desktop Image objects loader

Haugesund Kreuzfahrten, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Logo Logo
  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff”

Rundfahrt Haugesund

/ 45 €

ca. 2 Std.
Haugesund ist eine kleine Handelsstadt mit rund 36.000 Einwohnern, die etwa in der Mitte zwischen Bergen und Stavanger liegt. Die Expansion der Stadt Haugesund gründet sich vor allem auf den Heringsboom im 19. Jh. Haugesund erhielt erst 1854 die Stadtrechte und bezeichnet sich als "Junge Stadt in alter Schale". Sie liegt am Karmsund, dem historischen "Nordvegen", Namensgeber für Norwegen. Über den Karmsund führt seit 1955 die 690 m lange Karmsundbrücke in die Nachbarkommune Karmøy. Sie fahren am Rathaus vorbei und kommen zur Salhusstraße mit schönen alten Häusern der Reeder und weiter zum Steinsfjellet. Hier genießen Sie bei gutem Wetter die schöne Aussicht auf die vorgelagerten Inseln. Weiterfahrt zum Haraldshaugen, einem nationalen Denkmal, das zur Erinnerung an Harald Hårfagre ("Schönhaar") und seinen Kampf um ein vereintes Norwegen errichtet wurde. Auf dem Rückweg zum Schiff sammeln Sie weitere Eindrücke von der Architektur und den Denkmälern sowie deren Geschichte.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2019)

Rundfahrt Haugesund
Häuser in Haugesund, Norwegen

Auf den Spuren der Wikinger

/ 79 €

ca. 3 Std.
Vor 3000 Jahren hatten die Wikinger und ihre Häuptlinge den Schifffahrtsweg "Nordvegen" fest im Griff. Schon vor der Wikingerzeit war Avaldsnes, am "Weg nach Norden" gelegen, ein Zentrum der Macht. Um 870 machte König Hårfagre ("Schönhaar") Avaldsnes zu seinem Königshof und damit zum ältesten Königssitz in Norwegen. Mit dem Bus fahren Sie am Rathaus vorbei, über die Karmsund Brücke und durch die Umgebung von Haugesund nach Avaldsnes. Sie sehen die Olavskirche, ein bedeutendes altes Bauwerk (wegen Renovierungsarbeiten in 2019 geschlossen). Diese Steinkirche wurde im Jahr 1250 auf dem Gelände des früheren Königshofs erbaut. In der Umgebung finden sich alte Grabhügel und Bautasteine aus vorchristlicher Zeit. Der bekannteste dieser markanten Steine ist die 7,2 m hohe "Jungfrau Marias Nähnadel". Kurzer Fußweg zum Geschichtszentrum Nordvegen, wo Sie mehr über die Herrscher, die von Avaldsnes aus die Küste und das Land regierten, erfahren. Sie tauchen ein in die Vergangenheit und werfen einen Blick in die magische Welt von Zauberern, kämpferischen Jungfrauen und altnordischen Göttern. Vom Museum gehen Sie ca. 15-20 Min. zum Wikingerhof. Hier bekommen Sie einen Einblick in das Leben der Wikinger sowie ihren Alltag und erfahren mehr über die Sitten und Bräuche. Nach der Führung Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis. (Stand: Januar 2019)

Auf den Spuren der Wikinger
Brücke Karmsundbrua in Haugesund, Norwegen

Überlandfahrt nach Stavanger mit Wikingerfestival

/ 159 €

ca. 7 Std. mit Essen
Von Haugesund fahren Sie zunächst nach Avaldsnes. Vor 3000 Jahren hatten die Wikinger und ihre Häuptlinge den Schifffahrtsweg "Nordvegen" fest im Griff. Schon vor der Wikingerzeit war Avaldsnes, am "Weg nach Norden" gelegen, ein Zentrum der Macht. Um 870 machte König Hårfagre ("Schönhaar") Avaldsnes zu seinem Königshof, der damit der älteste Königssitz in Norwegen ist. Sie besuchen die Olavskirche, ein bedeutendes altes Bauwerk. Diese Steinkirche wurde im Jahr 1250 auf dem Gelände des früheren Königshofs erbaut. In der Umgebung finden sich alte Grabhügel und Bautasteine aus vorchristlicher Zeit. Der bekannteste dieser markanten Steine ist die 7,2 m hohe "Jungfrau Marias Nähnadel". Im Geschichtszentrum Nordvegen erfahren Sie mehr über die Herrscher, die von Avaldsnes aus die Küste und das Land regierten, und werfen einen Blick in die magische Welt der Zauberer, kämpferischen Jungfrauen und altnordischen Götter. Weiterfahrt nach Arsvågen auf der Insel Vestre Bokn. Von hier setzen Sie mit der Fähre über den Boknafjord (ca. 25 Min. Fahrt) und erreichen Mortavika auf der Insel Rennesøy. Sie fahren weiter durch den Mastrafjordtunnel auf die Insel Mosterøy. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Kloster Utstein, das einzige erhaltene mittelalterliche Kloster in Norwegen. Durch den 5,86 m langen und 223 m tiefen Unterwassertunnel Rennfast fahren Sie anschließend zum Hafrsfjord, wo Sie das Monument "Schwerter im Berg" sehen, das 1983 zum Andenken an die Seeschlacht des Königs Harald Schönhaar im Jahr 872 errichtet wurde. Von Hafrsfjord geht es nach Stavanger, wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt unternehmen. Stavanger, Norwegens Ölhaupstadt und viertgrößte Stadt Norwegens, bekam bereits 1125 Stadtrechte. Die Universitätsstadt beherbergt zahlreiche Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Dies spiegelt sich in der lebendigen, urbanen Atmosphäre der Stadt wieder. Im Jahr 2008 erhielten Stavanger und Sandnes den Titel "Kulturhauptstadt Europas". Nach diesen Eindrücken Rückkehr zum Schiff, das zwischenzeitlich in Stavanger angekommen ist.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2018)

Überlandfahrt nach Stavanger mit Wikingerfestival
Weiße Häuser in der Altstadt von Stavanger, Norwegen

Haugesund auf einer Kreuzfahrt entdecken

Albatros -
Albatros

Zauberhaftes Fjordnorwegen

Bremerhaven - Ålesund - Geirangerfjord - Sandane - Nordfjord - Bergen - Haugesund - Stavanger - Bremerhaven

ATS640 | Dauer: 7 Tage

Termin: 05.09.2021 - 12.09.2021
Familien sparen

4-Bett innen Oriondeck
ab p.P. ab

775 €

Frühbucher-Preis noch 27 Tage
Details