Slider Desktop objects loader

Kenia Kreuzfahrt zu sagenhaften Landschaften

Kenia ist ein faszinierendes Urlaubsziel und bekannt für seine sagenhaften Landschaften. Abwechslungsreiche Küstengebiete mit traumhaften Sandstränden und kunterbunten Korallenriffe sind ein echtes Eldorado für eine artenreiche Unterwasserwelt. Wildtiere – darunter Elefanten, Löwen, Zebras oder Giraffen – sind in den weiten Savannen und Nationalparks zu Hause. Während die schneebedeckten Gipfeln des Mount Kenya reizvoll für Bergsteiger sind, tauchen Sie in den Städten Nairobi oder Mombasa in die spannende ostafrikanische Kultur ein. Kommen Sie an Bord und lassen Sie sich von Phoenix Reisen die Schätze Afrikas und die Heimat der Massai zeigen!

Logo Logo
  • Über 40 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Betreuung 
  • Phoenix Reisen Kreuzfahrtschiffe bekannt aus "Das Traumschiff”

Safarierlebnis mit den Big 5 – Kenias großartige Tierwelt

Sie sind groß, sie sind gefährlich, und sie sind zu fünft: Mit „Big Five“ sind afrikanischer Elefant, Löwe, Leopard, Büffel sowie Breitmaul- und Spitzmaulnashorn gemeint. Diese Landsäugetiere gelten als Majestäten der Tierwelt und waren im 19. Jahrhundert unter Großwildjägern als die gefährlichsten Tiere, die man zu Fuß in Afrika jagen konnte, heiß begehrt. Heute stehen sie allesamt unter Artenschutz und können in Kenia in freier Wildbahn bei Safaris beobachtet werden. Aufgrund der vielfältigen Landschaften und großen Tierpopulation sind die Chancen außergewöhnlich hoch, Elefanten beim Suhlen im rotbraunen Schlammloch, wachsame Löwenmütter mit ihrem tapsigen Nachwuchs oder Büffel beim ausgiebigen Bad im Fluss zu erwischen. Zum Schutz vor Wilderei gibt es in Kenia eine große Anzahl an Nationalparks, Naturschutzgebieten und Reservaten. Zum Beispiel der Serengeti Nationalpark, der laut UNESCO zu einem der wildtierreichsten Region der Welt zählt. Im Lake Nakuru Nationalpark werden sich  - neben Giraffen, Nashörnern Affen und Büffeln – Millionen von rosaroten Flamingos am wunderschönen See tummeln. Der Nairobi Nationalpark ist ein besonderes Exemplar. So nah an einer Millionenmetropole gibt es nirgends auf der Welt die kompletten Big 5 zu bestaunen. Ein Besuch dieses Parks während einer Kenia Kreuzfahrt beschert Ihnen die exotischen Tiere direkt vor der Skyline der Hauptstadt Nairobi.

Besuch in luftiger Höhe – Kenias Hauptstadt Nairobi

Kenias Hauptstadt und Metropole Nairobi empfängt Europäer freundlich: auf rund 1650 Metern Höhe gelegen, ist das Klima hier angenehm warm und nicht zu heiß. 4,4 Millionen Einwohner hat die afrikanische Metropole, die umgeben ist von der reizvollen Landschaft der Ngong-Berge und eine überraschend grüne Stadt ist. In vielen kleine Parkanlagen, Wäldchen und Freizeitparks wie dem Uhuru-Park oder dem Karura Forest lässt es sich wunderbar die Natur genießen. Ganz in den afrikanischen Flair der Stadt eintauchen können Sie bei einem Besuch des traditionellen Massai-Marktes. Hier gibt es filigrane Handwerksarbeiten wie Perlenschmuck, Kunst aus Holzschnitzereien sowie die typisch bunten Sarong-Stofftücher und das ein oder andere außergewöhnliche Souvenir zu kaufen. Einmal in Ihrem Leben eine Giraffe eigenhändig füttern – das können Sie in Nairobis Giraffenzentrum tatsächlich tun. Die private Aufzuchtstation wurde gegründet, um vom Aussterben bedrohte Rothschild-Giraffen aufzuziehen und erfolgreich wieder auszuwildern. Das Herz der Kenianer schlägt aber nicht nur für Giraffen. Auch ein Elefanten- und Nashornwaisenhaus gibt es in der Metropole, in dem die elternlosen Tiere liebevoll aufgepäppelt werden.

Kenianische Küche – das erwartet Sie an kulinarischen Köstlichkeiten

Kenias traditionelle, ostafrikanische Küche ist genauso so vielseitig wie lecker. Einfach, aber nie langweilig. Viel von der Sonne verwöhntes tropisches Obst und Gemüse wächst hier, und das wird nur allzu gerne zu jeder Mahlzeit mit auf den Teller gebracht. Teils sehr pikant und exotisch gewürzt, wird Ochsen- und Ziegenfleisch, Lamm, Kamel- oder Krokodilfleisch serviert. An der Küste Kenias stehen bevorzugt Fisch und Meerestiere auf den Speisekarten, besonders frischer Roter Snapper, Tilapia, Krebse und Krabben. Ein traditionelles Nationalgericht, das besonders satt macht, ist Ugali. Dabei handelt es sich um Maismehl, das zu fester Konsistenz gekocht wird und anschließend in Scheiben geschnitten und mit Spinat, Tomaten, Paprika und Fleischbrühe gegessen wird. Auch der Gemüseeintopf Irio, knusprig gefüllte Teigtaschen oder über Holzkohle gerillte Fische mit Füllung werden in Kenia mit Vorliebe gegessen. Auf den Getränkekarten werden Sie neben gesüßtem Tee und Kaffee viele frisch gepressten Säfte aus Mangos, Ananas oder Passionsfrüchten finden. Bier wird in Kenia selbst gebraut – Tusker heißt das bekannteste und beliebteste Bier.

Das erwartet Sie auf einer Kenia Kreuzfahrt
  • Kenia Kreuzfahrt: Abenteuerurlaub bei den Massai am Indischen Ozean
  • Entdecken Sie mit Phoenix Reisen zauberhafte Tiere, Landschaften und Kultur
  • Durchschnaufen in der Millionenmetropole: Nairobi und seine charmanten Highlights
  • Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen oder einfach nur faulenzen: Kenias wunderschöne Strände und kunterbunte Unterwasserwelt
  • Genießen Sie sich durch afrikanische Köstlichkeiten in Mombasa
 

Beliebte Kenia Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Artania -
Artania

Die große Winterreise rund um Afrika mit MS Artania

Genua - Suez-Kanal - Dubai - Mumbai - Colombo - Port Louis - Sansibar - Kapstadt - Dakar - Marseille

ART262 | Dauer: 115 Tage

Termin: 13.12.2020 - 07.04.2021
Geschenk 1.000 € Singles sparen Familien sparen

3-Bett außen (Sichtbehinderung) Apollodeck
ab p.P. ab

10.999 €

Details
Artania -traumhafter Sonnenuntergang am Strand von Mauritius
Artania

Kreuzfahrtträume zwischen Mauritius, Kenia und Kapstadt

Port Louis - Le Port - Antsiranana - Mombasa - Sansibar - Mosambik-Insel - Richards Bay Durban - Kapstadt

ART266 | Dauer: 21 Tage

Termin: 05.02.2021 - 26.02.2021
Singles sparen Familien sparen

3-Bett außen (Sichtbehinderung) Apollodeck
inkl. Hin- und Rückflug ab p.P. ab

3.199 €

Details
Amadea -Zebras im Tal der tausend Hügel in Durban, Südafrika
Amadea

Rund um Afrika in 68 Tagen

Bremerhaven - Lissabon - Arrecife - Kapstadt - Port Elizabeth - Port Louis - Sansibar - La Digue - Salalah - Nizza

AMA418 | Dauer: 68 Tage

Termin: 15.10.2021 - 22.12.2021
Geschenk 1000 € 

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
ab p.P. ab

8.499 €

Details

Weitere Highlights einer Kenia Kreuzfahrt

Sonnenbaden, Schnorcheln und Tauchen: Die schönsten Strände Kenias

An der über 500 kilometerlangen Küste reiht sich ein weißer und feinsandiger Traumstrand an den nächsten. Während die strahlende Sonne das Türkis des Indischen Ozeans zum Glitzern bringt, sorgen stattliche Kokospalmen für ausreichend Plätzchen im Schatten. Grundsätzlich sind die Strände im Norden Kenias einsamer und naturbelassener und häufig von malerischen Felsbuchten umrahmt. Zum Schwimmen müssen Sie nicht ewig durch das Wasser waten, denn der Indische Ozean wird hier schnell tief. Wer es fast menschenleer und idyllisch mag, der ist an den Stränden Kipungani, Turtle Beach oder Bamburi Beach bestens aufgehoben. Richtung Süden werden die Strände flacher und die Vegetation tropischer. Vorgelagerte bunte Korallenriffe lassen das Wasser hier nur langsam tief werden und sorgen im kristallklaren Wasser für eine spektakuläre Sicht auf Mantarochen, Riesenschildkröten, Delfine oder friedliche Walhaie. Einer der schönsten und beliebtesten Strandabschnitte im Süden des Landes ist Diani Beach. Der Sand schneeweiß und bis zum Horizont, die Beachbars klein und urig, die Cocktails angenehm kühl und die Bäume voller schwarzweißer Äffchen: diesen Strand dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!

Massai, traditionsbewusste Herrscher der kenianischen Savanne

Einst stolze Krieger auf räuberischen Beutezügen mit langen Sperren, sind die Massai heutzutage friedliche Hirten, die als Halbnormanden mit ihren Rinder- und Ziegenherden im Süden Kenias leben. Bis zu einer Million Massai bevölkern laut Schätzungen die Wildnis und die Weiten des Masai Mara und Amboseli-Nationalpark. Die Lehm-Hütten in den unzähligen kleinen Massai-Dörfern sind kreisförmig angeordnet und werden aus Kuhdung und Holz errichtet. Frauen und Kinder leben gemeinsam in einer Hütte, Massai-Krieger haben einen abgetrennten Bereich. Ihre Tiere, die zum Teil mit in den Hütten leben, spielen eine große Rolle im Leben dieser ethnischen Volksgruppe. Auch heutzutage wird der Reichtum eines Massai an der Anzahl seiner Rinder gemessen. Traditionelle Riten und Zeremonien sind weiterhin lebendig im Leben dieses Volkstammes. Kuhblut zu trinken, ein Brautpreis von zehn Kühen pro Hochzeit und Beschneidungen gehören ebenso zum Leben und Sterben eines Massai dazu wie geweitete Ohrlöcher, Piercings, farbenfrohe und leuchtende Gewänder und Körperschmuck. Bei einer Kenia Kreuzfahrt können Sie das stolze Volk in einigen Dörfern besuchen.

Kulturhighlights vor wundervollen Landschaften in Mombasa

Im 11. Jahrhundert von Arabern gegründet, ist Mombasa nicht nur Kenias zweitgrößte Stadt, sondern als Hafenstadt auch ein enorm wichtiges Handelszentrum. Berühmt ist Mombasa für seine Altstadt und deren Suaheli-Kultur und Architektur. Der zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Stadtteil liegt auf einer kleinen Insel und ist über drei Brücken und Fähren mit dem Rest der Stadt verbunden. Enge und verwinkelte Gassen führen Sie zur Mandhry Moschee von 1570, zum farbenprächtigen Großmarkt und zum Fort Jesus. Die militärische Festigungsanlage ist mittlerweile zum Museum umgebaut worden und beherbergt kenianische Keramikkunst, Bronzekanonen einer gesunkenen Fregatte und jede Menge militärische Ausrüstung vergangener Epochen. In der Innenstadt werden Sie auf das Wahrzeichen der Stadt, The Tusks, treffen. 4 riesige Stoßzähne sind als Torbogen über die Straße gespannt und bilden gemeinsam ein großes „M“ für Mombasa. Die Stadt ist auch deshalb so beliebt bei Besuchern, weil Sie von hier schnell und einfach in die Natur gelangen. Die schönsten Nationalparks mit atemberaubender Natur und paradiesische Strände sind von Mombasa aus nur wenige Kilometer entfernt.