Phoenix Reisen und MISEREOR

Phoenix Reisen engagiert sich seit über 40 Jahren für gemeinnützige Projekte.
Wir spenden regelmäßig an die kirchlichen Hilfswerke Misereor und Brot für die Welt. Johannes Zurnieden ist Gründungsmitglied des Misereor Unternehmerforums. Auch 2019 unterstützen wir die überaus sinnvolle Arbeit.

Interview zum Misereor Unternehmerforum 
Joachim Frank, Chefkorrespondent von Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau, Kölner Stadt-Anzeiger und Mitteldeutscher Zeitung im Interview mit Prof. Dr. Josef Sayer, damals Hauptgeschäftsführer von Misereor und Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix Reisen.

2019: 1 Million Euro von Phoenix Reisen bei ZDF-Gala "Die schönsten Weihnachtshits"

Bonner Kreuzfahrtveranstalter unterstützt "Misereor" und "Brot für die Welt"

 

Am gestrigen Abend fand die traditionelle Benefizveranstaltung des ZDF mit der beliebten Moderatorin Carmen Nebel und bekannten Stars wie Beatrice Egli, Thomas Anders und Ella Endlich statt.

 

Mit den gesammelten Spendengeldern werden Projekte der beiden christlichen Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt unterstützt. Auch Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix Reisen, nimmt seit vielen Jahren an der Show teil, weil es ihm ein persönlicher Wunsch ist, die Arbeit von "Misereor" und "Brot für die Welt" zu würdigen.

So gelangten in diesem Jahr eine Million Euro von Phoenix Reisen in den Spendentopf!

 

Eine weitere Überraschung hatte Herr Zurnieden auch noch im Gepäck. Der beliebte und aus dem TV bekannte Kapitän von MS Artania, Morten Hansen, spendete persönlich 4.000 Euro.

 

Insgesamt wurden am gestrigen Abend 2.412.409 Euro gesammelt.

 

Sie können die Arbeit der beiden Organisationen immer unterstützen, Ihre Spende hilft Menschen weltweit.

Spendenkonto

Brot für die Welt / MISEREOR

Bank für Sozialwirtschaft, Köln

Stichwort Weihnachtshits 2019

IBAN: DE63370205000004108403

BIC: BFSWDE33XXX

2018: Zum 60. Geburtstag von Misereor und Brot für die Welt - 1,6 Millionen Euro Phoenix Reisen Spende

Bei der ZDF-Show-Gala "Die schönsten Weihnachts-Hits" mit Carmen Nebel wurde auch in diesem Dezember wieder für Hilfsprojekte weltweit gesammelt. 

2018 blicken die beiden christlichen Stiftungen auf 60 Jahre erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe zurück. Das nahm Johannes Zurnieden, Geschäftsführer des Bonner Kreuzfahrtveranstalters Phoenix Reisen, zum Anlass für den wohltätigen Zweck nochmals tiefer in die Tasche zu greifen und so erhielten die beiden Hilfsorganisationen 1,6 Millionen Euro für ihre gemeinnützigen Projekte. 

Bei der Sendung am 05.12.2018 wurden insgesamt 2.531.746 Euro gesammelt. Auch jetzt kann natürlich noch auf das gemeinsame Konto von Misereor und Brot für die Welt gespendet werden.

 

MISEREOR/Brot für die Welt
Bank für Sozialwirtschaft, Köln
Stichwort: "Weihnachtshits 2018"
IBAN: DE80 3702 0500 0008 0880 07
BIC: BFSWDE33XX

2017: 1,5 Millionen Euro Spende für "Misereor" und "Brot für die Welt"

Am 07.12.2017 war es wieder so weit, bei der alljährlich stattfindenden Show-Gala "Die schönsten Weihnachts-Hits" wurde fleißig für Hilfsprojekte weltweit gesammelt. Bis zum Ende der gestrigen Fernsehübertragung wurden sensationelle 2.913.201 Euro zusammengetragen.

Für Johannes Zurnieden, Geschäftsführer des Bonner Kreuzfahrtveranstalters Phoenix Reisen, ist es bereits feste Tradition geworden, diese Veranstaltung und somit die Arbeit der christlichen HilfsORGANISATIONEN zu unterstützen. Morten Hansen, der beliebte Kapitän übergab der sichtlich beeindruckten Moderation Carmen Nebel insgesamt 1,5 Millionen Euro VON PHOENIX REISEN. 

 

Carmen Nebel und Kapitän Morten Hansen / Bildhinweis: Sascha Baumann/ZDF

2016: Wieder 1,2 Millionen Euro von Phoenix Reisen für soziale Hilfsprojekte - ZDF-Benefizgala mit Phoenix Reisen Unterstützung ein voller Erfolg

Über 2 Millionen Spendengelder für christliche Hilfswerke

Am 30.11.2016 wurde im ZDF live die alljährliche Sendung "Die schönsten Weihnachts-Hits" mit der beliebten Moderatorin Carmen Nebel ausgestrahlt. Zahlreiche Hilfsprojekte der beiden kirchlichen Organisationen "Misereor" und "Brot für die Welt" wurden vorgestellt, prominente Stars wie Andrea Berg und Wolfgang Lippert bereicherten das Programm.

Auch Johannes Zurnieden, Gründer und Geschäftsführer von Phoenix Reisen, hat seine persönliche, bereits liebgewonnene, Tradition fortgeführt und war während der Sendung in München im Publikum. Als guter und verlässlicher Wohltäter wurde er von Carmen Nebel begrüßt und enttäuschte die Zuschauer nicht. Phoenix Reisen hat insgesamt
€ 1.200.000,- für die herausragende und wichtige Arbeit von "Misereor" und "Brot für die Welt" gespendet.
 

Carmen Nebel und Johannes Zurnieden / Bildhinweis: Sascha Baumann/ZDF

2015: Auch 2015 wieder mit einer 1,2 Millionen Euro Spende dabei

Am 02. Dezember 2015 wurde die alljährliche, beliebte Sendung "Die schönsten Weihnachts-Hits" mit tatkräftiger Unterstützung vieler Stars wie Helene Fischer und Semino Rossi live ausgestrahlt. Die karitativen Organisationen "Brot für die Welt" und "Misereor" informierten über wichtige und hilfreiche Projekte für bedürftige Menschen in aller Welt.

Dem Geschäftsführer von Phoenix Reisen, Johannes Zurnieden, ist soziales Engagement sehr wichtig und so war er auch in diesem Jahr wieder persönlich dabei, um seine Erfahrungen mit Carmen Nebel auszutauschen. Im Gepäck hatte er eine großzügige Spende in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

Insgesamt wurden bei der Spendengala ca. 2,45 Millionen Euro gesammelt.

Carmen Nebel und Johannes Zurnieden / Bildhinweis: Kohr/Misereor

2014: 1 Million Euro für den Guten Zweck - Phoenix Reisen unterstützt Misereor und Brot für die Welt

Wie in den Jahren zuvor war für Johannes Zurnieden, Geschäftsführer des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen und Gründungsmitglied des Misereor Unternehmerforums, natürlich klar, dass auch er sich wieder beteiligt. Er sandte Publikumsliebling Kapitän Morten Hansen, der sich sehr freute, die stolze Summe von 1.000.000 Euro übergeben zu können.

Insgesamt wurden bei der ZDF Spendengala über 2,4 Millionen Euro gesammelt, die in verschiedene Projekte von Misereor und Brot für die Welt fließen.
 

Foto: Carmen Nebel und Kapitän Morten Hansen (copyright Misereor)

2013: 1.400.000 Euro vom Bonner Reiseveranstalter bei Carmen Nebels Spendengala

Am 04.12.2013, präsentierte die bekannte Moderatorin Carmen Nebel bereits zum achten Mal die große ZDF-Spendengala "Die schönsten Weihnachtshits". Bis zum Ende der Livesendung kamen 2.642.926 Euro Spendengelder zusammen, die den Hilfsorganisationen Misereor und "Brot für die Welt" helfen, auf der Welt Gutes zu tun und Entwicklungsprojekte zu unterstützen.

Auch Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix Reisen, war wieder mit dabei – er spendete am gestrigen Abend 1.400.000 Euro. Eine Million Euro wie in den Vorjahren und dazu weitere 400.000 Euro – Phoenix Reisen feiert 2013 40-jähriges Firmenjubiläum und so gab es zusätzlich zur Million noch pro Firmenjahr 10.000 Euro obenauf. Aber nicht nur an einem solchen Abend, auch sonst ist Johannes Zurnieden sozial engagiert und das ganze Phoenix Reisen Team steht hinter dem sozialen Engagement.
 

Fotos: copyright Max Kohr

2012: Phoenix Reisen spendet eine Million

Auch 2012 hat Phoenix Reisen die kirchlichen Hilfswerke wieder finanziell unterstützt. Bei der ZDF-Spendengala versprach Johannes Zurnieden erneut, jede eingehende Spende zu verdoppeln – bis maximal eine Million Euro. Dieses Limit wurde erreicht und so konnten während der ZDF-Spendengala insgesamt 2.384.152 Euro für wohltätige Zwecke gesammelt werden – einschließlich der einen Million  Euro von Phoenix Reisen.

Das Foto zeigt Phoenix-Chef Johannes Zurnieden zusammen mit Carmen Nebel am 06. Dezember 2012

Foto: ZDF/Max Kohr

2011: Lesen Sie auch den Bericht aus dem "welcome aboard"-Newsletter vom 15.12.11 zur Spendengala

Mit einem Rekordergebnis endete die große ZDF-Benefizgala „Die schönsten Weihnachtshits“: Genau 2.735.855 Euro (im Vorjahr 2.435.212 Euro) spendeten die Zuschauer für die Projektarbeit der kirchlichen Hilfswerke „Brot für die Welt“ und MISEREOR. 4,7 Millionen Menschen verfolgten am 30. November die Sendung, die Jörg Pilawa für seine erkrankte Kollegin Carmen Nebel moderierte, vor dem Bildschirm. Stars wie Yvonne Catterfeld, Ireen Sheer, Ingrid Peters, Roberto Blanco, Roland Kaiser, Anna Maria Kaufmann, Eva Lind, DJ Ötzi, Semino Rossi und Paul Potts sorgten mit ihren Liedern für festliche Stimmung und unterstützen Pilawa bei der Spendenwerbung.
Eine ganz besondere Zusage machte Phoenix-Reisen: Phoenix-Chef Johannes Zurnieden kündigte während der Sendung an, jede eingehende Spende zu verdoppeln – bis maximal eine Million Euro. Und das Limit wurde erreicht. Zurnieden muss seinen Höchsteinsatz spenden. Er hat es gern getan.