desktop Image objects loader

San Juan del Sur Kreuzfahrten, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Logo Logo
  • Seit 50 Jahren Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff” und "Verrückt nach Meer"

San Juan del Sur in Nicaragua

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsmöglichkeiten im Hafen abhängig z.B. von der Liegezeit oder des Wochentags des Anlaufs sind. Bitte schauen Sie in der Routenbeschreibung Ihrer Wunschreise, welches Ausflugsprogramm angeboten wird.

Landschaftsfahrt und Nicaraguasee

/ 49 €

ca. 3 Std.
Genießen Sie eine Landschaftsfahrt durch die exotische Natur Nicaraguas mit vielfältiger Flora und Fauna. Weniger als eine Stunde dauert die Fahrt bis zur Kleinstadt Rivas mit hübscher Kolonialarchitektur. Gelegenheit für einen Rundgang durch den Ort, der nachweislich bereits um 606 von indianischen Stämmen besiedelt wurde. Ab 1522 begann dann die Besiedlung durch spanische Kolonisten. Nach Ihrem Rundgang fahren Sie wenige Kilometer weiter zum Ufer des Nicaraguasees. Der größte See Mittelamerikas wurde von den spanischen Eroberern auch das "süße Meer" (La Mar Dulce) genannt. Genießen Sie von einem Restaurant aus Ausblicke auf die im See gelegene Insel Ometepe mit ihren Zwillingsvulkanen Maderas und Conception. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. 
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Landschaftsfahrt und Nicaraguasee
Nicaraguasee, Nicaragua

Granada

/ 55 €

ca. 5 Std. mit Lunchbox
Etwa 1,5-stündige Fahrt durch grüne Landschaften mit einzigartiger Flora und Fauna. Granada ist die drittgrößte Stadt Nicaraguas und liegt am Fuße des 1.344 m hohen Vulkans Mombacho, an der Westküste des Nicaraguasees. Die Stadt wurde 1524 von spanischen Eroberern gegründet und war während der Kolonialzeit einer der bedeutendsten Häfen in Zentralamerika. Sie unternehmen einen Rundgang durch die Stadt und sehen den Hauptplatz und Lebensmittelpunkt mit der Kathedrale, 1529 begründet und nach einem Brand 1880 wieder aufgebaut, sowie zahlreiche restaurierte Kolonialbauten. Diese Häuser besitzen teilweise sehr schön gestaltete Innenhöfe, die der Stadt den Spitznamen La Gran Sultana ("die große Rosine") einbrachte. Im Anschluss haben Sie etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen, die Sie nutzen können, um sich z.B. das nahe beim Kloster gelegene renovierte Patrizierhaus "Casa de los tres Mundos" anzuschauen, eine von Dietmar Schönherr begründete kulturelle Begegnungsstätte. Auf Ihrer Rückfahrt gibt es noch einen Fotostopp an einem Aussichtspunkt mit atemberaubendem Blick auf die Zwillingsvulkane Concepcion und Maderas, die auf der Insel Ometepe im Nicaraguasee gelegen sind.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Granada
Kathedrale von Granada, Nicaragua

Vulkan Masaya und Catarina

/ 55 €

ca. 5,5 Std. mit Lunchbox
Sie fahren etwas mehr als 1,5 Std. zum Vulkan Masaya, im gleichnamigen Nationalpark gelegen. Der Krater ist noch aktiv, sein letzter Ausbruch fand im Jahr 2008 statt. Der Bus bringt Sie in die Nähe des Kraters, und von hier startet die etwas über einstündige geführte Tour zum Krater, aus dem Sie den vulkanischen Dampf aufsteigen sehen. Die Umgebung des Vulkans ist ein üppig grünes Waldgebiet, das eine reiche Tier- und Pflanzenwelt beheimatet. Anschließend Weiterfahrt nach Catarina. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die Apoyo-Lagune mit dem dahinterliegenden Nicaraguasee. Der Ort Catarina hat aber noch mehr zu bieten. Während Ihres individuellen Rundgangs über den Markt können Sie handgemachte Lederwaren, bestickte Kleidung, Holzschnitzereien, Keramik und vieles mehr entdecken.
Bitte beachten:  Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Vulkan Masaya und Catarina
Dampf steigt aus dem Masaya Vulkan auf, Nicaragua

Granada und Bootsfahrt

/ 79 €

ca. 8 Std. mit Essen
Keine zwei Std. von San Juan del Sur entfernt befindet sich die 1524 gegründete Stadt Granada, heute drittgrößte Stadt des Staates Nicaragua. Die spanischen Kirchen und Klöster haben vielen Kriegen und Invasionen getrotzt, und die schönen Gebäude im Barock- und Renaissancestil erinnern an die spanischen Städte des 16. Jh. Sie unternehmen einen geführten Spaziergang zum Hauptplatz sowie zur Kathedrale. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung, Mittagessen in einem Restaurant und Weiterfahrt zum Ufer des Nicaraguasees. Während einer entspannten Bootsfahrt erkunden Sie die im See gelegene vulkanische Inselwelt. Auf den teilweise im Privatbesitz befindlichen Inseln können Sie vom Wasser aus die schönen Häuser sehen. Im Anschluss fahren Sie mit dem Bus zurück zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Granada und Bootsfahrt
Granada Kathedrale in San Juan del Sur, Nicaragua

Granada und Vulkan Masaya

/ 79 €

ca. 8,5 Std. mit Essen
Panoramafahrt nach Masaya. Der Bus fährt Sie in die Nähe des noch aktiven Vulkankraters, aus dem Sie Dampf aus heißen Quellen aufsteigen sehen. Der Vulkan ist von üppiger Vegetation bedeckt und Heimat zahlreicher Tierarten. Unterwegs Halt am Aussichtspunkt Catarina mit herrlichen Ausblicken auf die Apoyo Lagune, Granada und den Vulkan Mombacho. Am Aussichtspunkt Catarina befindet sich ein kleiner Markt, wo Sie Handarbeiten wie Lederwaren, Holzschnitzereien, Keramik oder traditionelle Kleidung erwerben können. Mittagessen in einem Restaurant in Masaya und Weiterfahrt nach Granada. Die spanischen Kirchen und Klöster haben vielen Kriegen und Invasionen getrotzt und die schönen Gebäude im Barock- und Renaissancestil erinnern an die spanischen Städte des 16. Jahrhunderts. Sie unternehmen einen geführten Rundgang, bevor Sie zum Schiff zurück fahren. 
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2023)

Granada und Vulkan Masaya
Dampf steigt aus dem Masaya Vulkan auf, Nicaragua

Flora de Cana und Museum

ca. 4 Std.
45-minütige Fahrt nach Chichigalpa, wo der weltberühmte Rum Flor de Cana produziert wird. Während des geführten Rundgangs durch die gleichnamige Destillerie erfahren Sie mehr über die Rumherstellung sowie die Pflege der Eichenfässer und sehen die beeindruckenden Lagerhäuser mit hunderten von Eichenfässern, in dem jahrzehntelang der guten Tropfen heranreift. Sie genießen die Verkostung eines 18 Jahre alten Rums und besuchen das Museum, in dem die Geschichte des Familienunternehmens seit 1890 dargestellt wird. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, ein Souvenir im Shop zu erwerben. Nach dem gesamt 2,5-stündigen Aufenthalt geht es wieder zurück zum Schiff geht.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis

Flora de Cana und Museum
Rumfässer in Nikaragua

Hacienda Amayo und Nicaraguasee

/ 69 €

ca. 5 Std. mit Essen
Etwa 45 Minuten fahren Sie mit dem Bus von San Juan del Sur zur Hacienda Amayo, direkt am Ufer des Nicaraguasees gelegen. Das Anwesen geht auf das 16. Jh. zurück und befindet sich heute im Besitz der Familie Barrio. Während eines erholsamen Aufenthaltes erkunden Sie den Garten der Farm mit Kokosnusspalmen und farbenfrohen tropischen Pflanzen. Dann nehmen Sie ein traditionelles Mittagessen ein mit hausgemachten Tortillas, Fleisch, Käse und Salaten. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, ein erfrischendes Bad im größten See Mittelamerikas zu nehmen, dem Nicaraguasee. Vom Ufer aus genießen Sie den Ausblick auf die Zwillingsvulkane Maderas und Concepcion, auf der Insel Ometepe gelegen, der größten vulkanischen Insel in einem Süßwassersee. Am frühen Nachmittag Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen und Handtuch nicht vergessen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juli 2019)

Hacienda Amayo und Nicaraguasee
Landschaft um den Nicaraguasee, Nicaragua

San Juan del Sur auf einer Kreuzfahrt entdecken

Amadea -St. John's, Strand
Amadea

Die große Weltumrundung mit MS Amadea westwärts in 146 Tagen

Bremerhaven - Antigua - Panama-Kanal - Acapulco - San Francisco - Maui (Hawaii) - Tokio - Hongkong - Singapur - Mumbai - Dschidda - Limassol - Triest 

AMA514 | Dauer: 146 Tage

Termin: 21.12.2025 - 16.05.2026

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung) p.P. ab

20.369 €

Frühbucher-Preis noch 106 Tage
Details
Amadea -Panoramablick Nationalpark, Acajutla
Amadea

Von Panama bis zur Golden Gate Bridge

Fuerte Amador (Panama) - Puntarenas - Corinto (Nicaragua) - Acajutla (El Salvador) - Acapulco - Cabo San Lucas (Mexico) - San Diego - San Francisco

AMA516 | Dauer: 19 Tage

Termin: 18.01.2026 - 06.02.2026

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung) p.P. ab

3.879 €

Frühbucher-Preis noch 106 Tage
Details