desktop Image objects loader

Gallipoli Kreuzfahrten, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Logo Logo
  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff”

Stadtrundgang Gallipoli

/ 19 €

ca. 3,5 Std.
Gallipoli gilt als Juwel der salentinischen  Halbinsel und liegt an der Ionischen Küste gegenüber dem Golf von Taranto. Die Stadt wurde von den Griechen gegründet und 266 v. Chr. von den Römern erobert. Der Name der Stadt kommt vom griechischen "kalè polis" und bedeutet "schöne Stadt". Dieser Eindruck findet sich auch heute noch bestätigt. Die Stadt besteht aus der Altstadt (centro storico) und der Neustadt (Borgo). Die Altstadt, umgeben von Festungsmauern, liegt auf einer kleinen Insel, die durch eine Brücke aus dem 17.Jh. mit dem Festland verbunden ist. Bei Ihrem Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt wandeln Sie auf den Spuren der Vergangenheit und entdecken u.a. viele schöne Kirchen, die alle dem Meer zugewandt sind, sowie insbesondere die Kathedrale Sant'Agata mit eindrucksvoller Fassade. In Richtung Neustadt, auf der anderen Seite der Brücke, sehen Sie u.a. den "Griechischen Brunnen" (im 16.Jh. neu erbaut). Während Ihres Rundgangs haben Sie auch Gelegenheit, das im 15.Jh. errichtete Castello de Gallipolli zu besichtigen (45-minütiger Aufenthalt). Nach diesen Eindrücken gehen Sie wieder zu Fuß zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2019)

Stadtrundgang Gallipoli
Wasserfront von Gallipoli, Italien

Otranto

/ 39 €

ca. 4,5 Std.
Nach etwas mehr als einer Stunde Fahrt erreichen Sie Otranto, im östlichsten Zipfel Italiens gelegen. Der Ort, im Volksmund auch "Das Tor zum Osten" genannt, war Jahrhunderte lang ein wichtiger Knotenpunkt zwischen dem Orient und der westlichen Welt. Sie unternehmen einen etwa einstündigen Rundgang durch den alten Stadtkern und besichtigen die Kathedrale, gebaut 1080, mit riesigen Mosaiken aus dem 12 Jh. Zudem befinden sich in der Kathedrale auch Reliquien der 800 Märtyrer von Otranto, die von den Türken während der Eroberung in 1480 getötet wurden, da sie es ablehnten, dem christlichen Glauben abzuschwören. Nach dem Rundgang etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen und Rückfahrt zum Hafen von Gallipoli.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Feburar 2019)

Otranto
Das "Tor zum Osten", Kap Otranto, Italien

Lecce

/ 45 €

ca. 4 Std.
Von Gallipoli fahren Sie ca. 45 Minuten nach Lecce. Die Stadt römischen Ursprungs liegt im Herzen der süditalienischen Region Salento. An der Piazza St. Oronzo passieren Sie das römische Amphitheater (keine Innenbesichtigung). Sie unternehmen einen ca. 1,5-stündigen geführten Rundgang durch die historische Altstadt mit schönen Barockbauten. Nicht umsonst wird Lecce auch als "Florenz Süditaliens" bezeichnet. Sie passieren die Basilika Sta. Croce, den Gouverneurspalast und den schönsten Platz Lecces, die Piazza Duomo. Nach etwas Freizeit Rückfahrt nach Gallipoli.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Bequemes Schuhwerk empfohlen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2019)

Lecce
Piazza del Dumo in Lecce, Italien

Apulien Rundfahrt

/ 39 €

ca. 8 Std. mit Lunchbox
Nach etwas mehr als einer Stunde Fahrt erreichen Sie Otranto, im östlichsten Zipfel Italiens gelegen. Der Ort, im Volksmund auch "Das Tor zum Osten" genannt, war Jahrhunderte lang ein wichtiger Knotenpunkt zwischen dem Orient und der westlichen Welt. Sie unternehmen einen etwa einstündigen Rundgang durch den alten Stadtkern und besichtigen die Kathedrale, gebaut 1080, mit riesigen Mosaiken aus dem 12 Jhd. Zudem befinden sich in der Kathedrale auch Reliquien der 800 Märtyrer von Otranto, die von den Türken während der Eroberung in 1480 getötet wurden, da sie es ablehnten den christlichen Glauben abzuschwören. Nach dem Rundgang fahren Sie weiter die Küste entlang bis zum südlichsten Punkt des "Stiefelabsatzes" nach Santa Maria di Leuca. Vor dem kleinen Pilgerörtchen treffen vom Osten die Adria und vom Westen das Ionische Meer aufeinander. Sie besichtigen die Wallfahrtskirche Santa Maria de Finibus Terrae und haben im Anschluss Freizeit für eigene Erkundungen und zum Verzehr der Lunchbox.  Im Anschluss etwa einstündige Rückfahrt zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2014)

Apulien Rundfahrt
Kathedrale in Otranto, Italien

Gallipoli auf einer Kreuzfahrt entdecken

Amadea -Panoramaaufnahme von Piran, Slowenien
Amadea

Frühsommerliche Fahrt zwischen Adria und Spaniens Küste

Venedig - Hvar - Durres - Gallipoli - Trapani - Ibizia - Valencia - Barcelona - St. Tropez - Nizza

AMA408 | Dauer: 12 Tage

Termin: 05.06.2021 - 17.06.2021
Singles sparen

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
ab p.P. ab

1.842 €

Frühbucher-Preis noch 31 Tage
Details
Amadea -
Amadea

Mediterrane Traumziele und Westeuropas erste Adressen

Venedig - Zadar - Gallipoli - Lipari - Ibiza - Portimão - Leixões - Saint Malo - Portsmouth - Bremerhaven

AMA411 | Dauer: 16 Tage

Termin: 21.07.2021 - 06.08.2021

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
ab p.P. ab

2.327 €

Frühbucher-Preis noch 31 Tage
Details