45 Jahre Phoenix Reisen

Seit 1973 mit familiärer Tradition und Liebe zum Urlaubsprodukt auf Erfolgskurs

Gerade 23 Jahre war Johannes Zurnieden jung, als er seine Firma 1973 gründete – Phoenix Reisen. Bis heute ist Phoenix Reisen im Familienbesitz.

Man begann 1974 mit Kurzflugreisen nach Prag, Budapest und Istanbul. Später kamen Flugreisen nach Mallorca, Gran Canaria, Santo Domingo, Mexiko und in die USA hinzu. 1988 stellte sich das Bonner Team einer neuen Herausforderung. Phoenix Reisen charterte langfristig TS Maxim Gorki, die ehemalige Hamburg, Grande Dame auf den Weltmeeren, und zog somit in die Welt der Kreuzfahrten ein.

Was mit TS Maxim Gorki begann, entwickelte sich zur Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. Heute fahren MS Amadea, MS Artania, MS Albatros und MS Deutschland sowie ab 2019 MS Amera unter Phoenix-Flagge zu den schönsten Häfen dieser Welt. Im Sommer sind beliebte Ziele wie Ostsee und Nordmeer Fahrgebiete. Im Winter begeben sich die Kreuzfahrtschiffe auf exotische Touren Richtung Süden oder auf Weltreise. Hier findet sich für jeden Gast das richtige Angebot.

2014 feierte der Bonner Reiseveranstalter sein 25. Seereisenjubiläum. Für die Geschäftsleitung und alle Phoenix-Mitarbeiter Ansporn, auch weiterhin mit tollen Kreuzfahrten, interessanten Reiseangeboten, einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und der typisch familiären Phoenix Atmosphäre die Gäste zu überzeugen.

Mehr als 30 Flusskreuzfahrtschiffe komplettieren heutzutage das attraktive Schiffsreisen-angebot. Viele Schiffe, wie die komfortablen und  hochmodernen MS Alena, MS Asara und MS Anesha, wurden in den letzten Jahren exklusiv von Reedereien für Phoenix Reisen neu gebaut. Für 2018 z.B. lockt der Flussreisenkatalog mit einer Vielzahl Schiffe in klassischen Fahrwassern wie Donau, Rhein, Elbe, Wolga und Nil als auch in exotischeren Gefilden wie z.B. China, Myanmar, Indien und Südamerika. Mittlerweile sind über 100.000 Gäste im Jahr mit Phoenix Reisen auf Flüssen unterwegs.

Vor über 20 Jahren etablierte sich Phoenix Reisen auch als Orient-Spezialist, der neben Nilkreuzfahrten auch Kultur-, Rund- und Badereisen in vielen orientalisch anmutenden Ländern offeriert.

Das familienorientierte und sozial ausgerichtete Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Rund 100 Mitarbeiter in der Bonner Zentrale und ca. 100 Reiseleiterinnen und Reiseleiter auf Schiffen und in Ägypten sorgen tagtäglich für einen professionellen Ablauf und organisieren das Wohl der Gäste vor und während der Reise.

Das Klima im Büro und unter den Mitarbeitern ist freundschaftlich, ja fast familiär. Ein Umstand, auf den Johannes Zurnieden seit Anbeginn von Phoenix Reisen Wert legt. Auch die 2006 zusätzlich benannten Geschäftsführer Benjamin Krumpen und Jörg Kramer leben diese familiäre Devise aktiv. Wie gut dieses Prinzip aus Vertrauen und Freundschaft funktioniert zeigt die Tatsache, dass bei Phoenix Reisen viele Mitarbeiter seit vielen Jahren tätig sind, darunter sogar Kolleginnen, die zur Gründungszeit 1973/74 angefangen haben und auch heute noch mit vollem Einsatz und Engagement hinter dem Erfolg der attraktiven Reiseprodukte stehen.

Die Phoenix-Unternehmensgeschichte in Stichpunkten



1973     Gründung Phoenix Reisen durch Johannes Zurnieden

 

1974     erste Städtereisen nach Prag, Budapest und Istanbul

 

1988     TS Maxim Gorki langfristig gechartert, Beginn mit Hochseekreuzfahrten

 

1993     erste Reisen des zweiten Langzeitcharterschiffes TS Albatros

 

1993     Flusskreuzfahrten auf europäischen Flüssen und Nil, Phoenix Reisen als erster Veranstalter mit eigenem Flusskatalog

 

1993     Orientreisen / Katalog mit Nilkreuzfahrten, Badehotels und Rundreisen

 

1998     Flugreisen für Strandurlaub / Katalog mit Zielen rund ums Mittelmeer

 

2004     Langzeitcharter MS Albatros

 

2005     Expeditionsschiff MS Alexander von Humboldt

 

2006     Übernahme MS Amadea als neues Flaggschiff

 

2008     neue MS Alexander von Humboldt

 

2011     Übernahme MS Artania

 

2015     neu: Katalog "Kultur & Baden" – ausgesuchte Rundreisen und Badeaufenthalte

 

2016     5-Jahres-Sommercharter für MS Deutschland

 

2018     vorzeitige Sommer-Charterverlängerung für MS Deutschland bis 2025 und Bekanntgabe der Übernahme von MS Amera in 2019

 

Phoenix Reisen hat in den letzten 10 Jahren über 10 Millionen Euro für soziale Projekte gespendet. Darauf sind wir alle bei Phoenix Reisen besonders stolz.

DAMALS - SO HAT ALLES ANGEFANGEN

Erste Mitarbeiter 1974/1975

Der Chef Johannes Zurnieden

Silvia Siemens-Fischer, Hildegard Gippert
 

Das erste Büro 1974

Der erste Katalog 1974 gesucht - € 10.000,- Finderlohn


Bereits seit einigen Jahren begibt sich Phoenix Reisen auf Spurensuche.

1973 wurde der Grundstein für Phoenix Reisen, anfänglich noch Phoenix Flugreisen, gelegt. Voller Tatendrang haben Johannes Zurnieden und seine Handvoll Mitarbeiter damals Städtereisen nach Prag, Budapest und Istanbul zusammengestellt und in einem ersten Katalog veröffentlicht.

Das 40-jährige Jubiläum war Anlass, in Kellern und Archiven von Phoenix Reisen nach historischem Material zu suchen – der erste Katalog blieb jedoch leider verschollen. Es handelt sich um den 64-Seiten starken DIN-A4-Katalog "Kurzflugreisen 1974" von Phoenix Flugreisen mit einem in schwarz gehaltenen Titel mit vier Fotos. Genau dieser Katalog wird gesucht!
Wir würden uns riesig freuen, wenn wir unseren ersten Katalog - ein Stück Phoenix-Geschichte - wieder in Händen halten könnten.

Wer diesen Katalog hat, kann sich freuen: Er macht nicht nur den Mitarbeitern von Phoenix Reisen eine große Freude – er kann sich auch auf einen Reisegutschein von Phoenix Reisen in Höhe von € 10.000,- freuen. Haben Sie ein Exemplar, dann rufen Sie bitte an unter der Telefonnummer 0228 – 92 60 600. Die erste Einsendung wird mit einem
€ 10.000,- Reisegutschein belohnt, für weitere Einsendungen halten wir persönliche Reisegutscheine in Höhe von € 100,- je Einsender bereit.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun sehr gespannt, ob der erste Katalog wieder "nach Hause" findet.

 

Städtereisen 1987

Das erste Kreuzfahrtschiff - TS Maxim Gorki 1988

TS Maxim Gorkiy

TS Maxim Gorkiy

Die ersten Kreuzfahrtdirektoren 1990

Christian Adlmaier, Winfried Prinz, Michael van Oosterhout

Die ersten Gruppenfotos vom Team in Bonn 1988/1990

Gruppenfoto Phoenix Reisen Team von 1989

Gruppenfoto Phoenix Reisen Team von 1989

Von links nach rechts: Hildegard Gippert, Heide Przygode, Jörg Kramer, Barbara Weyden, Maggy Pfingsten-Brohm, Klaus Ruppert, Monika Neukamp, Ida Köllen, Heinz Köllen, Petra Kaiser mit Büro-Hund Susi, Ursula Schubert, Sabine Wagner

Gruppenfoto Phoenix Reisen Team von 1988

Gruppenfoto Phoenix Reisen Team von 1988

HEUTE - VIELE JAHRE SPÄTER

Unser Team in Bonn

Phoenix Team in Bonn

Phoenix Team in Bonn

Von links nach rechts, von unten nach oben:

Alina Thomas, Kirsten Schwindt, Anna Heinze, Schahnaz Arbabha, Elena Kramer-Miret, Nicola van der Horst, Mary Ann Cupino, Ina Rahmfeld, Maggy Pfingsten-Brohm, Judith Steimel, Ulrike Brensing, Heike Niebuhr, Inga Bollmann, Nina Friederichs, Ute Werner, Georgia Nielsen, Beatrix Günter, Claudia Hansen, Sabine Wagner, Viktoria Heise, Gisela Cordes, Tanja de Scally, Jaqueline Heidbrink, Fabienne Buchner, Vivien Stark, Petra Kaiser, Claudia Jasinski, Dörte Hülsbeck, Daniela Gier, Halina Nawabi-Tappert, Nadja Mommer, Ann-Sophie Both = Angela Noell, Barbara Hein, Nicole Hartmann, Maren Heyen, Petra Sarter, Carmen Grassy, Iris Alten, Wendy Fahnenschmidt, Leonie Bester, Julia Hartung, Barbara Weyden, Sandra Holup, Hildegard Gippert, Ursula Schubert, Brigitte Schillo, Lenie Linden, Angelika Brungs, Svenja Sarter, Ulrike Heidbrink, Patrick Keunecke, Kai Krämer, Nuno Cabrita, Johann Neufeld, Jörg Kramer, Marvin Hein, Dirk Lambertz, Franz-Werner Krausgrill, Leon Schmitz, Adrian Rubin, Norbert Jepsen, Jürgen Werf, Frederik Lülsdorf, Johannes Zurnieden, Albrecht Schmitz, Clint de Scally, Jan Hermanns, Benjamin Krumpen, Arno Hoyer, Sascha Gerick, Stefan Sellier, Jürgen Walterscheidt, Maximilian Klein, Julian Knittel, Michael Schulze, Manfred Keilhofer, Roger Velleuer, Marcus Weyden, Thomas Clages, Volker Lülsdorf, Felix Nacken
 
Hier leider nicht im Bild: Vildan Aydin, Jan Brüker, Sandra Deifel, Hartwig D‘Hein, Elena Demchenko, Benjamin Drechsel, Petra Drosse, Heike Euskirchen, Franziska Fischer, Kyra Frase, Wiebke Harms, Helen Houck, Christiane Küppers, Corrado Maiolini, Fabian Marcus, Daniela Morsy, Marius Müller, Matthias Niedermeier, Andrea Obnikou, Alexandra Plag, Susanne Prinz, Ina Rahmfeld, Lucia Richardt, Carina Roth, Petra Schmidt, Christian Schumann, Katharina Schiebel, Madeleine Schugt, Katharina Seja-Nolting, Nicole Sénard, Dimitra Serifi-Thun, Beata Surdyka, Anja van Eijsden, Sabrina Waldmann, Barbara Zeiselmeier, Georgios Zisopoulos

Unsere Geschäftsführer

Benjamin Krumpen, Johannes Zurnieden, Jörg Kramer

Unser Büro

Phoenix Reisen Zentrale in Bonn

Phoenix Reisen Zentrale in Bonn

Unsere Produkte

Unsere Kreuzfahrtdirektoren

Von links: Manuela Bzdega, Klaus Gruschka, Steffen Spiegel, Thomas Gleiß, Jörn Hofer, Christoph Schädel, Christian Rippel, Konstantin Patschke. Einklinker links: Michael van Oosterhout .