Slider Desktop objects loader

Havel Flusskreuzfahrt – ein Streifzug durch die deutsche Landschaft

Eine Havel Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen führt Sie durch eine Gegend Deutschlands, die Sie so noch nie gesehen haben. An der Havel zwischen Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Potsdam liegen wunderschöne Landschaften und prachtvolle Schlösser aus königlich-preußischen Zeiten. Ob Havelland oder Mecklenburgische Seenplatte, diese Region ist reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten und historischen Bauwerken.

Entdecken Sie diesen Teil Deutschlands und genießen Sie auf Ihrer Havel Kreuzfahrt die wunderbare Atmosphäre der wasserreichen Flusslandschaften!

Logo Logo
  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Betreuung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff”

Havel Kreuzfahrt zum Verlieben - ein Fluss und viele Seen

Auch wenn zwischen Quelle und Mündung nur gerade einmal 94 Kilometer liegen, zieht die Havel auf ihrem Weg zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg einige Schleifen und durchfließt viele natürliche Seen, deren Landschaften zu den schönsten in Deutschland zählen. Die Region rund um die Müritz wird deshalb auch als Mecklenburgische Schweiz bezeichnet. Das beschauliche Havelland, bekannt durch Theodor Fontanes Gedicht über den Birnbaum von Herrn Ribbeck aus Ribbeck, und der angrenzende moorreiche Spreewald prägen die Natur rund um Berlin und Potsdam.

Mit Phoenix Reisen auf Havel Kreuzfahrt durch die lauschige Idylle dieser Seen- und Flussregion!

Havel Kreuzfahrt – Kulturhöhepunkte in Berlin

Eine Havel Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen bietet Ihnen neben dem einmaligen Naturerlebnis der Seenlandschaft die Möglichkeit, Städte und historische Plätze zu besuchen. Ganz oben auf der Liste steht dabei Berlin. Ehemalige und neue Hauptstadt, Teilung, Besatzung, Wiedervereinigung prägen die Stadt und ihre Bewohner wie kaum eine andere Metropole auf der Welt. Neben Politik spielt seit jeher die Kunst- und Kulturszene eine tragende Rolle. Internationale Events wie die Berlinale oder die Berliner Fashion Week haben sich längst etabliert, einzigartige Museen, wie das Pergamom- oder Bode-Museum zählen zur festen Größe und Künstler jeder Couleur zeigen auf zahllosen Theater- und Musikbühnen ihr Können. Bauwerke wie der Berliner Dom, der Reichstag oder das Brandenburger Tor locken Besucher aus aller Welt in die Hauptstadt.

Verbinden Sie Ihre Havel Flusskreuzfahrt mit einem Ausflug in die Hauptstadt. Berlin ist immer wieder eine Reise wert!

Naturerlebnis Havel und Mecklenburgische Seenplatte

Bereits 2004 wurde die Havel von den Naturfreunden Deutschlands und dem Deutschen Anglerverband zur „Flusslandschaft des Jahres“ gekürt. Das Naturerlebnis, das Sie auf einer Havel Kreuzfahrt genießen können, wird Sie schnell überzeugen. Denn die Havel ist nicht einfach ein Fluss wie jeder andere. Dank der zahlreichen natürlichen Seen, durch die sie fließt, hält sie den Wasserstand selbst bei längeren Trockenperioden. Das macht sich in der reichhaltigen Vegetation und Tierwelt bemerkbar. Bereits in ihrem Quellgebiet in der sogenannten Mecklenburgischen Seenplatte liegt die Müritz mit ihrem wunderschönen Nationalpark, in dem sich See- und Fischadler tummeln und Kraniche ihre Kreise ziehen. Im weiteren Flussverlauf Richtung Süden, vorbei an Berlin und Potsdam, befinden sich die Havelseen, darunter Wannsee und Templiner See, bevor die Havel bei der Hansestadt Havelberg in die Elbe mündet.

Einen Teil der großen Naturreservate werden Sie auf Ihrer Havel Flusskreuzfahrt mit Phoenix Reisen kennen und lieben lernen!

Havel Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Naturgenuss Mecklenburgische Seenplatte
  • Havelland, Spreewald, Berlin und Brandenburg
  • Potsdam mit Sanssouci und Cecilienhof
  • Gutshäuser, Schlösser und Alleen
  • Attraktives Programm an Bord und an Land

Die schönsten Havel Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Es wurden leider keine buchbaren Reisen gefunden

Weitere Highlights einer Havel Kreuzfahrt

Havel Kreuzfahrt - Potsdam und die Brandenburger Havelseen

Zu den Höhepunkten einer Havel Flusskreuzfahrt mit Phoenix Reisen gehört der Besuch der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Die Stadt blickt auf eine über tausendjährige Vergangenheit zurück und war immer wieder Schauplatz deutscher Geschichte. Sie diente sowohl als Residenzstadt preußischer Könige als auch als Militär- und Behördenstadt. Die geografische Lage und die idyllische Gegend an der Havel mit den vielen größeren und kleineren Havelseen brachten schon Kurfürst Friedrich Wilhelm vor mehr als 350 Jahren dazu, den kleinen märkischen Ort zur zweiten Brandenburgischen Residenz zu wählen. Schloss Sanssouci im gleichnamigen Park ist eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser, das nach den Skizzen des preußischen Königs Friedrich II. – auch bekannt als Friedrich der Große – ab 1745 errichtet und bis ins 19. Jahrhundert hinein ausgebaut wurde. Seit 1990 stehen die Schlösser und Gärten der Parkanlage Sanssouci als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ganz in der Nähe, im Schloss Cecilienhof, das Potsdamer Abkommen besiegelt und aus der ehemaligen DDR-Bezirkshauptstadt wurde nach der Wende die Hauptstadt des Landes Brandenburgs.

Entdecken Sie Potsdam und in den weitläufigen Seenlandschaften auf Ihrer Havel Kreuzfahrt!

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

Nicht nur die preußischen Tugenden und die Schlösser preußischer Könige prägen die Regionen an der Havel, auch Dichter und Denker haben sich von der lieblichen Landschaft rund um Berlin inspirieren lassen. Wenn Sie die Geschichte nicht schon vorher kannten, machen Sie mit Sicherheit während Ihrer Havel Flusskreuzfahrt Bekanntschaft mit dem freigiebigen Herren Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Der bekannte Theodor Fontane verfasste die Geschichte nach dem realen Vorbild des Hans Georg von Ribbeck (1689-1759), der die Birnen seines Baumes an vorbeikommende Kinder mit den Worten „Lütt Dirn, kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn“ verschenkte. Im Wissen, dass sein Sohn sehr geizig ist, verfügte der Vater kurz vor seinem Tod, dass eine Birne mit in sein Grab gelegt werden soll. Daraus sprießte ein neuer Birnbaum. Von diesen Früchten konnten sich die Kinder über seinen Tod hinaus bedienen, während sein Sohn den Birnbaum im eigenen Garten streng unter Verschluss hielt. Fontanes Gedicht endet mit den wohltuenden Worten: „So spendet Segen noch immer die Hand des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.“

Urwald und Spreewaldkrimi mitten in Deutschland

Die Fälle von Kommissar Krüger in der deutschen Krimiserie „Spreewaldkrimi“ zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: die mystische Fluss- und Sumpflandschaft des Spreewaldes. Das ausgedehnte Niederungsgebiet erstreckt sich etwa hundert Kilometer südöstlich von Berlin und zeichnet sich durch die natürlichen Verzweigungen des Flussverlaufs der Spree aus, die durch angelegte Kanäle ausgeweitet wurden. Das einstige Waldgebiet wird heute von einem 1.550 Kilometer großen Fließsystem durchzogen, dessen naturnahe und in Mitteleuropa einzigartige Auenlandschaft mit kleinflächigen Wiesen, Feldern und Wäldern von der UNESCO im Jahr 1990 zum Biosphärenreservat ernannt wurde. Es beinhaltet mehr als 6.000 teils geschützte Tier- und Pflanzenarten. Bei einer Kahnfahrt durch den Spreewald wird Ihnen schnell klar, weshalb diese Region für die spannenden Folgen des Spreewaldkrimis die ideale Kulisse abgibt.

Geheimnisvoll und spannend – auch so kann eine Havel Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen sein!