MS Anesha, MS Amelia und MS Rhein Prinzessin in Köln MS Anesha, MS Amelia und MS Rhein Prinzessin in Köln

Reiseinformationen zur aktuellen Niedrigwasser-Situation (Sommer 2022)

Sie haben eine Flusskreuzfahrt gebucht und fragen sich, ob diese aufgrund der momentanen Niedrigwassersituation stattfindet? Wir verstehen Ihre Gedanken und möchten Sie gern beruhigen. Bei Phoenix Reisen sind Sie, wie immer, gut aufgehoben.


Die jetzigen Wasserstände in Deutschland und auf der unteren Donau sind der extremen Trockenheit der letzten Wochen geschuldet. Ein Umstand, auf den leider niemand Einfluss hat. In den Medien wird es oftmals so dargestellt, als seien alle Gewässer komplett betroffen, was nicht zutrifft. Die Situation auf den Flüssen ist sehr unterschiedlich, häufig entscheiden schon Zentimeter über die Möglichkeit zur Passage eines bestimmten Streckenabschnittes. 

 

Wir versichern Ihnen, dass wir gemeinsam mit allen Verantwortlichen alles im Hinblick auf Ihre gebuchte Flusskreuzfahrt tun, damit Sie Ihren Urlaub wie geplant verleben. Phoenix Reisen veranstaltet seit Jahrzehnten erfolgreich Kreuzfahrten auf Flüssen, auch die Organisation rund um die Themen Hoch- und Niedrigwasser gehören zu unserem langen Erfahrungsschatz.  
Nichtsdestotrotz kann es aufgrund der unplanbaren Umstände eventuelle Routen- oder Schiffsänderungen, auch sehr kurzfristig, geben. Wir informieren Sie in solch einem Fall selbstverständlich unaufgefordert und so früh wie möglich. Bitte teilen Sie uns - falls noch nicht geschehen - Ihre E-Mail Adresse und Handynummer mit, damit wir Sie dann schnell erreichen können.

 

Da die Situation sehr dynamisch ist und von vielen Faktoren abhängt, bitten wir Sie, sich nicht bei uns zu melden, sollte noch mehr als eine Woche bis zu Ihrem Reisetermin vergehen.

 

Auch wir können bei dieser Vorlaufzeit noch nicht abschätzen, wie die Großwetterlage die Pegel der Flüsse beeinflussen wird.