objects loader

Südafrika Kreuzfahrt – Intensiv und sehnsuchtsvoll

So vielfältig wie die Menschen, so vielfältig ist das Land Südafrika, das Sie auf einer traumhaften Südafrika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen kennen lernen können. Es gibt Wüsten und Buschland, genauso wie Regenwälder und Gebirge mit fruchtbaren Tälern. Dazu mehr als 2.000 Kilometer Küste, im Westen rau und wild, im Osten mediterran und mild. Metropolen wie Durban und vor allem Kapstadt ziehen Millionen Sehnsüchtige in den äußersten Süden des „Schwarzen Kontinents“.

Starten Sie mit Phoenix Reisen zu einer Südafrika Kreuzfahrt und erleben Sie die vielleicht schönste Reise Ihres Lebens!

Zulu, Big Five und das Kap – Südafrika Kreuzfahrt für jeden Geschmack

Tosende Meeresbrandung oder warmer Badestrand, spannende Safari mit Löwe, Nashorn, Elefant & Co. oder ein Blick in die Kultur des Zulu-Volks? Sie müssen sich gar nicht entscheiden, denn Sie erleben alles auf einmal bei dieser unvergleichlich schönen Südafrika Seereise mit Phoenix Reisen. Natürlich besuchen Sie auch das felsige Kap am südlichsten Ende Afrikas, an dem die einstigen Seefahrer "guter Hoffnung" waren, auf schnellstem Weg nach Indien zu kommen. Spektakulär ist hier vor allem der Blick auf die steile Küste, den Tafelberg und natürlich Kapstadt, eine der begehrtesten Metropolen der Welt. Ein Ausflug in die „Cape Winelands“ führt Sie zu den bekannten Weinregionen Stellenbosch, Franschhoek, Wellington und Paarl, wo sie einige der berühmten südafrikanischen Weine probieren können.

Kapstadt – ein Popstar unter den Metropolen dieser Welt

Zweifelsohne gehört die südwestliche Region Südafrikas mit Kapstadt zu den beliebtesten Reisezielen der Welt und ist selbstverständlich Bestandteil Ihrer Südafrika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen. Direkt an der Küste, eingebettet zwischen Meer und Berge, bietet Kapstadt alles, was man von einer modernen Großstadt erwartet: Tolle Restaurants, Szene-Cafés und Geschäfte, dazu unendlich viele sportliche Möglichkeiten am und auf dem Wasser. Rund um die City befinden sich außerdem wunderbare Naturspots. Wenn Sie am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel, dem „Cape Point“, ganz oben stehen, können Sie weit hinaus aufs Meer blicken. Ein 8.000 Hektar großes Naturreservat mit Zebras, Pavianen und Antilopen sowie einer extrem artenreichen Flora ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel für die Einheimischen und Besucher von Cape Town.

Genießen Sie das Flair von Kapstadt auf Ihrer Südafrika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen!

Südafrika Kreuzfahrt nach Durban mit dem Tal der 1000 Hügel

Von Kapstadt führt die Route die östliche Küste entlang nach Durban, der zweitgrößten Stadt Südafrikas. In diesem Teil des Landes liegt die subtropische Provinz KwaZulu-Natal mit zahlreichen touristischen Attraktionen und 300 Sonnentagen im Jahr. Vom westlichen Stadtrand aus erstreckt sich das "Tal der 1000 Hügel“ bis ins Landesinnere. In der sanften Hügellandschaft sind auch heute noch traditionelle Zulu-Gemeinden ansässig. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Besuch eines Zulu-Dorfs, wo Ihnen die Zulu-Kultur mit ihren typischen Tänzen näher gebracht wird.  Weiter nördlich, oberhalb von Swaziland an der Grenze zu Mosambik, schließt sich der bekannte Krüger Nationalpark an. Doch auch in kleineren Parks, wie im Addo-Elefantenpark unweit von Port Elizabeth oder im Botlierskop Wildreservat in der Nähe von Mossel Bay können Sie bei einer Safari auf typische Tiere Afrikas wie Giraffen, Nashörner, Büffel, Zebras, Löwen oder sogar seltene schwarze Impalas stoßen.

Südafrika Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Südafrika mit den Metropolen Durban und Kapstadt
  • Krüger Nationalpark und Tal der 1000 Hügel
  • Kap der Guten Hoffnung, Tafelberg und Weinregionen
  • In Kombination mit großer Afrika- oder Weltreise
  • Abwechslungsreiches Programm an Bord und an Land

Die schönsten Südafrika Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Albatros

Von Las Palmas nach Kapstadt

Las Palmas - Mindelo - Georgetown - Jamestown - Walfischbai - Lüderitz - Kapstadt

ATS547A | Dauer: 21 Tage

Termin: 20.10.2017 - 10.11.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
 
 
Flug von Deutschland nach Las Palmas
an -
ab -
Fr
20.10.
Las Palmas / Gran Canaria / Spanien
an -
ab 22:00
Sa
21.10.
Urlaub auf See
an -
ab -
So
22.10.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mo
23.10.
Mindelo / Insel São Vicente / Kapverdische Inseln
an 08:00
ab 20:00
São Vicente im Geländewagen,Mindelo zu Fuß,Höhepunkte São Vicentes,Inseleindrücke zu Fuß und per Bus,Panoramafahrt São Vicente,Kulturelle Eindrücke
Di
24.10.
Sal Rei / Boavista / Kapverdische Inseln
an 08:00
ab 23:00
Mi
25.10.
Praia / Insel Santiago / Kapverdische Inseln
an 07:00
ab 14:00
Inselfahrt und Museum,Praia individuell erkunden,Safari im Geländewagen,Praia und Cidade Velha,Praia intensiv
Do
26.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Fr
27.10.
Erholung auf See
an -
ab -
Sa
28.10.
Äquatorüberquerung
an -
ab -
So
29.10.
Georgetown / Insel Ascension / Großbritannien
an 09:00
ab 18:00
Mo
30.10.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
31.10.
Jamestown / Insel St.Helena / Großbritannien
an 14:00
ab -
Mi
01.11.
Jamestown / Insel St.Helena / Großbritannien
an -
ab 13:00
Do
02.11.
Erholung auf See
an -
ab -
Fr
03.11.
Erholung auf See
an -
ab -
Sa
04.11.
Walfischbai / Namibia
an 18:00
ab -
So
05.11.
Walfischbai / Namibia
an -
ab 20:00
Bootstour,Geländewagenfahrt nach Sandwich Harbour,Sossusvlei-Rundflug,Die Wüste lebt,Swakopmund und die Lagune von Walfischbai,Namib-Wüste und Swakopmund,Namibia und Etoscha-Nationalpark (3 Übern.)
Mo
06.11.
Lüderitz / Namibia
an 14:00
ab 20:00
Di
07.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
08.11.
Kapstadt / Südafrika
an 08:00
ab -
Kap der Guten Hoffnung,Weinregion Stellenbosch,Kapstadt und Tafelberg,Seal Island und Groot Constantia,Kaphalbinsel,Kapstadt am Abend,Weinland Südafrika,Botanischer Garten Kirstenbosch,Helikopterflug,Weinland Südafrika mit "Franschhoek Wine Tram"
Do
09.11.
Kapstadt / Südafrika - Ausschiffung, Nachprogramm Kapstadt, 4-Sterne Hotel (Übernachtung/Frühstück)
an -
ab -
Fr
10.11.
Rückflug nach Deutschland
an -
ab -

3-Bett innen Neptun-/ Saturn-/ Oriondeck
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

1.999 €

Albatros

Das Beste von Südafrika mit MS Albatros

Kapstadt - Mossel Bay - Port Elizabeth - East London - Durban - Richards Bay - Maputo - Tolagnaro - Le Port - Port Louis

ATS549 | Dauer: 16 Tage

Termin: 09.11.2017 - 25.11.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
 
 
Vorprogramm
bzw. Flug von Deutschland nach
an -
ab -
Do
09.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab -
Fr
10.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab -
Kap der Guten Hoffnung,Kapstadt und Tafelberg,Weinregion Stellenbosch,Seal Island und Groot Constantia,Kapstadt am Abend,Kaphalbinsel,Weinland Südafrika,Helikopterflug,Botanischer Garten Kirstenbosch,Weinland Südafrika mit "Franschhoek Wine Tram"
Sa
11.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab 14:00
Botanischer Garten Kirstenbosch,Garden Route, Game Lodge und Knysna (2 Übern.),Kaphalbinsel,Seal Island und Groot Constantia,Kapstadt und Tafelberg,Weinregion Stellenbosch
 
 
Kap der Guten Hoffnung
an -
ab -
So
12.11.
Mossel Bay / Südafrika
an 11:00
ab 18:00
Mo
13.11.
Port Elizabeth / Südafrika
an 08:00
ab 20:00
Pumba Game Reservat,Port Elizabeth,Addo-Elefanten-Nationalpark,Addo-Elefanten-Nationalpark im Geländewagen
Di
14.11.
East London / Südafrika
an 07:00
ab 14:00
Khaya La Bantu ,Inkwenkwezi Naturreservat,Mpongo Wildreservat,East London
Mi
15.11.
Durban / Südafrika
an 08:00
ab -
Tala Wildreservat ,Krüger-Nationalpark (2 Ü.),Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Durban,Tal der 1000 Hügel
Do
16.11.
Durban / Südafrika
an -
ab -
Tal der 1000 Hügel,Durban,Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Tala Wildreservat
Fr
17.11.
Durban / Südafrika
an -
ab 20:00
Tala Wildreservat ,Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Durban,Tal der 1000 Hügel
Sa
18.11.
Richard's Bay / Südafrika
an 08:00
ab 20:00
Shakaland,Hluhluwe-Reservat,Bootsfahrt auf dem St. Lucia See,NEU Thula Thula Pirschfahrt
So
19.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mo
20.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
21.11.
Tolagnaro / Fort Dauphin / Madagaskar
an 07:00
ab 17:00
Naturschutzgebiet Nahampoana,Botanischer Garten Saiadi,Fort-Dauphin und Camp Flacourt,Domaine de la Cascade
Mi
22.11.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
23.11.
Le Port / La Réunion / Frankreich
an 07:00
ab 17:00
Vulkan-Tour,Salazie und Hell-Bourg,Piton Maido,Helikopter-Rundflug,Wilde Küste,Saint-Denis,Saint-Gilles
Fr
24.11.
Port Louis / Mauritius
an 07:00
ab -
Île aux Aigrettes und Mahebourg,Teetradition,Botanischer Garten und Sugar World Museum,Port Louis,Île des Deux Cocos,Süd-Mauritius
Sa
25.11.
Port Louis / Mauritius
an -
ab -
 
 
Rückflug nach Deutschland
bzw. Nachprogramm
an -
ab -
Familien sparen

4-Bett innen Neptun-/ Saturn-/ Oriondeck
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

1.999 €

Albatros

Vom Kap der Guten Hoffnung zum italienischen Stiefel

Kapstadt - Port Elizabeth - Durban - Maputo - Port Louis - Le Port - Victoria - Aqaba - Eilat - Genua

ATS548 | Dauer: 41 Tage

Termin: 09.11.2017 - 20.12.2017
2017
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
 
 
Vorprogramm
bzw. Flug von Deutschland nach
an -
ab -
Do
09.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab -
Fr
10.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab -
Kap der Guten Hoffnung,Weinregion Stellenbosch,Kapstadt und Tafelberg,Kaphalbinsel,Kapstadt am Abend,Seal Island und Groot Constantia,Weinland Südafrika,Botanischer Garten Kirstenbosch,Helikopterflug,Weinland Südafrika mit "Franschhoek Wine Tram"
Sa
11.11.
Kapstadt / Südafrika
an -
ab 14:00
Helikopterflug,Garden Route, Game Lodge und Knysna (2 Übern.),Seal Island und Groot Constantia,Kaphalbinsel,Kapstadt und Tafelberg,Weinregion Stellenbosch
 
 
Kap der Guten Hoffnung
an -
ab -
So
12.11.
Mossel Bay / Südafrika
an 11:00
ab 18:00
Mo
13.11.
Port Elizabeth / Südafrika
an 08:00
ab 20:00
Pumba Game Reservat,Port Elizabeth,Addo-Elefanten-Nationalpark,Addo-Elefanten-Nationalpark im Geländewagen
Di
14.11.
East London / Südafrika
an 07:00
ab 14:00
Inkwenkwezi Naturreservat,East London,Khaya La Bantu ,Mpongo Wildreservat
Mi
15.11.
Durban / Südafrika
an 08:00
ab -
Krüger-Nationalpark (2 Ü.),Tala Wildreservat ,Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Durban,Tal der 1000 Hügel
Do
16.11.
Durban / Südafrika
an -
ab -
Tal der 1000 Hügel,Durban,Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Tala Wildreservat
Fr
17.11.
Durban / Südafrika
an -
ab 20:00
Tala Wildreservat ,Tala Wildreservat und Pietermaritzburg,Durban,Tal der 1000 Hügel
Sa
18.11.
Richard's Bay / Südafrika
an 08:00
ab 20:00
Hluhluwe-Reservat,Shakaland,Bootsfahrt auf dem St. Lucia See,NEU Thula Thula Pirschfahrt
So
19.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mo
20.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Di
21.11.
Tolagnaro / Fort Dauphin / Madagaskar
an 07:00
ab 17:00
Fort-Dauphin und Camp Flacourt,Naturschutzgebiet Nahampoana,Botanischer Garten Saiadi,Domaine de la Cascade
Mi
22.11.
Erholung auf See
an -
ab -
Do
23.11.
Le Port / La Réunion / Frankreich
an 07:00
ab 17:00
Vulkan-Tour,Helikopter-Rundflug,Piton Maido,Salazie und Hell-Bourg,Saint-Denis,Wilde Küste,Saint-Gilles
Fr
24.11.
Port Louis / Mauritius
an 07:00
ab -
Île des Deux Cocos,Botanischer Garten und Sugar World Museum,Port Louis,Île aux Aigrettes und Mahebourg,Teetradition,Süd-Mauritius
Sa
25.11.
Port Louis / Mauritius
an -
ab -
Île aux Aigrettes und Mahebourg,Port Louis,Île des Deux Cocos
So
26.11.
Port Louis / Mauritius
an -
ab 18:00
Île des Deux Cocos,Botanischer Garten und Sugar World Museum,Port Louis,Teetradition,Süd-Mauritius
Mo
27.11.
Le Port / La Réunion / Frankreich
an 07:00
ab 18:00
Salazie und Hell-Bourg,Helikopter-Rundflug,Vulkan-Tour,Piton Maido,Saint-Denis,Saint-Gilles,Wilde Küste
Di
28.11.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
29.11.
Kreuzen in der Bucht von Antsiranana
an -
ab -
 
 
Antsiranana / Diego Suarez / Madagaskar
an 09:00
ab 17:00
Strand von Ramena,Buchten und Strände,Domaine de Fontenay ,Die Roten Tsingy,Wanderung im Nationalpark
Do
30.11.
Erholung auf See
an -
ab -
Fr
01.12.
Victoria / Mahé / Seychellen
an 09:00
ab -
Victoria und Nord-Mahé,Unterwasserwelt der Seychellen,Inselfahrt Mahé,Victoria und Süd-West-Mahé,Riff-Safari,Mahé zu Wasser und zu Land,Strandaufenthalt
Sa
02.12.
Victoria / Mahé / Seychellen
an -
ab 05:00
 
 
Silhouette Island / Seychellen
an 08:00
ab 18:00
 
 
Praslin / Seychellen
an 23:00
ab -
So
03.12.
Praslin / Seychellen
an -
ab 12:00
Inselfahrt,Die Bucht Anse Lazio,Katamaranfahrt,Katamaranfahrt zur Insel Aride
 
 
La Digue / Seychellen
an 13:00
ab 17:00
La Digue,Katamaranfahrt
Mo
04.12.
Äquatorüberquerung
an -
ab -
Di
05.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
06.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Do
07.12.
Salalah / Oman
an 12:00
ab 18:00
Magisches Dhofar,Höhepunkte in Salalah,Historische Einblicke,Strand und Baden
Fr
08.12.
Bab-al-Mandab-Meerenge
an -
ab -
Sa
09.12.
Kreuzen im Roten Meer
an -
ab -
So
10.12.
Kreuzen im Roten Meer
an -
ab -
Mo
11.12.
Kreuzen im Roten Meer
an -
ab -
Di
12.12.
Aqaba / Jordanien
an 08:00
ab 23:00
Felsenstadt Petra,Aqaba und Wadi Rum,Baden im Toten Meer,Entspannung im Marina Park
Mi
13.12.
Eilat / Israel
an 06:00
ab 22:00
Jerusalem,Hai-Bar und Yotvata Kibbuz und Molkerei ,Masada-Festung am Toten Meer,Wellness am Toten Meer,Timna-Park und Unterwasser-Observatorium
Do
14.12.
Sharm-el-Sheikh / Sinai / Ägypten
an 07:00
ab 12:00
Kairo und die Pyramiden von Gizeh (1 Ü.),Katharinenkloster (1 Ü.),Schnorchelausflug Ras Mohammed,Badetransfer
Fr
15.12.
Suez-Kanal
an -
ab -
 
 
Port Said / Ägypten
an 18:00
ab 19:00
Sa
16.12.
Erholung auf See
an -
ab -
So
17.12.
Erholung auf See
an -
ab -
Mo
18.12.
Valletta / Malta
an 08:00
ab 17:00
Panoramafahrt Malta,Valletta und Mdina,Hafenrundfahrt,Marsaxlokk und Weinverkostung,Auf den Spuren maltesischer Ritter,Geländewagenfahrt,Geschichte Maltas
Di
19.12.
Urlaub auf See
an -
ab -
Mi
20.12.
Genua / Italien - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
an 09:00
ab -
Singles sparen Familien sparen

4-Bett innen Neptun-/ Saturn-/ Oriondeck
inkl. Hinflug p.P. ab

2.999 €

Weitere Highlights einer Südafrika Kreuzfahrt

Was es mit den „Großen Fünf“ auf sich hat

Wenn die Rede von Südafrika ist, fallen den meisten sofort einige Namen und Begriffe ein, die sie automatisch mit dem südlichen Teil des afrikanischen Kontinents verbinden. Mandela und Apartheid zum Beispiel, aber auch Elefant und Löwe und in diesem Zusammenhang die „Big Five“. Vielleicht fangen Sie auch direkt an, aufzuzählen, welche Tiere dazu gehören. Ganz genau sind das: der Afrikanische Elefant (mit den großen Ohren), das Spitzmaul-Nashorn, der Afrikanische Büffel, der Löwe und der Leopard. Manch einer fragt sich, warum es ausgerechnet diese Tiere sind und warum beispielsweise die Giraffe nicht dazu gehört, die doch ebenfalls typisch und besonders afrikanisch ist. Die Auswahl stammt aus den Zeiten früherer Großwildjäger, deren Jagdmotiv sich nicht in erster Linie auf die Körpergröße bezog, sondern vor allem auf den Schwierigkeitsgrad. Je gefährlicher die Jagd, desto attraktiver das Tier und umso größer Ruhm und Ansehen für den Jäger. Heutzutage werden die „Großen Fünf“ wie viele andere afrikanische Tiere glücklicherweise stark geschützt und allenfalls nur noch mit der Kamera geschossen. Möglicherweise bekommen Sie selbst einmal bei einer Safari auf Ihrer Südafrika Kreuzfahrt die Big Five leibhaftig vor die Linse.  

Manche kommen nur zum Essen nach Kapstadt

Koloniale Küchentradition meets frisch entflammten kulinarischen Pioniergeist – so könnte man beschreiben, was geschmacklich in Kapstadt los ist. Kein anderer Ort in Afrika zieht Touristen aufgrund der ideenreichen und exzellenten Küche so sehr an wie Kapstadt und Umgebung. Das hat gute Gründe, wie ein kleiner Ausflug in die Geheimnisse rund ums Essen belegt. Eine echte Institution ist der Afternoon Tea im legendären Mount Nelson Hotel zu Füßen des Tafelbergs. Enger verbunden mit der englischen Kolonialzeit kann eine Teezeremonie nicht sein. Dazu der Blick auf Palmen vor wolkenlosem Himmel, während man drinnen auf dem Sofa von sanfter Klaviermusik eingelullt wird. Oder schauen Sie doch mal in den jungen und hippen Teil der Stadt zwischen Hafendocks und den Ausläufern des Devil´s Peak vorbei. Das ehemalige Fabrikgelände mit Arbeiterwohnungen ist heute ein trendiges urbanes Viertel, in dem sich alle möglichen Künstler, Filmproduzenten und Softwarespezialisten niedergelassen haben. Mittendrin moderne Genusstempel unterschiedlichster Art. Der Neighbourhood Market im Old-Biscuit-Mill-Komplex mit Biobauern und Feinkosthändlern aus der Kapregion hat sich inzwischen einen Namen gemacht. Wer samstags in der Stadt ist, sollte unbedingt einmal hingehen. Kulinarisch ganz weit vorne ist auch „The Test Kitchen“, das erste Restaurant auf dem afrikanischen Kontinent, dass es 2014 auf die Liste der 50 besten Restaurants der Welt geschafft hat.

Irgendwas muss also dran sein, dass Kapstadt bei Genussmenschen aus aller Welt so beliebt ist. Probieren Sie es während Ihrer Südafrika Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen doch einfach mal selbst aus!

Südafrika Kreuzfahrt mit Kurs auf die Gardenroute

Ein einmaliges Naturparadies erstreckt sich entlang des Indischen Ozeans zwischen Kapstadt und Port Elizabeth. Auf Ihrer Südafrika Seereise haben Sie die Möglichkeit, auf der sogenannten Gardenroute viele landschaftliche Höhepunkte Südafrikas zu erleben. Los geht es von Kapstadt nach Osten durch prachtvolle Eichenalleen in die Weinregion von Stellenbosch, der zweitältesten Stadt Südafrikas mit ihren gut erhaltenen Häusern im holländischen Stil. Natürlich darf in dieser Gegend der Besuch bei einem örtlichen Winzer nicht fehlen. Danach führt die Gardenroute über Mossel Bay zur „Federhauptstadt“ Oudtshoorn, die für ihre zahlreichen Straußenfarmen weltberühmt ist. Vorbei am hübschen Ort Knysna führt die Garden Route an der abwechslungsreichen Küste entlang. Dort werden Sie sich an malerischen Buchten, Stränden, Lagunen und Flussmündungen nicht satt sehen können. Doch auch die bunte Tierwelt Südafrikas ist hier überall zu Hause. Ob „Monkeyland“ in Plettenberg Bay oder der Tsitsikamma Nationalpark, einer der letzten Urwälder Südafrikas, der sich über fast 100 km entlang der Küste erstreckt – auf der Gardenroute bis Port Elizabeth gibt es außerordentlich viel zu entdecken.

Übrigens verleitet Sie die Bezeichnung „Garden Route“ vielleicht zu der Annahme, dass es hier vor Blütenteppichen und Blumen nur so wimmelt. Der Name hat aber eindeutig historischen Ursprung, denn für die ersten Europäer war dieses Gebiet im Vergleich zum Binnenland und dem Landstrich nördlich von Kapstadt so unglaublich fruchtbar und intensiv an Farben, dass sie diese Gegend wahrhaftig als „Garten“ empfanden.