahrt mit atemberaubender Natur und faszinierenden Panoramen interessieren, ist eine Schiffsreise in den hohen Norden genau das Richtige!

Wer entdeckte die Arktis?

Es gibt nicht nur eine Person, die eine Expedition zu dem nördlichsten Punkt der Welt unternahm, sondern gleich mehrere. Skandinavische Seefahrer und Wikinger machten die nördlichen Meere bereits im 8. und 9. Jahrhundert unsicher. Sie erreichten unter anderem Island und umrundeten das Nordkap, und im Jahre 983 erreichte Erik der Rote die westliche Küste Grönlands. Ab dem 16. Jahrhundert widmeten sich viele Nordpolexpeditionen der Suche nach einem Seeweg vom Atlantik in den Pazifik und der damit verbundenen Nordwestpassage. Heutzutage ist die Nordwestpassage kein vorteilhafter Handelsweg, weswegen Sie auf einer Arktis-Kreuzfahrt ganz ungestört die eisige Schönheit genießen können.

Wie sind die Temperaturen in der Arktis?

Falls Sie eine Arktis-Kreuzfahrt planen, sollten Sie dies stets im Sommer tun und dabei ausreichend warme Kleidung einpacken. So liegen die Temperaturen in Spitzbergen beispielsweise durchschnittlich bei zwei bis sechs Grad. Im Winter erreicht das Thermometer in den Monaten Januar, Februar und März teils eisige Temperaturen um die -15 Grad. Was ebenfalls nicht auf der Packliste fehlen sollte: Sonnencreme. Obwohl die Sonne der Arktis nicht unbedingt zu Strandbesuchen einlädt, scheint sie doch stark genug, um für einen Sonnenbrand zu sorgen.

Wann war die Arktis eisfrei?

Die Arktis, beziehungsweise der Arktische Ozean, in dem sich der Nordpol befindet, ist niemals komplett eisfrei. Anders als die Antarktis, die einen mit Eis bedeckten Kontinent darstellt, besteht die Arktis lediglich aus dem Arktischen Meer, das aufgrund der niedrigen Temperaturen teils mit einer ständigen Eisdecke zugefroren ist. Im Sommer nimmt die komplette Fläche dieser Eisschicht durch die steigenden Temperaturen ab, im Winter wird sie größer. Auch aufgrund dieser Veränderung bietet sich der Sommer für eine Arktis-Kreuzfahrt eher an.

Wer lebt in der Arktis?

Trotz der niedrigen Temperaturen und erschwerten Lebensbedingungen leben in der Arktis derzeit insgesamt etwa vier Millionen Menschen. Der nördlichste, dauerhaft und ganzjährig bewohnte Ort der Welt befindet sich in dem norwegischen Archipel Spitzbergen und lautet Longyearbyen. Weitere Polarvölker, die im hohen Norden residieren, sind die Eskimos, Jakuten, Samen, Nenzen und Ewenken. Erkunden Sie auf einer Kreuzfahrt in die Arktis die nördlichsten Punkte der Welt und lernen Sie die Geschichte, Traditionen und den Alltag der dort lebenden Menschen kennen!

Weitere Highlights einer Arktis Kreuzfahrt

Je näher am Nordpol, desto strahlender: die Polarlichter am nördlichsten Punkt der Welt

Am 6. April 1909 war das ewige Wettrennen um den Nordpol beendet, und wovon Seefahrer, Abenteurer und Entdecker über Jahrhunderte hinweg magisch in den Bann gezogen wurden, war endlich vollbracht. Mit dem Amerikaner Robert Peary hatte zum ersten Mal ein Mensch den 90. Breitengrad Nord betreten, und den Mythos um die Unzugänglichkeit des Nordpols wiederlegt.

Aber auch knapp 110 Jahre danach hat der nördlichste Punkt der Welt nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren und weckt den Abenteuergeist in Urlaubern, endlich einmal ganz nah an dem Ort zu sein, von wo aus es nur noch in südlicher Richtung weiter gehen kann. Mit dem Schiff kann man den exakten geografischen Punkt des Nordpols nicht erreichen, da er auf einer 3 Meter dicken Eisdecke im Nordpolarmeer liegt. Aber je weiter Sie sich dem Nordpol auf einer Arktis Kreuzfahrt von Grönland, Island, Kanada oder Norwegen aus nähern, desto beeindruckender werden Sie die farbgewaltige Spezialität des Nordpols, seine Polarlichter, beobachten können, die hier am aller hellsten erscheinen.

Arktis Kreuzfahrt - Inuit, die Überlebenskünstler der Arktis

Besonders im arktischen Winter bei Temperaturen von bis zu minus 70 Grad, fast keinem Tageslicht und umgeben von unendlichen Weiten aus Schnee und Permafrost herrschen extreme Lebensbedingungen in der Arktis vor, denen nur wenigen Lebewesen gewachsen sind. Neben wenigen Tierarten haben sich auch einige traditionelle Polarvölker hier dauerhaft niedergelassen, und sichern sich seit Tausenden von Jahren mit Fischfang, Jagd oder Rentierzüchtung in den extremen klimatischen und geografischen Bedingungen das Überleben. Eins der traditionellen Völker, das selbst eine 300 jährige Eiszeit in der Arktis überlebt hat, sind die Inuit, die über die Beringstraße nach Alaska einwanderten, und ursprünglich ein arktisches Nomadenleben führten. Auch unter der Bezeichnung Eskimos bekannt, wohnen die Inuit heutzutage nur in Ausnahmefällen – etwa auf Reisen -  in ihren selbstgebauten Iglus, hauptsächlich lebt das Polarvolk in Holzhütten oder Zelten. Auf einer Arktis Kreuzfahrt bietet sich Ihnen die einzigartige Möglichkeit, alles über die indigenen Völker der Arktis und ihre Traditionen zu erfahren, und die unterschiedlichen Lebensphilosophien aus erster Hand kennen zu lernen.

Wenn die Kälte Kurzurlaub macht – der arktische Sommer

Die Pflanzen der Arktis müssen sich beeilen, um aus der weißen Welt aus Schnee, Eis und Permafrostböden im kurzen arktischen Sommer bunte Blütenfelder aus dem Nichts zu zaubern. Zwar verschwindet zur Sommersonnenwende die Sonne zeitweilig gar nicht mehr vom Horizont und die Temperaturen können zum Beispiel in der Tundraregion auf 20° Celsius und mehr ansteigen, aber der Boden taut nur langsam auf, und das auch nur an der Oberfläche. Deswegen finden Sie in den Sommermonaten auf einer Arktis Kreuzfahrt vor allen Dingen solche Pflanzen vor, die beim ersten Sonnenstrahl nur sehr niedrig aus dem Boden sprießen und kein tiefes Wurzelwerk benötigen. Moose und Flechten, aber auch der gelbe Hahnenfuß und roter Steinbrech sorgen für buntgesprenkelte Täler und farbige Flusslandschaften im arktischen Sommer, während gleichzeitig am Horizont riesige Gletscher geräuschvoll kalben.