objects loader

Dnepr Kreuzfahrt: Schönheit am Überfluss

Auf einer Dnepr Kreuzfahrt nimmt Sie der drittlängste Fluss Europas mit auf einen idyllischen Weg, der pure Reiselust verspricht. Von den Waldaihöhen in Russland bis ans Schwarze Meer in der Ukraine werden sich vor Ihnen unendliche grüne Flusslandschaften und dichte Wälder mit Wölfen und Elchen ausbreiten, reizvolle Hafenstädtchen und geheim gehaltene Städte an den Ufern erscheinen, das Reich der Kosaken mit all seinen Schatztümern offenbaren, und die Goldkuppeln der Kirchen und Kathedralen von Kiew in den Horizont erheben. Ein unvergleichliches Erlebnis erwartet Sie auf dem „Fluss des Ruhms“ mit Phoenix Reisen!

Von Russland über die Ukraine ans Schwarze Meer – Ihre unvergleichliche Dnepr Kreuzfahrt

Die Quelle des Dnepr und seinen 1.700 schiffbaren Kilometern liegt zwar in Russland zwischen riesigen Seen, tiefen Wäldern und zerstreuten Granitblöcken in den Waldaihöhen, doch die längste Strecke auf seinem Weg zum Schwarzen Meer legt der mächtige Fluss als Hauptverkehrs- und historische Lebensader in der Ukraine zurück. Begegnen Sie auf einer Dnepr Kreuzfahrt neben kulturellen Perlen des Ostens den idyllischen Flusslandschaften, gigantischen Stauseen, kleinen Fischerinseln und endlosen Weizen- und Sonnenblumenfeldern, bis die schilfbewachsenen und pelikanreichen Weiten des Dnepr Delta die Landschaftsgestaltung übernehmen. Von da an ist es nicht mehr weit bis zum Schwarzen Meer, und neben den Temperaturen machen sich auch die Uferlandschaften bereit für den fulminanten Schlusspunkt des Dnepr. Langsam aber sicher breiten sich die Wassermassen aus und verdrängen das Festland aus ihrem Sichtfeld – am Dnepr-Bug-Liman wird der Fluss zur beeindruckenden 60 Kilometer großen Lagune, deren Stille durch nichts mehr durchbrochen wird. Entstanden aus dem nacheiszeitlichen Ansteigen des Meeresspiegels, wechseln sich dort flache Sandbänke und steile Tonfelsen an der entfernten Küste ab, wo das Schwarze Meer in den Unterlauf des Dnepr drängt. Lassen Sie sich die Vielzahl unvergesslicher Reiseerlebnisse auf dem „Fluss des Ruhms“ mit Phoenix Reisen nicht länger entgehen!

Kosaken, die kriegerischen Herrscher des Dnepr

Eine Dnepr Kreuzfahrt führt Sie in das sagenumwobene Reich der Kosaken - jener blitzschnellen ukrainischen Reiter und ausgezeichneten Kämpfer, deren Geschichte seit jeher eng mit dem Dnepr verbunden ist. Die ursprünglichen unfreien Bauern siedelten vor allem in den Wäldern am Unterlauf des Dnepr an, wo sie vom Fischfang und der Jagd lebten, bevor sie sich zu kriegerischen Verbänden mit demokratischer Selbstverwaltung zusammenschlossen. Als Kosakenzentrum galt über Jahrhunderte hinweg die ukrainische Insel Chortyzja, von wo aus die kriegerischen Feldzüge zu Land und Wasser gegen polnische Könige und russische Zaren starteten. Dort ist auch heute noch ihre erste, befestigte Siedlung aus Holz zu finden, die sogenannte Saporoger Sitsch.

Erst Jahrhunderte später folgte an den Ufern des Dnepr die Gründung von Saporischschja, die heute die sechstgrößte Stadt der Ukraine ist und als die Kosakenmetropole schlechthin gilt. Und tatsächlich ist das Stadtbild geprägt von kräftigen schnurbärtigen Männern in dunklen Pumphosen, schweren hohen Stiefeln und dem obligatorischen knielangen Stoffmantel, die durch die Straßen der Stadt in ihren traditionellen Gewändern patrouillieren, die Eingänge von orthodoxen Kirchen bewachen und im Pferde- und Reittheater vor der Kulisse des Dnepr rasante Reitveranstaltungen mit gewagten Kunststücken aufführen. Nirgendwo sonst erleben Sie so unverfälscht und eindrucksvoll ukrainische Tradition.

Dnepr Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Außergewöhnliche Dnepr Kreuzfahrt zu unverfälschten Flusslandschaften und Inselwelten der Ukraine
  • Bis zum Schwarzen Meer: Chortyzja, Dnepr-Delta und Dnepr-Bug-Liman erleben
  • Entdecken Sie ukrainische Geschichte und Tradition im Land der Kosaken
  • Grün-goldenes Kiew: Höhlenklöster, Denkmal der Völkerfreundschaft und Sophienkathedrale erwarten Sie
  • Cherson, Stadt der Schifffahrt: Admiralitätswerftanlage der Schwarzmeerflotte

Die schönsten Dnepr Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Dnepr Princess

Dnepr und Schwarzes Meer

Kiew - Donaudelta - Odessa - Kiew

DPR023 | Dauer: 12 Tage

Termin: 02.08.2018 - 14.08.2018
2018
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Do
02.08.
Flug Deutschland - Kiew (Ukraine), Empfang durch die Reiseleitung, Transfer
an -
ab -
 
 
Kiew / Ukraine - Einschiffung
an -
ab -
Fr
03.08.
Kiew / Ukraine
an -
ab 18:00
Stadtrundfahrt (inkl.),Ukrainischer Nationalchor,Stadtrundfahrt mit Sophienkathedrale
Sa
04.08.
Flussfahrt auf dem Dnepr stromabwärts
an -
ab -
So
05.08.
Saporoschja / Ukraine
an 09:00
ab 17:00
Stadtrundfahrt (inkl.),Kosakenreiterspiele
 
 
Kreuzen auf dem Dnepr
an -
ab
Mo
06.08.
Cherson / Ukraine
an 08:00
ab 14:00
Bootsfahrt im Dneprdelta (inkl.)
 
 
Kreuzen im Schwarzen Meer
an -
ab -
Di
07.08.
Donaumündung
an -
ab -
 
 
Vilkovo / Ukraine
an 09:00
ab 16:00
Bootsfahrt im ukrainischen Donaudelta zum Donaukilometer "Null",Vilkovo zu Fuß (inkl.)
Mi
08.08.
Odessa Flusshafen / Ukraine
an 09:00
ab -
Stadtrundfahrt (inkl.),Kunstmuseum,Abendprogramm (nach Verfügbarkeit, nicht inklusive)
Do
09.08.
Odessa Flusshafen / Ukraine
an -
ab 16:00
Das religiöse Odessa
Fr
10.08.
Flussfahrt auf dem Dnepr stromaufwärts
an -
ab -
Sa
11.08.
Krementschuk / Ukraine
an 15:00
ab 20:00
Besuch eines ukrainischen Dorfes
So
12.08.
Kaniw / Ukraine
an 08:00
ab 12:00
Taras Schevtschenko Museum (inkl.)
 
 
Flussfahrt auf dem Dnepr
an -
ab -
 
 
Kiew / Ukraine
an 21:00
ab -
Abendliche Bootsfahrt
Mo
13.08.
Kiew / Ukraine
an -
ab -
Freilichtmuseum ,Höhlenkloster
Di
14.08.
Kiew / Ukraine - Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland
an -
ab -

Dreibett außen Unteres Deck p.P. ab

1.099 €

Weitere Highlights einer Dnepr Kreuzfahrt

Dnepr Kreuzfahrt nach Kiew zur Stadt der goldenen Kuppeln

Ein weiteres Highlight Ihrer Dnepr Kreuzfahrt ist unbestritten die ukrainische Metropole Kiew mit ihren strahlend goldenen Kuppeln, imposanten Denkmälern und prächtigen Marmorpalästen, die sich links und rechts der hügeligen und üppig grünen Ufer des Dnepr verteilen. Eine unglaubliche Vielzahl wunderschöner Kirchen, Kathedralen und Klöster – darunter die Sophienkathedrale, eines der herausragenden architektonischen Meisterleistungen der europäisch-christlichen Kultur - zählt die stolze Stadt, was ihr den Beinamen „Jerusalem des Ostens“ eingebracht hat. Das berühmteste Gotteshaus und Herz der Hauptstadt ist das Kiewer Höhlenkloster aus dem Jahre 1013. Der 96 Meter hohe Glockenturm des UNESCO Weltkulturerbes weist Ihnen den Weg hinauf zu einem Klosterkomplex, der aus einem oberen und einem unteren Bereich besteht. Von Mönchen eigenhändig gegraben, können Sie in den unteren Lawra tief unter der Erde drei kleine, vergoldete Kirchen, Reliquien und die ursprünglichen Mönchszellen besuchen. Doch Kiew hält noch weitere eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Zwischen dem dichten Grün der Kastanienhaine, das die ganze Stadt in einen riesigen Park verwandelt, ragen beeindruckende historische Sehenswürdigkeiten in den Himmel. Der gigantische Bogen des Denkmals der Völkerfreundschaft, der barocke Marienpalast mit märchenhaft angelegtem Park, Schloss Richard Löwenherz am legendären Andreassteig oder die vergoldete Siegessäule lassen während eines Bummels entlang der Boulevards vergangene Epochen lebendig werden.

Sandstrände direkt in der Stadt: die abwechslungsreichen Inseln des Dnepr

Auf Ihrer Dnepr Kreuzfahrt werden Ihnen viele idyllische Flussinseln mit feinen Sandstränden, einsamen Badebuchten oder Naherholungsgebieten begegnen. Per Seilbahn, Fußgängerbrücke oder mit Wassertaxis erreichen Sie die kleinen und großen Inseln, auf denen sich herrlich entspannen lässt während einer Bootsfahrt auf glasklaren Seen, beim Spaziergang durch die unberührten Wälder oder beim Sonnenbad direkt am Dnepr. Neben großartiger Natur finden Sie auf einigen Inseln auch interessante Sehenswürdigkeiten wie prähistorische Kultstätten aus der Bronzezeit. Auf Chortyzja, der größten, nach dem slawischen Sonnengott Chors benannten Insel des Dnepr, gelangen Sie entlang steiler Felsformationen zur Braharnja-Anhöhe, auf der eine mehrere Tausend Jahre alte Grab- und Kultstädte des geheimnisvollen Nomadenvolks der Skythen liegt. Über 9.000 Jahre lang lässt sich die spannende Siedlungsgeschichte von Chortyzja zurückverfolgen, sehr anschaulich dargestellt im Freilichtmuseum der Insel, in dem auch eine alte Befestigungsanlage der Kosaken errichtet wurde. Aber auch die romantische Klosterinsel mit ihrer weißgoldenen Nikolaikirche und dem größten ukrainischen Denkmal zu Ehren des Taras Schewtschenko, oder die Truchaniw-Insel, die Mitten im Stadtzentrum von Kiew liegt, sind perfekte Ausflugsziele auf Ihrer Reise entlang des Dnepr.

Die Heimat der gefürchteten Schwarzmeerflotte – eine Dnepr Kreuzfahrt nach Cherson

Dort, wo der Dnepr zum Endspurt ansetzt und 30 Kilometer vor dem Schwarzen Meer an Tempo gewinnt, liegt die alte Seehafenstadt Cherson. Akkurat wie ein Schachbrett angelegt, ließ Zarin Katharina II die südliche Stadt 1778 im Schutze der Befestigungsanlage Alexanderschanze erbauen, und ihre Werft zur Wiege der damals mächtigen russischen Schwarzmeerflotte werden. Hier wurden in der Admiralitätswerftanlage die Schlachtschiffe, Zerstörer und Kreuzer gebaut, die über den Dnepr ausgesandt wurden, um im Mittelmeerraum gegen die türkische und französische Marine Krieg zu führen. Noch heute ist die Stadt Cherson eng mit der Schifffahrt verbunden, und besitzt neben 2 Häfen den größten Schiffsbaubetrieb Europas. Während einer Dnepr Kreuzfahrt können Sie das historische Zentrum der Stadt, die martialischen alten Festungsbauten, riesige Erdwälle und die Katharinenkathedrale besuchen – und auf verblassenden Spuren Stalins und Lenins durch die Innenstadt flanieren. Die vielen Gebäude im stalinistischen Zuckerbäckerstil mit reichen Verzierungen entlang der ausladend breiten Straßen, und eine gestürzte 8 Meter große Leninstatue dominieren das Stadtbild jedoch bei weitem nicht so stark wie es die vielen Grünflächen, schattigen Plätzchen und Weinreben tun. Kein Wunder, wird Cherson auch als grünste Stadt der Ukraine mit mediterranem Flair beschrieben, die Sie unbedingt besuchen sollten.