objects loader

Die Moldau, das Gegenteil von Langeweile

Ihr liebstes Hobby sind Kreuzfahrten entlang traumhafter Flusslandschaften, Sie wollen aber auch nicht auf spannende Kulturhighlights verzichten? Dann ist eine Moldau Kreuzfahrt wie gemacht für Sie und Ihr Hobby. Denn mit Phoenix Reisen gönnen Sie sich entlang des Moldauufers wunderschöne Naturmomente im Böhmerwald oder am Lipnostausee, und erleben gleichzeitig Tschechiens mächtige Burgen und Schlösser, Kultur aus den unterschiedlichsten Epochen und natürlich Prag, das heimliche Paris des Ostens. Auf ihrer kurvenreichen Reise bis zur Elbe hält die Moldau jede Menge spannender Erlebnisse für Sie bereit!

Unterwegs auf Tschechiens Fluss der Flüsse

Unscheinbare quillt das kleine Bächlein aus dem Gebirgsboden des Schwarzbergs im Böhmerwald, umringt von den hohen und dichten Bäumen des Sumava Nationalparks. Was für ein monumentaler Fluss hier entsteht, lässt sich an der unspektakulären Quelle der Moldau noch nicht wirklich erahnen. Und auch die Tatsache, dass die Moldau sich nicht mit einer Quelle begnügt, sondern sich zusätzlich noch aus dem Wasser eines zweiten Quellflusses aus dem Bayrischen Wald speist, verrät nicht wirklich den großartigen Verlauf, den die Moldau auf ihrem Weg durch Tschechien nimmt.

Bis zur Mündung in die Elbe säumt das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas ihren Verlauf, Hochmoore und saftige Auen tauchen an ihren Ufern auf, und enge Täler und herrliche Weiten werden munter durchflossen. Mal zierlich und klein, dann wieder breit und ausladend, fließt sie in einigen Schlaufen an riesigen Stauseen ebenso wie an wunderschöne Burgen und pittoreske Dörfern vorbei. Auf 430 Kilometern begegnen Ihnen während einer Moldau Kreuzfahrt die Kulturschätze von Mělník, Budweis und Český Krumlov, die goldene Stadt Prag, die böhmische Schweiz oder der Lipnostausee – Leinen los für eine Flussreise der fulminanten Art!

Goldenes Prag: Moldau Kreuzfahrt zum berühmtesten Wahrzeichen der Stadt

In Prag, der goldenen Stadt mit der wunderschönen historischen Altstadt, den kleinen verwinkelten Gässchen und markanten Türmen, reiht sich die Moldau perfekt ins charmante Stadtbild ein. Auf eine beachtliche Breite angewachsen, durchfließt Sie die Prager Altstadt in einem ausladenden Schlenker, und bietet vom Schiff aus beste Sicht auf die herrlichen Sehenswürdigkeiten der tschechischen Hauptstadt. Entlang der Ufer reihen sich anmutige Bauwerke der Romantik und der Gotik, prächtig angelegte Gärten zeigen sich, der Konzertsaal der Tschechischen Philharmonie und das Franz Kafka Museum haben hier ihren Platz, und von weitem sind die mächtigen Türmer der Prager Burg mit dem Veitsdom zu bewundern.

Auf Ihrem Weg durch die Prager Innenstadt fließt die Moldau unter 15 Brücken hindurch, unter anderem auch an der für Fotomotive äußerst beliebten Karlsbrücke vorbei. Das bedeutende Wahrzeichen Prags ist eine 500 Meter lange Bogenbrücke aus Sandstein, über die bereits im Mittelalter böhmische Könige auf Ihrem Krönungsweg geritten sind. Zu beiden Seiten von Brückentürmen flankiert, verzieren 30 barocke Statuen von Heiligen und Stadtpatronen die Brückenpfeiler – ein magischer Anblick, besonders im frühen Morgennebel oder bei Abendbeleuchtung. Noch romantischer geht es nur auf Stadtinsel Kampa zu. Zwischen kleinen schmucken Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, zwei urigen Holzmühlen und großzügigen Grünanlagen können Sie wunderbar entspannen und die phänomenale Aussicht auf die Moldau und Prag genießen.

Moldau Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Moldau Kreuzfahrt zur berühmten Melodie: Tschechiens Land & Leute erwarten Sie
  • Eine Sehenswürdigkeit neben der anderen: die Stadtinsel Kampa, die Prager Burg, der Veitsdom und die Karlsbrücke
  • Wer hat´s erfunden? Budweiser Budvar direkt von der Quelle
  • Wo der Adel wohnte: Schlösser und Burgen in Český Krumlov und Mělník
  • UNESCO Weltkulturerbe an den Ufern der Moldau

Die schönsten Moldau Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Saxonia

Elbe, Moldau - Elbpanorama und Prag

Potsdam - Dresden - Prag - Potsdam

SAX388 | Dauer: 12 Tage

Termin: 27.03.2019 - 08.04.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mi
27.03.
Potsdam -
Einschiffung ab ca.14:30 Uhr e)
an -
ab 15:30
 
 
Wusterwitz
an 22:30
ab -
Do
28.03.
Wusterwitz
an -
ab 06:00
 
 
Magdeburg
an 15:30
ab -
Magdeburg
Fr
29.03.
Magdeburg
an -
ab 06:00
 
 
Dessau
an 13:00
ab 13:30
Wörlitzer Park und Wittenberg
 
 
Wittenberg
an 18:30
ab -
Sa
30.03.
Wittenberg
an -
ab 01:00
 
 
Torgau
an 08:30
ab 11:30
Torgau zu Fuß
 
 
Meißen
an 21:00
ab -
So
31.03.
Meißen
an -
ab 07:30
 
 
Dresden
an 12:30
ab -
Dresden
Mo
01.04.
Dresden
an -
ab 06:00
 
 
Pillnitz
an 08:00
ab 08:30
Elbsandsteingebirge
 
 
Bad Schandau
an 12:30
ab 13:00
 
 
Leitmeritz / Tschechien
an 22:30
ab -
Di
02.04.
Leitmeritz / Tschechien
an -
ab 06:00
 
 
Fahrt auf Unterelbe und Moldau
an -
ab -
 
 
Prag / Tschechien
an 19:00
ab -
Prag bei Nacht
Mi
03.04.
Prag / Tschechien
an -
ab -
Prag mit Hradschin
Do
04.04.
Prag / Tschechien
an -
ab 05:30
 
 
Melnik / Tschechien
an 13:00
ab 15:30
Melnik zu Fuß
 
 
Leitmeritz / Tschechien
an 20:00
ab -
Weinprobe
Fr
05.04.
Leitmeritz / Tschechien
an -
ab 05:00
 
 
Dresden
an 13:30
ab 14:00
Meißen & Porzellanmanufaktur
 
 
Meißen
an 16:30
ab -
Sa
06.04.
Meißen
an -
ab 03:00
 
 
Torgau
an 08:30
ab 08:45
Leipzig
 
 
Magdeburg
an 19:00
ab -
So
07.04.
Magdeburg
an -
ab 06:00
 
 
Wasserstraßenkreuz Magdeburg
an -
ab -
 
 
Genthin
an 13:00
ab 13:30
Potsdam
 
 
Brandenburg
an 18:00
ab -
Mo
08.04.
Brandenburg
an -
ab 04:00
 
 
Potsdam -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an 09:00
ab -

Zweibett außen (achtern) Hauptdeck p.P. ab

1.899 €

Saxonia

Elbe, Moldau - Elbromantik und Prag

Potsdam - Tetschen (Prag) - Dresden - Potsdam

SAX405 | Dauer: 9 Tage

Termin: 18.09.2019 - 27.09.2019
2019
Hafen
an
ab
Ausflugsangebot
Mi
18.09.
Potsdam -
Einschiffung ab ca.14:30 Uhr e)
an -
ab 15:30
 
 
Schleuse Brandenburg
an 21:30
ab -
Do
19.09.
Schleuse Brandenburg
an -
ab 06:00
 
 
Wasserstraßenkreuz Magdeburg
an -
ab -
 
 
Magdeburg
an 17:00
ab -
Magdeburg
Fr
20.09.
Magdeburg
an -
ab 05:00
 
 
Dessau
an 13:30
ab 14:00
Leipzig
 
 
Wittenberg
an 19:00
ab
Sa
21.09.
Wittenberg
an
ab 01:00
 
 
Fahrt auf der Elbe
an -
ab -
 
 
Meißen
an 18:00
ab -
Weinprobe
So
22.09.
Meißen
an -
ab 05:00
 
 
Fahrt durch die sächsische Schweiz
an -
ab -
 
 
Königstein
an 13:30
ab 14:00
Elbsandsteingebirge
 
 
Bad Schandau
an 15:00
ab 17:30
 
 
Tetschen / Tschechien
an 20:30
ab -
Mo
23.09.
Tetschen / Tschechien
an -
ab 09:30
Prag mit Mittagessen (inkl.)
 
 
Dresden
an 15:30
ab -
Di
24.09.
Dresden
an -
ab 14:00
Dresden ,Meißen & Porzellanmanufaktur
 
 
Meißen
an 16:30
ab 23:00
Mi
25.09.
Wittenberg
an 08:30
ab 09:00
Wittenberg und Wörlitzer Park
 
 
Dessau
an 13:00
ab 13:30
 
 
Magdeburg
an 18:00
ab -
Do
26.09.
Magdeburg
an -
ab 07:00
 
 
Wasserstraßenkreuz Magdeburg
an -
ab -
 
 
Genthin
an 13:00
ab 13:30
Potsdam
 
 
Brandenburg
an 18:00
ab -
Fr
27.09.
Brandenburg
an -
ab 04:00
 
 
Potsdam -
Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr a)
an 09:00
ab -
Ausflug inklusive

Zweibett außen (achtern) Hauptdeck p.P. ab

1.599 €

Weitere Highlights einer Moldau Kreuzfahrt

Ein Fluss erobert die Konzertsäle – Die Moldau tonmalerisch dargestellt

Adalbert Stifter, Franz Kafka, Karl May – Tschechiens Natur und Städte faszinieren die Literaten seit jeher. So sehr, dass die natürlichen Kleinods mit Lobpreisungen bedacht wurden, und Landstriche wie der Böhmerwald nicht selten als Hauptschauplätze von Romanen, Novellen oder Gedichten dienten. Romane wie „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ spielen im Nachkriegs-Prag, und romantische Balladen beschreiben facettenreich Böhmens Landschaft. Und auch die Moldau erfuhr ihre Würdigung: der tschechischen Komponist Bedřich Smetana zeigt sich im Jahre 1874 so angetan von der Mutter aller tschechischen Flüsse, dass er ihr in seinem symphonischen Zyklus "Mein Vaterland" ein eigenes Stück widmetet, in dem er ihren Verlauf von der Quelle bis zur Mündung musikalisch darstellt. In „Die Moldau“ macht er das Wasser zu Tönen, und lässt seine Hörer ganze Naturbilder musikalisch nachempfinden – eine wunderschöne Gelegenheit, die Erinnerungen eine Moldau Kreuzfahrt auch nach Ihrem Urlaub wieder lebendig werden zu lassen.

Zu Besuch in Tschechiens Biermetropole: Moldau Kreuzfahrt nach Budweis

Budweis – dass der Name der Stadt beim ein oder anderen lebhafte Erinnerungen an das dünne amerikanische Bier hervorruft, ärgert die Stadtoberen der südböhmischen Stadt Budweis sehr. Weil man dort, wo die Moldau mit der Maltsch zusammenfließt, ein Bier gleichen Namens braut – allerdings nach 700 jähriger Brauereitradition und deutschem Reinheitsgebot. Vom hellen Schankbier über dunkles Lagerbier bis hin zum Starkbier können Sie die berühmten und aromatischen Budweiser Bürgerbräu oder Budweiser Budvar während einer Moldau Kreuzfahrt direkt frisch von der Quelle genießen – die ansässigen Brauereien bieten Verkostungen in den Lagerkellern der Brauereien an. Doch die Stadt hat auch abseits des ausgezeichneten Gerstensafts einige weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ihr denkmalgeschützter Stadtkern gleicht einem barrocken Schmuckkästchen mit einem wunderschönen Rathaus und dem malerischen Samson-Brunnen, dem 72 Meter hohem Schwarzen Turm und der gotischen St. Nikolaus-Kathedrale. Vor den Toren der Stadt lädt der Park Stromovka zu entspannender Naturerholung ein.

Königliche Ufer auf den letzten Metern der Moldau

In Mittelböhmen, dort wo die Moldau einen letzten Schlenker nach links macht, um in die Elbe zu münden, liegt malerisch umgeben von Weinbergen und Obstplantagen die historische Stadt Mělník. Als ehemalige Königsstadt hatten im prächtigen Schloss Mělník zahlreiche böhmische Königinnen ihre Witwenresidenz. Das Renaissanceschloss, majestätisch auf den Hügeln über der Stadt gelegen, war ursprünglich eine mittelalterliche Burg und wurde im Zug der Umbauarbeiten mit aufwendig dekorierten Wandarbeiten, einem barocken Südflügel und wertvollen Bildergalerien ausgestattet. Nach einem Aufstieg zum Schloss werden Sie während einer Moldau Kreuzfahrt nicht nur mit einem grandiosen Ausblick auf die Vereinigung der beiden wichtigsten tschechischen Flüsse im Tal belohnt, sondern können im schlosseigenen Weinkeller auch die vorzüglichen Weine der Region, etwa roten Saint Laurent oder Grünen Silvaner, verkosten. Gegenüber des Schlosses steht die St. Peter und Paul- Kirche mit ihrem unübersehbaren viereckigen Turm und dem schaurig schönen Beinhaus – eine Gruft unter dem Altar, in der die Gebeine von über 15.000 Toten in Anker-, Kreuz- und Herzform angeordnet sind.

Moldau Kreuzfahrt zu UNESCO-Weltkulturerbe in Český Krumlov

Gleich mehrere Flussschlingen zieht die Moldau um Český Krumlov, eine Stadt mit eindrucksvoller, und von der UNESCO geschützter Altstadt. Herausstechend aus dem Stadtbild ist ihr gewaltiges Schloss, das hoch über der Moldau auf einer Felsanhöhe liegt. Über drei Jahrhunderte regierte hier das adelige Geschlecht der Rosenberger, bevor der gotische Ursprungsbau in einen noch größeren Barocksitz umgebaut wurde. Der Schlosskomplex mit fünf Schlosshöfen, barockem Theater, eindrucksvoller 3-geschossiger Mantelbrücke und einem 10 Hektar großen Schlossgarten mit Kaskadenbrunnen ist doppelt so groß wie die gesamte Altstadt. Kleine kopfsteingepflasterte Gässchen führen Sie dort während einer Moldau Kreuzfahrt zum sehenswerten Marktplatz, an dem kleine Restaurants und Cafés Ihnen eine Kostprobe der regionalen Spezialität Trdelník servieren. Der Teig des traditionellen Gebäcks wird auf Stangen aufgerollt und über offenem Feuer gebacken. Mit Zucker, Walnüssen, Mandeln oder Aprikosenstücken anschließen bestreut, genießt man Trdelník am besten mit wundervollem Ausblick auf die Mariensäule und die St.-Veit-Kirche, oder natürlich beim gemütlichen Flanieren entlang der Moldauufer.