objects loader

Serbien-Montenegro Kreuzfahrt ins schöne Südosteuropa

Der ehemalige Doppelstaat Serbien-Montenegro ist landschaftlich wie kulturell ein echter Tausendsassa. Für Genießer und Aktivurlauber zugleich bieten die beiden südosteuropäischen Länder zwischen Donau-Ufern und Adriaküste viel Abwechslung. Hügelige Landschaften, steile Schluchten, Weinberge, Badestrände und geschichtsträchtige Orte, nicht zu vergessen die serbische Hauptstadt Belgrad stehen auf dem Programm Ihrer Serbien und Montenegro Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen!

Steigen Sie an Bord und erleben Sie die perfekte Mischung aus Kultur, Natur und Erholung!

Serbien / Montenegro Flusskreuzfahrt zwischen Donau und Adria

Im ehemaligen Jugoslawien und später als Doppelstaat vereint, sind Serbien und Montenegro heute eigenständige Länder. Dennoch werden sie immer noch in einem Atemzug genannt, denn sie sind durch ihre Geschichte eng miteinander verbunden. Geografisch zählen sie zur Balkanhalbinsel, das kleinere Montenegro liegt weiter südwestlich und grenzt ans Mittelmeer, der Norden Serbiens wird vom Donau-Tal und der berühmten Metropole Belgrad bestimmt. Beide Länder vereint ihre landschaftliche Vielfalt. Wundervoll gelegene Orte und Klöster, schöne Weinanbaugebiete dank des mediterranen Klimas und wildromantische Flusslandschaften und Schluchten warte auf dieser Serbien/Montenegro Kreuzfahrt auf Sie.

Hauptstadt Belgrad mit bewegter Geschichte

Am Zusammenfluss von Donau und Save liegt Belgrad, die Hauptstadt Serbiens. Sie zählt schon lange zu den Top-Zielen bei den Städtereisen. Und das obwohl Belgrad viele Narben hat, denn kaum eine andere Stadt hat so viele Kriege erlebt. Manche Narben sind noch zu sehen, wie die Ruinen des ausgebrannten Verteidigungsministeriums hoch über der Stadt. Doch Belgrad pulsiert, die Energie ist förmlich zu spüren. Das werden Sie auch bei Ihrer Tour durch die serbische Hauptstadt feststellen. In der wundervoll am Hügel direkt an der Donau gelegenen Stadt reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere: die Kathedrale des Heiligen Sawa, die zu den größten orthodoxen Kirchen der Welt gehören, die Festung Kalemegdan, das Nationaltheater oder das Bundesparlament. Auf Ihrer Serbien/Montenegro Kreuzfahrt werden Sie Belgrad aber vor allem wegen der Menschen und dem Esprit der Metropole in lebhafter Erinnerung behalten.

Novi Sad und Kotor – weitere beliebte Städte in Serbien/Montenegro

Neben Belgrad besticht auch Novi Sad, die zweitgrößte Stadt Serbiens, mit ihrem besonderen Charme. Sie liegt ebenfalls an der Donau und ihre Altstadt ist wie eine Reminiszenz an die Zeit der Donaumonarchie Österreich-Ungarn. Ganz in der Nähe befindet sich das Kloster Krusedol im Gebirge Fruska Gora, eines der schönsten Klöster des 16. Jahrhunderts. Auch Montenegro verfügt über traumhaft schöne Orte, darunter Perast und Kotor, malerisch an der Bucht von Kotor gelegen. Umrahmt von hohen Bergen und aufgrund der zahlreichen kulturhistorischen Gebäude trägt Kotor seit 1979 sogar die Bezeichnung UNESCO-Weltkulturerbe.

Entdecken Sie auf einer Serbien/Montenegro Kreuzfahrt einige der zauberhaftesten Gegenden Südosteuropas!

Serbien / Montenegro Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Zwischen Donau und Adriaküste
  • Hauptstadt Belgrad mit bewegter Geschichte
  • Orthodoxe Kirchen und Klöster
  • Vollpension und Captain´s Dinner
  • Erfahrene Phoenix-Reiseleitung

Die schönsten Serbien / Montenegro Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

A-Silver

Donaukaleidoskop

Passau - "Eisernes Tor" - Passau

ASI003 | Dauer: 11 Tage

Termin: 12.04.2019 - 23.04.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Fr
12.04.
Passau -
Einschiffung ab ca. 14:30 Uhr e)
an -
ab 15:30
 
 
Schlögener Schlinge
an -
ab -
Sa
13.04.
Dürnstein / Österreich
an 08:00
ab 13:00
Schönheiten der Wachau
 
 
Flussfahrt durch das Tullner Becken
an -
ab -
 
 
Wien / Österreich
an 18:30
ab -
Prater und Heuriger,Residenzorchester Kat. B,Residenzorchester Kat. A,Residenzorchester Kat. VIP
So
14.04.
Wien / Österreich
an -
ab 18:00
Wien mit Altstadtspaziergang,Kaiserliches Wien
Mo
15.04.
Budapest / Ungarn
an 09:00
ab 22:00
Budapest,Kulinarisches Budapest,Schloss Gödöllö,Budapester Lichter,Budapest per Tuk Tuk
Di
16.04.
Mohacs / Ungarn
an 09:00
ab 17:00
Pécs,Mohacs per Bimmelbahn
Mi
17.04.
Flussfahrt durch Kroatien und Serbien
an -
ab -
 
 
Belgrad / Serbien
an 07:00
ab 23:30
Belgrad,Feurige Folklore und abendliche Altstadt,Landschaftsfahrt nach Topola
Do
18.04.
"Eisernes Tor"
an -
ab -
 
 
Donji Milanovac / Serbien
an 12:30
ab 15:00
Lepenski Vir
 
 
Flussfahrt auf der Donau
an -
ab -
Fr
19.04.
Novi Sad / Serbien
an 09:00
ab 13:00
Novi Sad und Krusedol
 
 
Flussfahrt stromaufwärts
an -
ab -
Sa
20.04.
Kalocsa / Ungarn
an 08:30
ab 09:30
Pusztafahrt
 
 
Solt / Ungarn
an 12:30
ab 13:30
 
 
Flussfahrt durch Ungarn
an -
ab -
So
21.04.
Bratislava / Slowakei
an 14:00
ab 19:00
Bratislava ,Burg Theben
Mo
22.04.
Flussfahrt durch die Wachau
an -
ab -
 
 
Melk / Österreich
an 13:00
ab 16:00
Stift Melk
Di
23.04.
Passau - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr
an 09:00
ab -
Geschenk 300 € bzw. 500 €
 

Zweibett außen Haydn-Deck (achtern) p.P. ab

1.499 €

Ariana

Donauwalzer

Passau - Wien - Budapest - Belgrad - Giurgiu - Donaudelta - Rousse - Komarno - Krems - Passau

ARI181 | Dauer: 14 Tage

Termin: 13.04.2019 - 27.04.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Sa
13.04.
Passau -
Einschiffung ab ca. 14:30 Uhr e)
an -
ab 15:30
 
 
Passage Schlögener Schlinge
an -
ab -
So
14.04.
Wien / Österreich
an 10:30
ab 20:00
Wien mit Altstadtspaziergang,Wienerwald (Süd)
Mo
15.04.
Esztergom / Ungarn
an 08:00
ab 09:30
Donauknie
 
 
Budapest / Ungarn
an 13:30
ab 23:30
Budapest,Budapester Lichter,Budapest per Tuk Tuk
Di
16.04.
Kalocsa / Ungarn
an 07:00
ab 12:30
Pusztafahrt,Kellerdorf Hajós
 
 
Kreuzen auf der Donau
an -
ab -
Mi
17.04.
Belgrad / Serbien
an 07:00
ab 23:00
Belgrad,Belgrad und Topola,Feurige Folklore und abendliche Altstadt,Besichtigung des Nationaltheaters
Do
18.04.
"Eisernes Tor"
an -
ab -
Fr
19.04.
Turnu Magurele / Rumänien
an 06:30
ab 08:00
Stadtrundfahrt Bukarest
 
 
Oltenita / Rumänien
an 15:00
ab 16:00
Sa
20.04.
Tulcea / Donaudelta / Rumänien
an 08:00
ab 12:00
Bootsfahrt im rumänischen Donaudelta,Donaudelta exklusiv
So
21.04.
Tutrakan / Bulgarien
an 09:00
ab 09:30
Veliko Tarnovo,Varnas Goldschätze
 
 
Rousse / Bulgarien
an 14:00
ab 20:00
Rousse und Felsenkirche Ivanovo
Mo
22.04.
Kreuzen auf der Donau
an -
ab -
Di
23.04.
Belgrad / Serbien
an 12:00
ab 13:30
Krusedol und Novi Sad
 
 
Novi Sad / Serbien
an 18:30
ab 19:30
Mi
24.04.
Kreuzen auf der Donau
an -
ab -
Do
25.04.
Komarno / Slowakei
an 08:00
ab 10:00
Komarno und Bratislava
 
 
Bratislava / Slowakei
an 17:00
ab 19:30
Bratislava zu Fuß,Oldtimerfahrt durch die Altstadt,Mit dem Oldtimer zur Burg
Fr
26.04.
Krems / Österreich
an 08:30
ab 09:00
Wachau und Melk
 
 
Melk / Österreich
an 12:30
ab 14:00
Sa
27.04.
Passau -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an 09:00
ab -
All inclusive

Dreibett außen Neptundeck p.P. ab

1.599 €

Adora

Donauglanzlichter

Passau - Bratislava - Belgrad - Giurgiu - Tulcea -  Donaudelta - Budapest - Esztergom - Wien - Passau

ADO005 | Dauer: 15 Tage

Termin: 22.04.2019 - 07.05.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mo
22.04.
Passau -
Einschiffung ab ca. 14:30 Uhr e)
an -
ab 15:30
 
 
Schlögener Schlinge
an -
ab -
Di
23.04.
Bratislava / Slowakei
an 14:00
ab 18:00
Oldtimerfahrt durch die Altstadt,Bratislava
Mi
24.04.
Solt / Ungarn
an 08:30
ab 09:00
Pusztafahrt
 
 
Kalocsa / Ungarn
an 12:00
ab 14:00
Pécs
 
 
Mohacs / Ungarn
an 18:30
ab 20:00
 
 
Kreuzen durch Kroatien
an -
ab -
Do
25.04.
Novi Sad / Serbien
an 07:00
ab 09:00
Novi Sad und Krusedol
 
 
Belgrad / Serbien
an 13:00
ab 23:00
Belgrad,Feurige Folklore und abendliche Altstadt
Fr
26.04.
"Eisernes Tor"
an -
ab -
Sa
27.04.
Giurgiu / Rumänien
an 08:30
ab 13:00
Bukarest
 
 
Oltenita / Rumänien
an 16:00
ab 17:00
So
28.04.
Kreuzen im Donaudelta
an -
ab -
 
 
Tulcea / Donaudelta / Rumänien
an 09:00
ab 14:00
Bootsfahrt im rumänischen Donaudelta,Klöster der Dobrudscha,Donaudelta exklusiv
Mo
29.04.
Kreuzen durch die Walachei
an -
ab -
 
 
Rousse / Bulgarien
an 14:00
ab 19:30
Rousse und Felsenkirche Ivanovo
Di
30.04.
Lom / Bulgarien
an 13:00
ab 13:30
Belogradschik
 
 
Vidin / Bulgarien
an 17:00
ab 19:30
Mi
01.05.
"Eisernes Tor"
an -
ab -
 
 
Donji Milanovac / Serbien
an 10:00
ab 12:00
Lepenski Vir
Do
02.05.
Mohacs / Ungarn
an 15:00
ab 17:00
Fr
03.05.
Budapest / Ungarn
an 09:00
ab -
Budapest,Staatsoper und Markthalle,Budapester Lichter,Budapest per Tuk Tuk
Sa
04.05.
Budapest / Ungarn
an -
ab 09:00
Schönheiten der ungarischen Donau
 
 
Esztergom / Ungarn
an 15:00
ab 16:00
So
05.05.
Wien / Österreich
an 09:00
ab 24:00
Wien mit Altstadtspaziergang,Schloss Schönbrunn,Prater und Heuriger,Residenzorchester Kat. B,Residenzorchester Kat. A,Residenzorchester Kat. VIP
Mo
06.05.
Dürnstein / Österreich
an 07:00
ab 11:00
Rundgang mit Chorherrenstift
 
 
Flussfahrt durch die Wachau
an -
ab -
 
 
Melk / Österreich
an 14:00
ab 16:00
Stift Melk
Di
07.05.
Passau -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an 09:00
ab -
Günstige Einführungspreise

Dreibett außen Neptundeck p.P. ab

1.699 €

Die fünf häufigsten Fragen und Antworten zu einer Serbien Montenegro Kreuzfahrt

Wofür ist Serbien bekannt?

Noch ist Serbien kein typisches Urlaubsziel, obwohl es die besten Voraussetzungen besitzt, eine interessante, kulturell wertvolle und erholsame Reise zu garantieren. Sehenswerte Städte sind unter anderem Belgrad und Novi Sad, bekannte Persönlichkeiten aus Serbien sind der Tennisspieler Novak Đoković und der Wissenschaftler Nikola Tesla. Auch für seine Natur ist Serbien bekannt, denn auf serbischem Territorium lassen sich zahlreiche Nationalparks und Naturschauspiele finden. Auf einer Donau-Kreuzfahrt werden Sie schnell bemerken, dass Serbien eine gute Mischung aus Aktivität und Entspannung zu bieten hat.

Zu welcher Ländergruppe gehört Montenegro?

Montenegro zählt zu den Balkanländern und ist seit 2006 ein unabhängiger Staat. Davor war das Land zuerst Teil von Jugoslawien und danach im Staatenbund mit Serbien. Die Hauptstadt liegt im Süden des Landes, etwa eine Autostunde vom Adriatischen Meer entfernt, und heißt Podgorica. Im Norden grenzen Kroatien und Serbien an Montenegro an, im Osten der Kosovo und im Süden Albanien. Falls Sie eine Adria-Kreuzfahrt unternehmen, bietet sich ein Landgang in Montenegro perfekt an, denn das Land misst eine Küstenlinie von etwa 260 Kilometern.

Was sollte man in Serbien gesehen haben?

Auf einer Kreuzfahrt durch Serbien werden Sie an der einen oder anderen interessanten Sehenswürdigkeit vorbeikommen. Ein Muss ist natürlich Serbiens Hauptstadt Belgrad mit der historischen Festung, interessanten Architektur und hübschen Altstadt. Ein weiteres Highlight ist die malerische Ortschaft Novi Sad, die mit verschiedenen Kirchen und anderen architektonischen Perlen begeistert. Aber auch vom Schiff aus gibt es einiges zu sehen, denn die Donau führt an mehreren antiken Festungen und Denkmälern sowie wunderschönen Landschaften vorbei.

Wie sind das Meer und die Küste Montenegros beschaffen?

Auf einer Kreuzfahrt werden Sie die Schönheit der montenegrinischen Küstenlinie lieben lernen: Die Küste Montenegros wird von atemberaubenden Karsten und steilen Felsformationen dominiert. Weiter südlich flacht das bergige Gelände ab und macht niederen Landschaften Platz. Die schönsten Strände des Landes lassen sich unter anderem in den pittoresken Ortschaften Petrovac, Bečići und Budva finden. Vor der Küste Montenegros liegt die Adria, ein Nebenbecken des Mittelmeers. Während die Adria in Italien relativ flach ist, so ist sie vor Montenegro umso tiefer: Der tiefste Punkt des Adriatischen Meers liegt unmittelbar vor der Küste des Balkanstaats.

Welche Spezialitäten hält die serbische Küche bereit?

Die serbische Küche gilt als Teil der Balkanküche und wird Sie während Ihrer Kreuzfahrt mit der ein oder anderen kulinarischen Spezialität begeistern. Beeinflusst wurde sie zu großen Teilen durch die österreichische und die orientalische Küche. So lassen sich Fleischgerichte wie Ćevapčići, Sarma (Kohlroulade mit Füllung) und pikante Wurstarten finden. Als Dessert kommen Baklava, Palatschinken und Kokosschnitten, genannt Čupavci, auf den Tisch.

Weitere Highlights einer Serbien / Montenegro Kreuzfahrt

Serbien/Montenegro Kreuzfahrt ins Reich der Wasserballer

Serbien und Montenegro gehören zu den Wasserball-Hochburgen Europas und der ganzen Welt. Wasserballer sind dort so beliebt wie Fußballer in Deutschland oder England. Nur mit Badehose, Badekappe und Ohrschützern bekleidet üben Wasserballer einen der härtesten Sportarten der Welt aus. Viele nennen es Rugby unter Wasser, aber eigentlich ist es viel brutaler. Da wir gekratzt, gewürgt, geschlagen und nicht selten kommen Wasserballer mit gebrochener Nase oder ausgeschlagenen Zähnen aus dem Wasser. Und dann ist da noch das Bruderduell zwischen Serbien und Montenegro. Noch als „Bundesrepublik Jugoslawien“ vereint, gewannen sie 1991 den EM-Titel und traten bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 als Doppelstaat an. Seit Montenegro 2006 seine Unabhängigkeit erklärte, sind sie Rivalen im Wasserbecken und liefern sich reihenweise Derbys, etwa bei Olympia 2012 in London, als Serbien sein Nachbarland beim Spiel um Platz 3 mit nur einem Tor Vorsprung besiegte. Bei der EM 2016 standen die beiden Länder im Finale, den EM-Titel holte sich Serbien. Doch auch der „kleine Bruder“ Montenegro zeigt immer wieder seine Krallen, natürlich nur im Wasser und aus sportlichem Ehrgeiz.

Lernen Sie auf Ihrer Serbien/Montenegro Flussreise die Affinität zum Wasser in allen Facetten kennen!

Serbien/Montenegro Kreuzfahrt – Länder voller Geschichte

Serbien-Montenegro existierte unter diesem amtlichen Doppelnamen eigentlich nur von Februar 2003 bis Juni 2006, wird aber nach wie vor noch oft in einem Atemzug genannt. Vielleicht liegt das an der bewegten Geschichte dieser Länder. Zuvor bildeten sie über 10 Jahre lang die Bundesrepublik Jugoslawien, schon damals ein beliebtes Reiseland für deutsche Urlauber wegen der landschaftlichen und kulturellen Schönheiten dieser südosteuropäischen Länder. Fast 600 Kilometer Donau fließen hier. Mit Belgrad liegt eine der eindrucksvollsten Hauptstädte Europas auf der Route Ihrer Serbien/Montenegro Kreuzfahrt. Sanfte Hügel im Norden, Richtung Südwesten immer höhere Gebirgsketten, tiefen Täler und Schluchten, bis zur Adriaküste zeigen Serbien und Montenegro, wie unterschiedlich und groß die Naturvielfalt dieser Länder ist.

Übrigens: Auch ethnisch sind die beiden Staaten sehr vielfältig. Über 25 Nationalitäten finden sich zum Beispiel allein in der serbischen Provinz Vojvodina.

Bunter Mix an Sprachen und Speisen

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in Belgrad neben Serbisch auch Beschriftungen und Ortsschilder in Kyrillisch sehen. Das ist per Gesetz sogar so  festgelegt, denn die nach Kyrill von Saloniki benannte Buchstabenschrift ist Teil der slawischen Traditionen, die sich bis in viele osteuropäische Länder verbreitet hat und bis heute hält. Häufig findet man in größeren Städten zudem die lateinische Sprache. Dieser bunte Sprachmix macht die vielen unterschiedlichen Einflüsse in Serbien und Montenegro deutlich. Neben Montenegrinisch und Serbisch sind auch Kroatisch, Bosnisch und Albanisch feste Bestandteile der Sprachenvielfalt. Vor allem junge Einheimische sprechen inzwischen auch sehr gut Englisch. Selbst Deutsch ist vielerorts verbreitet. Auch bei den Speisen bietet sich Ihnen ein buntes und abwechslungsreiches Bild. Viel Fleisch hat Tradition: Hackbraten vom Rost (Plejsakvice), Krautwickel (Sarma) oder geräucherter Schinken (Prsut) sind typische Gerichte in Serbien. Speziell entlang der Donau können Sie das wunderbares Fischgulasch (Riblji paprikas), aus einem Kessel über dem offenen Feuer zubereitet, bekommen. Aber auch Gemüsegerichte und Süßspeisen gibt es in großer Auswahl.

Genuss- und Gaumenfreuden sind Ihnen bei dieser Serbien/Montenegro Flusskreuzfahrt also in jedem Fall sicher!