objects loader

Douro Flusskreuzfahrt im Nordwesten der Iberischen Halbinsel

Diese Douro Kreuzfahrt führt Sie in eine der schönsten Regionen im Südwesten Europas. Von Nordspanien kommend durchquert der Fluss das zauberhafte Douro-Tal, dessen landschaftliche und kulturelle Vielfalt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bevor er bei Porto in den Atlantik mündet. Auf einer Douro Flusskreuzfahrt mit Phoenix Reisen lernen Sie die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft im Norden Portugals und Teilen Spaniens mit ihren reizvollen Städten, Weinbergen, Pinien- und Olivenhainen kennen. Einfach Einsteigen und Genießen!

An seinen Ufern liegen traumhafte Weinlandschaften, deren Trauben die Grundlage für den weltbekannten Portwein liefern.

Douro Kreuzfahrt mit traumhaften Aussichten

Der letzte Teil des 900 Kilometer langen Douro, bevor er bei Porto in den Atlantik fließt, ist eine echte Natursensation. Hier hat sich der Fluss tief in die Landschaft eingegraben und an seinen Ufern türmen sich steile Rebterrassen. Zwischen dem spanischen Vega de Terrón und der Hauptstadt des Portweins liegt das legendäre Douro-Tal, die älteste geschützte Weinregion der Welt, die Sie auf einer Douro Flusskreuzfahrt mit Phoenix Reisen aus nächster Nähe genießen können. Malerische Orte wie Pinhão oder Régua, mittelalterliche Kathedralen, Wallfahrtskapellen und prächtige Herrenhäuser bieten eine fantastische Kulisse für spektakuläre Aussichten.

Erleben Sie das außergewöhnliche Panorama im Flusstal auf Ihrer Douro Kreuzfahrt!

Porto und zahlreiche Weindörfer im Douro-Tal

Porto ist neben Lissabon die bekannteste Stadt Portugals und zugleich eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel. Seit dem Mittelalter genießt Porto auch dank seiner Lage an der Mündung des Flusses Douro in den Atlantik eine besondere Stellung. Besonders die hügelige Altstadt mit ihren beeindruckenden Bauwerken bildet ein herrliches Panorama. Bei einer Stadtbesichtigung im Rahmen Ihrer Douro Kreuzfahrt erkunden Sie die gut erhaltene Innenstadt mit ihren zahlreichen barocken Kirchen und Gebäuden, weshalb Porto auch als „Barockstadt“ bezeichnet wird. Weiter im Landesinneren säumen Weingüter und mittelalterliche Orte die Ufer des Douro, darunter das königliche Städtchen Vila Real, Stammsitz vieler Adelspaläste. Ganz in der Nähe, in der Serra de Alvão, befindet sich der Palast Casa de Mateus, der dem weltbekannten Wein "Mateus Rosé" seinen Namen gab.

Älteste geschützte Weinregion der Welt

Im Douro-Tal wird bereits seit 2.000 Jahren Wein angebaut, denn die klimatischen und geografischen Voraussetzungen sind optimal. Auf 250.000 Hektar Granit- und Schiefergesteinen in Sonnenlage mit wenig Niederschlag gedeihen Weintrauben mit Top-Qualität. Exportschlager Nummer Eins ist der berühmte Portwein, der sich gegenüber normalen Weinen durch seine zahlreichen Sorten, unterschiedlichen Süße-Grade und seinen intensiven Geschmack auszeichnet. Beim Genuss ist allerdings Vorsicht geboten, denn der Alkoholgehalt von 19 bis 22 Volumenprozent liegt deutlich höher als bei den meisten Weinsorten.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer Weinprobe auf Ihrer Douro Flusskreuzfahrt und genießen Sie den Anblick dieser herrlichen Weinregion im Norden Portugals!

Duoro Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Bezauberndes Douro-Tal im Norden von Portugal
  • Älteste geschützte Weinregion der Welt
  • Wundervolle Städte von Porto bis Salamanca
  • Prächtige Kathedralen, Paläste und Herrenhäuser
  • Phoenix-Ausflugsprogramm mit großer Auswahl

Die schönsten Duoro Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Magellan

Douro - Zauber Portugals

Porto – Régua - Vega de Terrón - Barca d'Alva - Ferradosa  – Lissabon

MAG059 | Dauer: 11 Tage

Termin: 07.08.2018 - 18.08.2018
2018
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Di
07.08.
Flug von Deutschland nach Porto, Transfer zum Schiff,
an -
ab -
 
 
Porto / Portugal
an -
ab -
Mi
08.08.
Porto / Portugal
an -
ab -
Porto
Do
09.08.
Porto / Portugal
an -
ab 13:30
Braga
 
 
Bitetos / Portugal
an 16:00
ab -
Fr
10.08.
Bitetos / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Durchfahrt der Schleuse von Carrapatelo
an -
ab -
 
 
Régua / Portugal
an 13:00
ab -
Vila Real & Casa de Mateus
Sa
11.08.
Régua / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Vega de Terrón / Spanien
an 18:00
ab -
So
12.08.
Vega de Terrón / Spanien
an -
ab 12:30
Salamanca
 
 
Barca d`Alva / Portugal
an 13:00
ab -
Mo
13.08.
Barca d`Alva / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Ferradosa / Portugal
an 12:30
ab 14:30
São Salvador do Mundo
 
 
Pinhão / Portugal
an 17:00
ab -
Di
14.08.
Pinhão / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Régua / Portugal
an 10:00
ab 14:00
Lamego mit Sektprobe
 
 
Caldas de Aregos / Porto Antigo / Portugal
an 16:00
ab -
Mi
15.08.
Caldas de Aregos / Porto Antigo / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Panoramafahrt auf dem Douro bis zur Mündung
an -
ab -
 
 
Porto / Portugal
an 15:00
ab -
Do
16.08.
Porto / Portugal - Ausschiffung, Busfahrt nach Lissabon, 4-Sterne-Hotel (HP)
an -
ab -
 
 
Unterwegs Stopps in der Universitätsstadt Coimbra und im Wallfahrtsort Fatima (inkl.)
an -
ab -
Fr
17.08.
Lissabon (Hotel) / Portugal
an -
ab -
Sintra, Cabo da Roca, Cascais & Estoril, Stadtrundfahrt Lissabon (inkl.)
Sa
18.08.
Lissabon (Hotel) / Portugal - Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland
an -
ab -

Zweibett außen Glückskabine
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

1.999 €

Magellan

Douro - Portugals Vielfalt

Porto – Régua - Vega de Terrón - Barca d'Alva - Ferradosa  – Lissabon

MAG064 | Dauer: 9 Tage

Termin: 04.04.2019 - 13.04.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Do
04.04.
Flug von Deutschland nach Porto, Transfer zum Schiff,
an -
ab -
 
 
Porto / Portugal - Einschiffung
an -
ab -
Fr
05.04.
Porto / Portugal
an -
ab -
Porto
Sa
06.04.
Porto / Portugal
an -
ab 12:00
Braga
 
 
Régua / Portugal
an 20:00
ab -
So
07.04.
Régua / Portugal
an -
ab 09:00
Vila Real & Casa de Mateus
 
 
Pinhão / Portugal
an 11:30
ab 12:30
 
 
Vega de Terrón / Spanien
an 20:30
ab -
Mo
08.04.
Vega de Terrón / Spanien
an -
ab 18:30
Salamanca
 
 
Barca d`Alva / Portugal
an 19:00
ab -
Di
09.04.
Barca d`Alva / Portugal
an -
ab 08:30
 
 
Ferradosa / Portugal
an 13:30
ab 14:30
São Salvador do Mundo
 
 
Pinhão / Portugal
an 17:30
ab -
Mi
10.04.
Pinhão / Portugal
an -
ab 09:00
Lamego mit Sektprobe
 
 
Régua / Portugal
an 11:30
ab 12:30
 
 
Porto / Portugal
an 20:30
ab -
Do
11.04.
Porto / Portugal - Ausschiffung, Busfahrt nach Lissabon, 4-Sterne-Hotel (HP)
an -
ab -
Fr
12.04.
Lissabon (Hotel) / Portugal
an -
ab -
Sintra, Cabo da Roca, Cascais & Estoril, Stadtrundfahrt Lissabon (inkl.)
Sa
13.04.
Lissabon (Hotel) / Portugal - Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Dourodeck
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

1.349 €

Magellan

Douro - Zauber Portugals

Porto – Régua - Vega de Terrón - Barca d'Alva - Ferradosa  – Lissabon

MAG066 | Dauer: 11 Tage

Termin: 18.04.2019 - 29.04.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Do
18.04.
Flug von Deutschland nach Porto, Transfer zum Schiff,
an -
ab -
 
 
Porto / Portugal
an -
ab -
Fr
19.04.
Porto / Portugal
an -
ab -
Porto
Sa
20.04.
Porto / Portugal
an -
ab 13:30
Braga
 
 
Bitetos / Portugal
an 16:00
ab -
So
21.04.
Bitetos / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Durchfahrt der Schleuse von Carrapatelo
an -
ab -
 
 
Régua / Portugal
an 13:00
ab -
Vila Real & Casa de Mateus
Mo
22.04.
Régua / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Vega de Terrón / Spanien
an 18:00
ab -
Di
23.04.
Vega de Terrón / Spanien
an -
ab 12:30
Salamanca
 
 
Barca d`Alva / Portugal
an 13:00
ab -
Mi
24.04.
Barca d`Alva / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Ferradosa / Portugal
an 12:30
ab 14:30
São Salvador do Mundo
 
 
Pinhão / Portugal
an 17:00
ab -
Do
25.04.
Pinhão / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Régua / Portugal
an 10:00
ab 14:00
Lamego mit Sektprobe
 
 
Caldas de Aregos / Porto Antigo / Portugal
an 16:00
ab -
Fr
26.04.
Caldas de Aregos / Porto Antigo / Portugal
an -
ab 08:00
 
 
Panoramafahrt auf dem Douro bis zur Mündung
an -
ab -
 
 
Porto / Portugal
an 15:00
ab -
Sa
27.04.
Porto / Portugal - Ausschiffung, Busfahrt nach Lissabon, 4-Sterne-Hotel (HP)
an -
ab -
 
 
Unterwegs Stopps in der Universitätsstadt Coimbra und im Wallfahrtsort Fatima (inkl.)
an -
ab -
So
28.04.
Lissabon (Hotel) / Portugal
an -
ab -
Sintra, Cabo da Roca, Cascais & Estoril, Stadtrundfahrt Lissabon (inkl.)
Mo
29.04.
Lissabon (Hotel) / Portugal - Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland
an -
ab -

Zweibett außen (achtern) Dourodeck
inkl. Hin- und Rückflug p.P. ab

1.929 €

Die fünf wichtigsten Antworten zum Douro-Fluss

Wo genau liegt das Douro-Tal?

Das Douro-Tal liegt im Norden Portugals. Es befindet sich zwischen der Grenze nach Spanien und der Hafenstadt Porto und umfasst den gesamten touristischen und durch den Weinbau erschlossenen Bereich rund um den Fluss Douro in Nordportugal. Über 200 Kilometer schlängelt sich der Douro durch das Land und zeigt Gästen auf Flusskreuzfahrtschiffen unterwegs wundervolle Städte, traumhafte Landschaften und endlose Hänge mit Weinbergen, die den weltberühmten Portwein und verschiedene Sorten portugiesischen Landweins hervorbringen.

Wo mündet der Douro?

Nachdem der Douro aus Spanien kommend über 200 Kilometer durch Portugal geflossen ist, mündet er schließlich bei der Hafenstadt Porto in den Atlantik. Die Flussmündung ist dabei ebenso imposant, wie die Natur rund um den Douro entlang des Douro-Tals es erwarten lässt. Die meisten Flusskreuzfahrten den Douro hinab enden in Porto, noch einige Kilometer von der Flussmündung selbst entfernt.

Welche bekannten Weinanbaugebiete gibt es entlang des Douro?

Im Prinzip kann das gesamte Douro-Tal als Weinanbaugebiet bezeichnet werden. Das Weinanbaugebiet D.O.C. (dt. „geschützte geografische Angabe“) Douro, das Gäste von Flusskreuzfahrten auf dem Douro durchfahren, beginnt flächenmäßig etwa 70 Kilometer von Porto entfernt flussaufwärts und erstreckt sich bis an die spanische Grenze. Interessanterweise gibt es hier noch ein zweites Weinanbaugebiet, das flächenmäßig nahezu identisch aufgestellt ist und D.O.C. Porto e Douro heißt. Der einzige Unterschied: Die Region D.O.C. Porto e Douro ist eine Art eigenes Label für den Portwein der Region.

Welche Städte sollte man im Douro-Tal unbedingt gesehen haben?

Die wohl bekanntesten Ortschaften entlang des Douro sind Régua und Pinhão. Neben einem Spaziergang durch das kleine Stadtzentrum mit seinen Cafés, Restaurants und lokalen Lädchen, bietet sich in Régua zudem ein Besuch im Douro Museum an. Dort haben Sie die Gelegenheit mehr über die Historie, Kultur und Besonderheiten der Region zu erfahren. Die idyllische Gemeinde Pinhão liegt zwischen dem Douro und einem Nebenfluss, dem Rio Pinhão. Ein Merkmal des malerischen Dorfes ist die alte Bahnstation, die mit ihren verzierten Keramikfliesen die Geschichte des Weinanbaus verbildlicht. Viele weitere Ortschaften entlang des Flusses bieten sich zudem als sehr gute Ausgangsorte für Erkundungen des Douro-Tals an.

Welche Ecke des Douro-Tals ist am schönsten?

Es ist schwer, eine Region im Douro-Tal als "die schönste Ecke " hervorzuheben, denn das gesamte Tal besticht durch atemberaubende Naturanblicke. Schieferberge, die von Generationen von Weinbauern so lange bearbeitet wurden, bis sich terrassenartige Weinbaugebiete gebildet haben, zeigen sich links und rechts des Flusses. Klare Konturen in den Grenzen der einzelnen Pflanzenarten und auch über weite Teile des Sommers hinweg grüne Landschaften, wie man sie von Portugal nicht unbedingt kennt, prägen das Gebiet. Erst wenn der Fluss Porto erreicht, ändert sich das Bild. Hier wird der vorher vorherrschende, rein natürliche Charme durch den Glanz einer Metropole abgelöst.

Weitere Highlights einer Duoro Kreuzfahrt

Lissabon und Fado gehören zusammen

Ein Tag in Lissabon endet für viele Bewohner der portugiesischen Hauptstadt in einer typischen Fado-Bar. Der Fado gilt als wichtigster traditioneller Musikstil in Portugal. Der Gesang zeichnet sich vor allem durch seine traurigen und melancholischen Melodien und Texte aus. Auch immer mehr Touristen finden Gefallen am Fado, der von unglücklicher Liebe, sozialen Missständen oder der Sehnsucht nach besseren Zeiten handelt. Er entstand in den Armenvierteln von Lissabon und wurde ab dem 19. Jahrhundert immer populärer. Heutzutage gibt es in Porto, Lissabon und anderen portugiesischen Städten zahlreiche Fado-Clubs und spezielle Festivals. Neben den typischen Klängen der Fado-Musik spielt der Volkstanz in der Tradition Portugals eine große Rolle. Tänze wie der Vira, der Chula oder Tirana werden zu einem schnellen Takt getanzt, der von klatschenden Händen, Gitarren- und Akkordeonspiel vorgegeben wird.

Kirchen und Könige – Douro Kreuzfahrt auf historischen Spuren

Die Landschaften, genauso wie die kulturellen Orte, die Sie auf einer Douro Kreuzfahrt erleben, bieten eine breite Fülle an Sehenswürdigkeiten, die Ihnen einen Blick in die Geschichte der Iberischen Halbinsel liefern. Schon von weitem ist die Kathedrale in Portos weltberühmter Altstadt zu sehen und entlang des Douro geht es so weiter. Bescheidene Kapellen wechseln sich mit großartigen Kirchen und Klöstern ab. Auch die Hinterlassenschaften der einstigen Könige und wohlhabenden Bevölkerung sorgen dafür, dass Sie aus dem Staunen nicht herauskommen. Paläste und Herrenhäuser, nationale Denkmäler und Baustile aus verschiedenen Epochen liegen zwischen den riesigen Terrassen der Weinberge. Erfreuen Sie sich am UNESCO Weltkulturerbe auf Ihrer Douro Flusskreuzfahrt von Porto über Régua und Vila Real bis zur spanischen Grenze, 

(Port-)Wein aus dem Douro-Tal

Wann immer Sie auf Ihren Douro Kreuzfahrten die Gelegenheit dazu haben, testen Sie den lokalen Schinken, die Würste, Ziegenprodukte oder Kaninchen aus dem Backofen. Die typischen Gerichte dieser Gegend sollten Sie natürlich mit einem Original Douro-Wein veredeln. Die echten Portweine werden in einem Gebiet  rund um ihren Namensgeber, die Stadt Porto, produziert, das sich auf rund einhundert Kilometer Richtung Osten ausbreitet. Darüber hinaus stammen weitere preisgekrönte Weine aus dieser Gegend. Das eigentliche Douro-Tal startet in der Nähe des Ortes Mesão Frio über eine Länge von 150 Kilometer und 50 Kilometer Breite bis zur spanischen Grenze. Nachweislich wurde bereits in der Bronzezeit Wein in der Douro-Region angebaut. Vor allem im 17. und 18. Jahrhundert blühte, dank der Geschäftstüchtigkeit der Engländer, der Handel mit Portwein. Englische Aufzeichnungen erwähnen Porto schon im Jahre 1318 als Handelspartner. Die heutigen "Portweinhäuser" stammen aus der Zeit, als der Export des "Vinho do Porto" in großen Fässern zu florieren begann. Noch heute erinnern die typischen Boote der Portweinkellereien auf dem Douro an diese vergangenen Zeiten.