desktop Image objects loader

Callao Kreuzfahrten, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Herzlich willkommen in Peru! Der Hafen Callao ist der Kreuzfahrthafen zu Perus Hauptstadt Lima. Peru mit reichen kulturellen Schätzen ist für jede Südamerika Kreuzfahrt ein absolutes Muss! Von Lima aus können Sie den berühmten Machu Picchu besuchen, in Lima über indigene Märkte schlendern oder in Museen Wissenswertes über die bewegte Kultur des wunderschönen Andenstaates lernen.

Logo Logo
  • Über 47 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff” und "Verrückt nach Meer"

Welche Orte sollte man in und um Callao besuchen?

Das Zentrum der historischen Altstadt Limas stellt der Plaza de Armas (Plaza Mayor) mit der Kathedrale und dem Kloster San Francisco dar. Der Weitläufige Platz mit den großen und Springbrunnen ist Treffpunkt zahlreicher Menschen und sollte in Lima auf jeden Fall besucht werden. Genießen Sie das bunte Treiben oder lernen Sie mehr über die Geschichte Perus. Rund um den Plaza de Armas befindet sich das historische Stadtzentrum mit kolonialer Architektur und schönen Fotomotiven.

Auch der Plaza San Martin sollte bei Ihrem Besuch in Lima auf Ihrer Liste stehen: Mit der beeindruckenden Reiterstatue des südamerikanischen Freiheitskämpfers José de Martin im Zentrum des Platzes ist dieser auf jeden Fall einen Besuch wert.

Besuchen Sie das Larco Herrera Museum, das sich auf Keramik der Mochica- und Chimú-Kultur spezialisiert hat. Das Museum verfügt über eine der weltweit kostbarsten Sammlungen dieser präkolumbischen Kulturen. Hier sehen Sie Textilien, Werkzeuge, Huaco-Keramik- und Goldkunstwerke. Lernen Sie die südamerikanische Kultur und Geschichte kennen.

Über die südliche Panamericana gelangen Sie zum ehemaligen Tempelbezirk Pachacamac, der 700 v. Chr. errichtet wurde. Pachacamac war bei Ankunft der spanischen Eroberer die größte Stadt an der Küste und eines der wichtigsten religiösen Zentren vor der Inka-Epoche. In den Tempeln bewahrte man riesige Gold- und Silberschätze auf. Die weitläufige Anlage erinnert an die vergangenen Zeiten.

Unser Tipp: Cuzco und Machu Picchu

Peru ist vor allem für eins bekannt: Den Machu Picchu, die vergessene Inka-Stadt, die erst im vergangenen Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Auf Ihrer Südamerika Kreuzfahrt sollten Sie einen Besuch der Ruinen nicht verpassen – wandern Sie durch die alte Inka-Stadt und tauchen Sie ein in die sagenumwobene Kultur.

Die ehemalige Hauptstadt des Inka-Imperiums, Cuzco, ist der Ausgangsort für den Besuch des Machu Picchu. Im Stadtzentrum Cuzcos finden Sie das Santo Domingo Kloster. Dieses ehemalige koloniale Kloster war früher der Korikancha-Tempel, welcher der Verehrung der Sonne gewidmet war. In der Nähe Plaza de Armas und die Kathedrale. Etwas außerhalb der Stadt finden Sie Inka-Ruinen Sacsayhuamán, eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten aus der Inkazeit. Die Ruinen sind ein Vorgeschmack auf die Inka-Ruinen Machu Picchu.

Die weltberühmte Stadt liegt im südlichen Hochland Perus auf  3.470 m Höhe. Sie gelangen von Cuzco durch das malerische Urubambatal nach Machu Picchu. Die "Verlorene Stadt der Inkas", wurde vom amerikanischen Forscher Hiram Bingham 1911 wiederentdeckt. Bestaunen Sie die beeindruckende Zitadelle, die königlichen Quartiere, den Tempel der drei Fenster, die heilige Sonnenuhr sowie die Grabstätten. Die verschachtelte Stadtaufteilung mit Treppenstraßen, gebogenen Hausmauern und kleinen Vorhöfen ist faszinierend.

Ausflüge in und um Callao mit Phoenix Reisen

Unsere erfahrene Reiseleitung vor Ort zeigt Ihnen die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten in und um Lima, die Sie auf einer Südamerika-Kreuzfahrt unbedingt kennenlernen sollten. Von Phoenix Reisen werden zahlreiche spannende Ausflüge angeboten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsmöglichkeiten im Hafen abhängig z.B. von der Liegezeit oder des Wochentags des Anlaufs sind. Bitte schauen Sie in der Routenbeschreibung Ihrer Wunschreise, welches Ausflugsprogramm angeboten wird.

Lima individuell

/ 19 €

ca. 4 Std.
Per Bus werden Sie ins historische Zentrum von Lima gebracht (Transferzeit ca. 40 Minuten). Hier haben Sie dann ausführlich Zeit für individuelle Unternehmungen. Ein Stadtplan wird Ihnen zur Orientierung zur Verfügung gestellt. Nach gut 2 Stunden Aufenthalt treffen Sie sich wieder am vereinbarten Treffpunkt und fahren zurück zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Lima individuell
Palast des Erzbischofs in Lima, Peru

Einkaufsbummel und Indiomarkt

/ 32 €

ca. 4 Std.
Transfer mit einem kurzen Fotostopp am Parque del Amor zum modernen Einkaufszentrum Larcomar, in Strandnähe des Stadtteils Miraflores. Pause für einen Spaziergang und Weiterfahrt zum bunten Indiomarkt. Auf diesem farbenfrohen Kunsthandwerksmarkt finden Sie traditionelle Dinge wie Wollmützen, Schals und Pullover aus Alpakawolle oder auch Taschen, Holzfiguren und Silberschmuck. Gelegenheit für einen individuellen Bummel und Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Einkaufsbummel und Indiomarkt
Bunte Stoffe auf einem südamerikanischen Markt

Lima

/ 39 €

ca. 4 Std.
Vom Hafen Callao fahren Sie zunächst in das Zentrum der Hauptstadt Perus. Die Besichtigung des kolonialen Limas beginnt an der Plaza de Armas mit der Kathedrale und dem Kloster San Francisco. Die Kirche und das Kloster werden durch ihre Größe und Farbe als schönster architektonischer Komplex in Lateinamerika angesehen. Der Platz ist religiöses und politisches Zentrum der Stadt. Der Präsidentenpalast befindet sich an der Nordseite. Während der Rundfahrt passieren Sie weiterhin den modernen Stadtteil Miraflores mit einem kurzen Fotostopp am Parque del Amor. Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Lima
Plaza de Armas in Lima, Peru

Lima und Larco-Herrera-Museum

/ 53 €

ca. 5 Std.
Sie fahren mit dem Bus etwa 40 Min. ins Zentrum von Lima und sehen während der Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: den Plaza de Armas (Plaza Mayor) mit Besichtigung der Kathedrale, das historische Zentrum mit kolonialer Architektur, den Plaza San Martin, den Regierungspalast und das Rathaus sowie das Kloster San Francisco mit Besichtigung der eindrucksvollen alten Katakomben. Weiterfahrt zum Larco-Herrera-Museum, das sich auf die Keramik der Mochica- und Chimú-Kultur spezialisiert hat. Das Museum verfügt über eine der weltweit kostbarsten Sammlungen dieser präkolumbischen Kulturen. Sie sehen Textilien, Werkzeuge, Huaco-Keramik- und Goldkunstwerke während der etwa einstündigen Besichtigung. Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Lima und Larco-Herrera-Museum
Keramik Statue

Koloniales Lima und Casa García Alvarado

/ 53 €

ca. 4,5 Std.
Sie fahren mit dem Bus etwa 40 Min. ins Zentrum von Lima und sehen während der Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: den Plaza de Armas (Plaza Mayor) mit Besichtigung der Kathedrale, das historische Zentrum mit kolonialer Architektur, den Plaza San Martin, den Regierungspalast und das Rathaus sowie das Kloster San Francisco mit Besichtigung der eindrucksvollen alten Katakomben. Weiterfahrt zum "Casa García Alvarado", das Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und 1932 nach dem Vorbild des Präsidentenpalastes umgebaut wurde. Sie werden mit einem "Pisco Sour" und einer kleinen Vorspeise willkommen geheißen und lernen auf dem etwa 45-minütigen Rundgang das historische Gebäude mit seiner kunstvollen Dekoration im teils spanischen Stil kennen. Etwa einstündige Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Koloniales Lima und Casa García Alvarado
Die Kathedrale in Lima, Peru

Pachacamac und Larco-Herrera-Museum

/ 69 €

ca. 6,5 Std. mit Lunchbox
Sie fahren zunächst zum Larco-Herrera-Museum, das sich auf Keramik der Mochica- und Chimú-Kultur spezialisiert hat. Das Museum verfügt über eine der weltweit kostbarsten Sammlungen dieser präkolumbischen Kulturen. Sie sehen Textilien, Werkzeuge, Huaco-Keramik- und Goldkunstwerke. Anschließend fahren Sie über die südliche Panamericana zum ehemaligen Tempelbezirk Pachacamac, der 700 v. Chr. errichtet wurde. Pachacamac war bei Ankunft der spanischen Eroberer die größte Stadt an der Küste und eines der wichtigsten religiösen Zentren vor der Inka-Epoche. In den Tempeln bewahrte man riesige Gold- und Silberschätze auf. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Schiff.  
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Pachacamac und Larco-Herrera-Museum
Pachacamac Tempelruine, Peru

Lima, Hacienda und Paso-Pferde

/ 129 €

ca. 7 Std. mit Essen
Vom Hafen Callao fahren Sie zunächst in das Zentrum der Hauptstadt Perus. Sie passieren das historische Zentrum von Lima, vorbei an der Plaza San Martin, der Plaza Mayor, dem Regierungspalast, dem Rathaus, der Kathedrale und dem Museum für religiöse Kunst, welches das Grab des spanischen Eroberers Francisco Pizarro beherbergt. Nach einer Fotopause und Besuch der Kathedrale führt Ihr Ausflug zu einer Hacienda am Stadtrand von Lima, wo die berühmte Pferderasse Paso Peruano gezüchtet wird. Bei einer Vorführung werden Ihnen die besonderen Eigenschaften der Paso-Pferde demonstriert. Genießen Sie weiterhin ein typisch peruanisches Mittagessen, bevor Sie am Nachmittag die Rückfahrt zum Schiff antreten.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2022)

Lima, Hacienda und Paso-Pferde
Paso Peruano Pferd, Peru

Archäologisches Museum

/ 35 €

ca. 3 Std.
Sie fahren vom Hafen Callao zum Museum für Völkerkunde und Archäologie in Limas Stadtbezirk Pueblo Libre mit der wohl umfangreichsten Ausstellung an Funden vorspanischer Kulturen, darunter die Raimondi-Stele und der Tello-Obelisk. Nach der etwa zweistündigen Besichtigung Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

Archäologisches Museum
Tello-Obelisk im Archäologischen Museum, Lima, Peru

Cuzco und Machu Picchu (2 Ü.)

/ 1.349 €

2 Übern./Flug/Bus/Zug/DZ/Verpflegung lt. Programm
Wichtiger Hinweis:  Dieser Ausflug führt in Höhen von über 3.400 m. Reisen in derartige Höhenlagen können eine gesundheitliche Belastung darstellen. Bitte konsultieren Sie Ihren Hausarzt vor Ausflugsbuchung, um evtl. Risiken auszuschließen.
1.Tag: Transfer zum Flughafen Lima und Linienflug nach Cuzco. Diese weltberühmte Stadt, deren Ursprung viele Jahrhunderte zurückliegt und die einst Hauptstadt des Inkareiches war, liegt im südlichen Hochland Perus auf  3.470 m Höhe. Nach Ankunft in Cuzco Transfer zum Hotel und Mittagessen. Am Nachmittag entdecken Sie die ehemalige Hauptstadt des Inka-Imperiums, Cuzco. Ihre Stadtrundfahrt beginnt mit der Besichtigung des Santo Domingo Klosters. Dieses ehemalige koloniale Kloster war früher der Korikancha-Tempel, welcher der Verehrung der Sonne gewidmet war. Im weiteren Verlauf Ihrer Rundfahrt besuchen Sie die Plaza de Armas und die Kathedrale. Nach der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Cuzcos besuchen Sie einige der außerhalb der Stadt gelegenen Inka-Ruinen sowie das Kulturzentrum Sacsayhuamán, eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten aus der Inkazeit. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
2. Tag: Frühstück im Hotel und Bustransfer zur Bahnstation. Durch das malerische Urubambatal fahren Sie nach Machu Picchu. Kleinbusse bringen Sie von der Endstation zu den weltberühmten Ruinen der "Verlorenen Stadt der Inkas", die vom amerikanischen Forscher Hiram Bingham 1911 wiederentdeckt wurde. Sie besuchen die beeindruckende Zitadelle, die königlichen Quartiere, den Tempel der drei Fenster, die heilige Sonnenuhr sowie die Grabstätten. Die verschachtelte Stadtaufteilung mit Treppenstraßen, gebogenen Hausmauern und kleinen Vorhöfen ist faszinierend. Am späten Nachmittag Rückfahrt per Bahn und Bus nach Cuzco. Mittagessen unterwegs in einem Restaurant. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
3.Tag: Sehr zeitiges Frühstück und Transfer zum Flughafen. Sie fliegen von Cuzco nach Lima und haben dort einen Zwischenstopp mit Flugzeugwechsel. Nachmittags Ankunft in Guayaquil. Orientierungsfahrt mit Fotostopp und Transfer zum Hafen zur Wiedereinschiffung.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte hinterlegen Sie umgehend nach der Vorausbuchung Ihre Passdaten unter Mein Phoenix.
Einzelzimmerzuschlag  € 250,-
- Vorausbuchung -
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2019)

Cuzco und Machu Picchu (2 Ü.)
Machu Picchu, Peru
Cuzco und Machu Picchu (2 Ü.)

Callao auf einer Kreuzfahrt entdecken

Amadea -
Amadea

Die große Entdecker-Weltumrundung mit MS Amadea

Nizza - Funchal - Lima - Panama-Kanal - Bora Bora - Tokio - Shanghai - Singapur - Colombo - Mumbai - Eilat - Nizza 

AMA447 | Dauer: 153 Tage

Termin: 20.12.2022 - 22.05.2023
CO2 kompensiert Singles sparen Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
ab p.P. ab

19.499 €

Details
Amadea -MS Amadea ankert vor der Osterinsel, Chile
Amadea

Auf den Spuren von James Cook nach Tahiti

Puntarenas - Äquatorüberquerung - Callao - Hangaroa - Rangiroa - Bora-Bora - Papeete

AMA449 | Dauer: 24 Tage

Termin: 12.01.2023 - 05.02.2023
CO2 kompensiert Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
inkl. Hin- und Rückflug ab p.P. ab

4.599 €

Details
Amera -Paar am Strand von La Digue, Seychellen
Amera

Einmal um die ganze Welt mit MS Amera in 143 Tagen

Hamburg - Kapstadt - Colombo - Singapur - Benoa - Sydney - Bora Bora - Moorea - Panama-Kanal - Miami - New York City - Bremerhaven

AMR104 | Dauer: 143 Tage

Termin: 21.12.2023 - 12.05.2024
CO2 kompensiert Singles sparen Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Saturndeck
ab p.P. ab

13.094 €

Frühbucher-Preis noch 92 Tage
Details