desktop Image objects loader

Kobe Kreuzfahrten, Ausflüge und Kreuzfahrten

Kobe befindet sich in Zentraljapan in der Region Kansai, in der sich außerdem die Städte Osaka und Kyoto befinden. Im Kreuzfahrthafen Kobe an der Bucht von Osaka können Sie schöne Ausflüge innerhalb von Kobe unternehmen, aber auch die umliegenden Städte Nara, Osaka und Kyoto besuchen. Vom 931 Meter hohen Berg Rokko oder auch vom Port Tower Kobe genießen Sie herrliche Panoramablicke über die Bucht von Osaka.

Logo Logo
  • Seit 50 Jahren Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff” und "Verrückt nach Meer"

Kobe in Japan

Beliebt bei Besuchern der japanischen Stadt Kobe ist der Hafen, in dem Sie auch mit Ihrem Phoenix-Schiff ankommen. Hier steht der für Kobes Panorama bekannte rote Port Tower, der auch im dunklen beleuchtet wird und schon von weitem zu sehen ist. Der Turm wurde 1963 fertiggestellt und ist 108 Meter hoch. Auf einer Aussichtsplattform in ca. 90 Metern Höhe haben Sie einen wunderbaren Blick über die Bucht von Osaka, den Hafen und Kobe. Neben dem Port Tower befindet sich außerdem das Kobe Maritime Museum. Das Gebäude fällt durch die besondere Architektur, die an Schiffssegel erinnert, auf. Hier lernen Sie mehr über die Geschichte der japanischen Seefahrt.

1995 wurde Kobe von einem schweren Erdbeben erschüttert, das zahlreiche Wohnungen zerstörte und über 6.000 Menschenleben kostete. Der Wiederaufbau forderte sehr viel Energie und wird im Erdbeben-Gedenkmuseum von Kobe dokumentiert. Im Hanshin-Awaji-Erdbebenzentrum lernen Sie außerdem, wie die Japaner mit dem Katastrophenschutz heute umgehen.

Der Berg Rokko, der 931 Meter über den Meeresspiegel ragt, bietet Ihnen schöne Aussichtspunkte über die Bucht von Osaka und den Hafen von Kobe. Sie können den Berg unter anderem mit der Shin-Kobe Seilbahn erreichen, Wanderungen unternehmen oder auch mit dem Bus schöne Aussichtspunkte erreichen.  

Besuchen Sie außerdem bei Ihrem Aufenthalt in Kobe den traditionellen Sorakuen-Garten, dessen Bau bereits 1885 begann. Bei den Luftangriffen auf Japan 1954 wurde er weitestgehend zerstört, lediglich die Kodera-Stallanlage kann noch besichtigt werden. Nach Ende des 2. Weltkriegs wurden zahlreiche Gebäude neu errichtet und bestechen heute durch eine besondere Architektur.

Unser Tipp: Nankinmachi, Kobes China-Town besuchen

Der Hafen von Kobe war schon früh ein wichtiger Handelshafen, in dem unter Anderem zahlreiche chinesische Handelsschiffe Halt machten. So entwickelte sich im Laufe der Zeit ein großes China-Town, das heute als Nankinmachi-Viertel bekannt ist. Hier finden Sie zahlreiche chinesische Restaurants, in denen Sie den beeindruckenden Mix aus chinesischer und japanischer Kultur auch kulinarisch erfahren können.

Nara und Kyoto auf einer Japan-Kreuzfahrt in Kobe besuchen

Die erste Hauptstadt Japans, Nara, können Sie während Ihrer Japan-Kreuzfahrt von Osaka oder Kobe aus besuchen. Die östlich von Osaka gelegene Stadt war von 710 bis 784 n. Chr. Hauptstadt von Japan und beheimatet zahlreiche historische Bauten. Besuchen Sie den Todai-ji Tempel, der vor allem wegen seiner kolossalen Buddha-Bronzestatue bekannt ist, den Kasuga-Schrein mit ca. 3.000 Stein- und Bronzelaternen oder den Horyuji Tempel, der von Prinz Shotoku 607 gegründet wurde und gemeinsam mit umliegenden Tempeln 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Gebäude des Tempelgebietes zählen zu den ältesten erhaltenen Holzbauten der Welt und beherbergen eine der größten Sammlungen japanischer Kunstwerke.

Kyoto löste Nara als japanische Hauptstadt ab. Vom 8. bis zum 19. Jahrhundert war Kyoto Sitz des japanischen Kaisers und daher ist Kyoto reich an japanischer Kultur und Geschichte. Daher wird Kyoto auch als kulturelles Zentrum Japans bezeichnet. Auch hier finden Sie beeindruckende Tempel wie den buddhistischen Tempel Sanjusangendo, bekannt für seine 1001 goldenen Buddha-Statuen, die Nijo-Festung oder den Kinkaku-Tempel, der auch „goldener Pavillon genannt wird und seit 1994 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Ausflüge in und um Kobe mit Phoenix Reisen

Unsere erfahrene Reiseleitung vor Ort zeigt Ihnen die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten in Kobe, die Sie auf einer Japan-Kreuzfahrt unbedingt kennenlernen sollten. Von Phoenix Reisen werden spannende Ausflüge angeboten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsmöglichkeiten im Hafen abhängig z.B. von der Liegezeit oder des Wochentags des Anlaufs sind. Bitte schauen Sie in der Routenbeschreibung Ihrer Wunschreise, welches Ausflugsprogramm angeboten wird.

Kobe Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Panoramafahrt Kobe
  • Osaka (Dotonbori-Viertel) individuell
  • Mount Rokko und Sake-Brauerei
  • Kyoto individuell

Panoramafahrt Kobe

/ 59 €

ca. 2 Std. 
Sie gewinnen während der Stadtrundfahrt einen ersten Eindruck der Großstadt Kobe. Der ursprüngliche Naturhafen entwickelte sich ab 1868 zu einem internationalen Drehkreuz und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Sie legen am Mt. Rokko Observatorium einen Halt ein und genießen den spektakulären Blick auf die Bucht von Osaka und – wenn es das Wetter zulässt – auf die entfernt gelegene Awaji-Insel. Rückfahrt zum Schiff. 
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Panoramafahrt Kobe
Panorama Hafen Kobe, Japan

Osaka (Dotonbori-Viertel) individuell

/ 69 €

ca. 8 Std. ohne Essen
Etwa 1-stündiger Transfer nach Osaka zum Dotonbori-Viertel. Dieses Stadtviertel mit seinen bunten Neonwänden und Werbetafeln bietet Geschäfte, Restaurants sowie Clubs und viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Sie haben 6 Stunden Zeit zur freien Verfügung, um das Angebot individuell zu erkunden. Danach fahren Sie dann wieder zurück zum Schiff. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Osaka (Dotonbori-Viertel) individuell
Osaka

Mount Rokko und Sake-Brauerei

/ 69 €

ca. 4 Std. 
Gut halbstündige Fahrt zur Seilbahn-Station am Mt. Rokko, dem höchsten Gipfel des gleichnamigen Gebirgszuges, der sich über ca. 30 km erstreckt. Sie fahren mit der Seilbahn ca. 10 Minuten hoch zum Observatorium auf knapp 1.000 m Höhe und genießen von hier den – je nach Wetterlage - spektakulären Blick auf die Bucht von Osaka und Umgebung. Nach dem etwa 1-stündigen Aufenthalt erfolgt wieder die Talfahrt. Danach geht es zum Sake-Brauereiviertel Nada. Hier besuchen Sie ein Museum, das Einblicke in die reiche Sake-Kultur vermittelt. Nach dem etwa 1-stündigen Besuch fahren Sie wieder zurück zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Mount Rokko und Sake-Brauerei
Seilbahn zum Berg Rokko

Kyoto individuell

/ 75 €

ca. 9 Std. 
Etwa 75-minütiger Transfer nach Kyoto, eines der alten Zentren japanischer Kultur. Kyoto war bis 1868 mehr als 1000 Jahre lang die kaiserliche Hauptstadt Japans. Es gibt 3.000 buddhistische Tempel, 380 Shinto-Schreine und weitere 230 Nationalschätze. Erkunden Sie während Ihres gut 6-stündigen Aufenthaltes Kyoto individuell und besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Tempel Kinkaku-ji, Kiyomizu-dera und Byodo-in, die Burg Nijo, das Geisha-Viertel Gion, den Philosophenweg, das malerische Arashiyama-Viertel und vieles mehr. Nach dem Aufenthalt fahren Sie wieder zurück zum Schiff. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Kyoto individuell
Kyoto

Highlights Osaka

/ 89 €

ca. 7 Std. 
Nach der etwa 1-stündigen Fahrt nach Osaka machen Sie einen ersten Halt am berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, an der Burg von Osaka, deren Bau 1583 begonnen wurde. Das Burggelände hat eine Grundfläche von ca. 1 qkm und umfasst 8 Gebäude. Die Burg wurde auf einem Steinfundament sowie zwei erhöhten Plattformen errichtet und war fast komplett aus Holz erbaut. Der Burgfried wurde 1932 nach seiner Zerstörung aus Stahlbeton wiederaufgebaut und ist heute ein Museum. Berühmt sind auch die umgebenden Gärten, vor allem für ihre 600 Kirschbäume, die jedes Jahr im Frühling zum Kirschblütenfest einladen. Von der Aussichtsplattform auf der 8. Etage genießen Sie einen schönen Panoramablick. Anschließend sehen Sie das eindrucksvolle Umeda Sky Gebäude, und vom "Floating Garden Observatorium", einer Aussichtsplattform, haben Sie erneut einen schönen Ausblick auf Osaka mit der Insel Awaji und Kobe in der Ferne. Der "Schwimmende Garten" verbindet über eine Brückenkonstruktion die beiden 40-stöckigen Wolkenkratzer. Nach dem etwa 1-stündigen Aufenthalt Weiterfahrt zum Dotonbori-Viertel in Osaka, einem Zentrum mit Geschäften, Restaurants und jeder Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Hier haben Sie ca. 1,5 Std. Zeit zur freien Verfügung, um das lebhafte Einkaufsviertel individuell zu erkunden und das Mittagessen einzunehmen (nicht inkl.). Danach erfolgt dann wieder die Rückfahrt zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Zahlreiche Treppenstufen hinauf zur Aussichtsplattform der Burg. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Highlights Osaka
Todai-ji Tempel in Nara, Japan

Burg Himeji und Garten

/ 89 €

ca. 5,5 Std. 
Sie fahren knapp 1,5 Std. zur Burg Himeji, die 1993 in die Liste für UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden ist. Fast die gesamte Struktur der Burg ist noch aus der Zeit ihrer ursprünglichen Errichtung um 1600 erhalten. Sie wird auch "Weiße Reiherburg" genannt wegen des anmutigen Aussehens der weiß verputzten Burgwände. Der 6-stöckige Bergfried steht auf dem höchsten Punkt der inneren Burgmauer. Anschließend besuchen Sie den Kokoen-Garten, der um einen Teich herum angelegt ist und die Landschaft der Burg Himeji einbezieht. Die Anlage ist etwa 3,5 Hektar groß und besteht aus neun verschiedenen Gärten. Nach dem einstündigen Aufenthalt erfolgt die Rückfahrt zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Burg Himeji und Garten

Tempel von Nara

/ 149 €

ca. 9 Std. 
Sie fahren etwa 1,5 Std. nach Nara, ehemals Hauptstadt Japans und heute Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur, die bedeutende Tempel vorweist. Sie sehen zunächst den Todaiji-Tempel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gezählt wird. Er wurde 728 erbaut und ist einer der berühmtesten und historisch bedeutendsten Tempel des Landes. Die Haupthalle ist das größte aus Holz gebaute Gebäude der Welt, und hier befindet sich mit über 15 Metern die größte Buddha-Bronzestatue. In der Parkanlage sind Sikahirsche beheimatet, die in der Shinto-Religion als Boten der Götter gelten und frei umherlaufen können. Nach der 1,5-stündigen Besichtigung nehmen Sie in einem lokalen Restaurant Ihr Mittagessen ein. Anschließend besichtigen Sie den Kasuga-Taisha Schrein, einer der berühmtesten und schönsten Shinto-Schreine in Nara, der über 3.000 Laternen aus Stein und Bronze beherbergt. Er wurde 768 errichtet und im Laufe seiner Geschichte mehrfach umgebaut, heute gehört er ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der halbstündigen Besichtigung fahren Sie zum Horyuji-Tempel, das älteste erhaltene Holzbauwerk der Welt. Es vermittelt ein Bild Japans, wie es vor mehr als 1.300 Jahren während der Asuka-Periode existierte. In Horyuji befinden sich mehr als 2.300 wichtige kulturhistorische Strukturen und Gegenstände, von denen fast 190 als Nationalschätze oder wichtige Kulturgüter ausgewiesen sind. Heute zählt Horyuji ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Besichtigung erfolgt die 1,5-stündige Rückfahrt zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Einige Fußwege vom Busparkplatz zu den Tempeln. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Tempel von Nara

Dinner mit Kobe-Rindfleisch

/ 369 €

ca. 2 Std. 
Kobe-Rindfleisch ist die bekannteste regionale Spezialität in Japan. Es ist eine von mehreren Wagyu-Rassen, die im ganzen Land gezüchtet werden. Kobe Rindfleisch zeichnet sich durch ein zartes, geschmackvolles Fleisch aus. Es wird von reinrassigen Rindern der Tajima-Rasse gewonnen, die in der Präfektur Hyogo geboren und geschlachtet wurden (es gibt noch drei weitere Rassen, die als Wagyu bekannt sind). Nach der Schlachtung muss das Fleisch eine Reihe von Anforderungen erfüllen, und nur die besten Fleischsorten mit einem außergewöhnlich hohen Grad an Fettmarmorierung erhalten das Kobe-Rindfleisch-Etikett, ein streng geschütztes Markenzeichen. Eine der besten Möglichkeiten, das Fleisch zu genießen, ist in einem Teppanyaki-Restaurant (ein Getränk inklusive). Hin- und Rückfahrt Schiff-Restaurant jeweils ca. 20 Minuten. 
Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Dinner mit Kobe-Rindfleisch
Dinner mit Kobe-Rindfleisch

Kobe auf einer Kreuzfahrt entdecken

Amadea -St. John's, Strand
Amadea

Die große Weltumrundung mit MS Amadea westwärts in 146 Tagen

Bremerhaven - Antigua - Panama-Kanal - Acapulco - San Francisco - Maui (Hawaii) - Tokio - Hongkong - Singapur - Mumbai - Dschidda - Limassol - Triest 

AMA514 | Dauer: 146 Tage

Termin: 21.12.2025 - 16.05.2026

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung) p.P. ab

20.369 €

Frühbucher-Preis noch 40 Tage
Details
Amadea -Vulkan Fuji bei Tokio, Japan
Amadea

Japans schönste Seiten

Tokio - Shimizu - Kochi - Kobe (Osaka) - Hiroshima - Moji-ku - Nagasaki - Naha (Okinawa) - Keelung (Taipeh) - Hongkong

AMA518 | Dauer: 19 Tage

Termin: 08.03.2026 - 27.03.2026

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung) p.P. ab

3.879 €

Frühbucher-Preis noch 40 Tage
Details