desktop Image objects loader

Hangaroa Kreuzfahrten, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Rund 3.763 Kilometer entfernt vom chilenischen Festland liegt die sagenumwobene Osterinsel. Die Osterinsel im Pazifik ist ein Sehnsuchtsziel vieler Menschen. Besuchen Sie während Ihrer Südsee Kreuzfahrt die chilenischen Osterinseln und erleben Sie den einzigartigen Zauber der abgelegenen Insel, der einzigartigen Natur und der Kultur mit den Ahus und Moai, den berühmten Steinskulpturen. Die höchste Erhebung der Insel ist mit 507 Metern der Mount Terevaka im Nordwesten der Insel.

Logo Logo
  • Über 47 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter
  • Über 100.000 zufriedene Stammgäste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf jedem Schiff
  • Bekannt aus ”Das Traumschiff” und "Verrückt nach Meer"

Schon gewusst? Die ältesten Moai sind ca. 1.500 Jahre alt

Die Osterinseln sind vor allem für ihre beeindruckenden Steinskulpturen, die Moai, bekannt, die voraussichtlich im 6. Jahrhundert n. Chr. errichtet wurden und somit rund 1.500 Jahre alt sind. Diese wurden aus dem Vulkanstein des Rano Raraku geschlagen und an verschiedene Orte der Insel transportiert. Sie stehen auf Steinblöcken, „Ahu“ genannt und sind Teil der zeremoniellen Kultur der Bewohner der Insel. Diese Figuren wurden teilweise restauriert und blicken entweder auf das Inselinnere oder über das Meer, je nachdem, zu welchen spirituellen Zwecken sie errichtet wurden. Der kleinste Moai ist nur ca. 1,5 Meter hoch, während die meisten Moai zwischen zwei und knapp 22 Metern hoch sind. Vor den beeindruckenden Statuen zu stehen und die Ausmaße der Moai zu sehen, ist ein ganz besonderes Ereignis während Ihrer Südseekreuzfahrt auf der Osterinsel.

Hangaroa ist der größte Ort der Ostelinsel, die von den Einheimischen Rapa Nui genannt wird. Hier lebt der Großteil der rund 6.000 Bewohner der Osterinsel und Ihr schwimmendes Zuhause wird während Ihrer Südsee Kreuzfahrt vor Hangaroa ankern, damit Sie auf die Osterinsel gelangen. In Hangaroa befindet sich das „Museo Anthropológico Sebastian Englert“, in dem Sie Wissenswertes über die Kultur und Geschichte der Ureinwohner Rapa Nuis erfahren.

Wieso heißt die Osterinsel „Osterinsel“?

Die geheimnisvolle Insel im Südpazifik „Rapa Nui“ ist heute besser bekannt unter dem Namen Osterinsel. Den Namen hat die Insel dem Tag ihrer Entdeckung zu verdanken. Ostersonntag 1722 wurde sie von holländischen Seefahrern unter der Leitung von Jakob Roggeveen entdeckt, der ihr kurzerhand diesen Namen verlieh. Seit 1888 gehört die Osterinsel offiziell zu Chile. Die polynesische Kultur ist dennoch fester Bestandteil des Insellebens und besonders durch die Moai sichtbar.

Osterinsel während einer Südsee Kreuzfahrt entdecken

Die Osterinsel ist mit ihrer einsamen Lage die am weitesten vom Festland entfernteste Insel der Welt. Was würde sich da besser eignen, als diesen besonderen Ort mit einem Kreuzfahrtschiff zu besuchen? Während einer Südsee Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen haben Sie in Hangaroa die einzigartige Gelegenheit, die Osterinsel zu besuchen. Fahren Sie weiter zu traumhaften Zielen zwischen Südamerika und Neuseeland und tauchen Sie ein in die bunte Welt des Südpazifik.

Ausflüge in und um Hangaroa mit Phoenix Reisen

Unsere erfahrene Reiseleitung vor Ort zeigt Ihnen die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten in und um Hangaroa, die Sie auf einer Südsee-Kreuzfahrt unbedingt kennenlernen sollten. Von Phoenix Reisen werden zahlreiche spannende Ausflüge in Hangaroa angeboten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsmöglichkeiten im Hafen abhängig z.B. von der Liegezeit oder des Wochentags des Anlaufs sind. Bitte schauen Sie in der Routenbeschreibung Ihrer Wunschreise, welches Ausflugsprogramm angeboten wird.

Hangaroa Kreuzfahrt Höhepunkte
  • Vulkan Rano Kau, Orongo und Ahu Tahai
  • Ahu Tahai, Ahu Akivi und Ahu Vaihu
  • Akahanga, Rano Raraku und Ahu Tongariki
  • Ahu Tahai, Anakena und Ahu Akivi

Vulkan Rano Kau, Orongo und Ahu Tahai

/ 169 €

ca. 3 Std.
Zunächst fahren Sie zum Vulkan Rano Kau, kurzer Fotostopp, und zur zeremoniellen Stätte Orongo. Die 52 Häuser des Ortes  wurden aus Steinplatten gebaut, um während des Wettbewerbs der Tangata-Manu ("Vogelmann") Unterkunft zu bieten. Bei diesem Wettkampf musste ein Vertreter jedes Stammes schwimmend ein Vogelei von der Nachbarinsel Motu Nui ergattern und seinem Häuptling bringen. Der Häuptling des Siegerstammes erhielt für ein Jahr den Titel "Vogelmann" und die Macht über die übrigen Stämme. Die Siedlung Orongo bietet phantastische Blicke auf den Vulkankrater sowie die vorgelagerten Motus (Inseln) und es gibt einige Petroglyphen (vorgeschichtliche Felszeichnungen) zu sehen. Die Stätte wurde 1974 unter Leitung des Archäologen William Mulloy rekonstruiert. Anschließend besuchen Sie die Zeremonienstätte Tahai mit drei restaurierten Plattformen, den Ahus, und ihren wiederaufgerichteten Statuen, den Moais. Hier sehen Sie den einzigen Moai, dem seine Augen wieder eingesetzt wurden. Andere Strukturen, die Sie dort erkennen können, sind ein restauriertes Hühnerhaus (Hare Moa), ein Bootshaus (Hare Paenga) und eine große Bootsrampe. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Je nach Teilnehmerzahl erfolgt die Durchführung in PKWs oder Minibussen. Erklärungen ggf. in englischer Sprache. Begrenzte Teilnehmerzahl. Zur Erhaltung des von der UNESCO geschützten einzigartigen Nationalparks Rapa Nui wurde eine Gebühr von USD 83,- je Besucher eingeführt, daher ist der Landgang nur in Verbindung mit dem Ausflugsprogramm möglich. Die Nationalparkgebühr ist im Ausflugspreis bereits enthalten.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2022)

Vulkan Rano Kau, Orongo und Ahu Tahai
Krater des Rano Kau Vulkans auf der Osterinsel, Chile

Ahu Tahai, Ahu Akivi und Ahu Vaihu

/ 169 €

ca. 3 Std.
Zunächst besuchen Sie den zeremoniellen Platz Tahai mit drei restaurierten Plattformen, den Ahus, und ihren wiederaufgerichteten Statuen, den Moais. Sie sehen den einzigen Moai, dem seine Augen wieder eingesetzt wurden. Weitere Strukturen, die Sie dort erkennen können, sind ein restauriertes Hühnerhaus (Hare Moa), ein Bootshaus (Hare Paenga) und eine große Bootsrampe. Dann verlassen Sie den Ort Hangaroa und und besuchen das Ahu Akivi, das im Inselinneren liegt und eine der wenigen Plattformen präsentiert, deren Statuen mit Blick auf das Meer aufgerichtet wurden. Die Legende sagt, dass die Moais Kundschafter darstellen, die vom König Hotu Matu’a nach Rapa Nui geschickt wurden, um die Insel zu erforschen. Der Besuch des Ahu Vaihu an der Südküste rundet Ihren Ausflug ab. Ein nicht restauriertes Ahu mit umgestuerzten Moais in der Bucht Hanga Te’e. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Je nach Teilnehmerzahl erfolgt die Durchführung in PKWs oder Minibussen. Erklärungen ggf. in englischer Sprache. Begrenzte Teilnehmerzahl. Zur Erhaltung des von der UNESCO geschützten einzigartigen Nationalparks Rapa Nui wurde eine Gebühr von USD 83,- je Besucher eingeführt, daher ist der Landgang nur in Verbindung mit dem Ausflugsprogramm möglich. Die Nationalparkgebühr ist im Ausflugspreis bereits enthalten.
Vorbehalten Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2022)

Ahu Tahai, Ahu Akivi und Ahu Vaihu
Moai Statuen auf der Osterinsel, Chile

Akahanga, Rano Raraku und Ahu Tongariki

/ 169 €

ca. 3 Std. 
Besuchen Sie drei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Osterinsel. Als erstes besuchen Sie ein Beispiel eines nicht restaurierten Ahus im Sektor Akahanga. Hier wird das Grab des Königs Hotu Matua vermutet. Anschließend fahren Sie entlang der Südküste und gelangen zum erloschenen Vulkan Rano Raraku, der sich aus einer grasbewachsenen Ebene erhebt. Aus dem porösen Tuffstein wurden fast alle Moai-Statuen hergestellt. An den südlichen Hängen des Vulkans sind noch 394 Statuen in den verschiedenen Stadien ihrer Fertigstellung zu sehen. Weiterfahrt zum Ahu Tongariki in der Hotu-iti-Bucht, dem größten restaurierten zeremoniellen Platz auf der Osterinsel. Die beeindruckende Plattform ist eine der größten der Osterinsel und zählt 15 wiederaufgerichtete Moais. Durch einen Tsunami in 1960 zerstört, wurde die Anlage 1992-1995 von Mitarbeitern der chilenischen Universität restauriert. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten:  Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Je nach Teilnehmerzahl erfolgt die Durchführung auch in Pkws oder Minibussen. Erklärungen ggf. in englischer Sprache. Begrenzte Teilnehmerzahl. Zur Erhaltung des von der UNESCO geschützten einzigartigen Nationalparks Rapa Nui wurde eine Gebühr von USD 83,- je Besucher eingeführt, daher ist der Landgang nur in Verbindung mit dem Ausflugsprogramm möglich. Die Nationalparkgebühr ist im Ausflugspreis bereits enthalten.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2022)

Akahanga, Rano Raraku und Ahu Tongariki
Ahu Tongariki Statuen auf der Osterinsel, Chile

Ahu Tahai, Anakena und Ahu Akivi

/ 169 €

ca. 3 Std.
Zunächst besuchen  Sie die Zeremonienstätte Tahai mit drei restaurierten Plattformen, den Ahus, und ihren wiederaufgerichteten Statuen, den Moais. Sie sehen den einzigen Moai, dem seine Augen wieder eingesetzt wurden. Weitere Strukturen, die Sie dort erkennen können, sind ein restauriertes Hühnerhaus (Hare Moa), ein Bootshaus (Hare Paenga) und eine große Bootsrampe. Dann verlassen Sie den Ort Hangaroa und durchqueren die Insel, bis Sie in Anakena an der Nordostküste der Osterinsel ankommen. Hier besuchen Sie die restaurierten Ahus Nau Nau und Ature Huki. Der Legende nach ist Anakena der Ort, wo der berühmte König Hotu Matu’a die erste Ansiedlung der Polynesier errichtete. Hier können Sie auch unter Palmen den Südseezauber der Osterinsel  genießen. Anschließend fahren Sie zurück in Richtung Hangaroa und besuchen das Ahu Akivi, das im Inselinneren liegt und eine der wenigen Plattformen präsentiert, deren Statuen mit Blick auf das Meer aufgerichtet wurden. Die Legende sagt, dass die Moais Kundschafter darstellen, die vom König Hotu Matu’a nach Rapa Nui geschickt wurden, um die Insel  zu erforschen. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Je nach Teilnehmerzahl erfolgt die Durchführung in PKWs oder Minibussen. Erklärungen ggf. in englischer Sprache. Begrenzte Teilnehmerzahl. Zur Erhaltung des von der UNESCO geschützten einzigartigen Nationalparks Rapa Nui wurde eine Gebühr von USD 83,- je Besucher eingeführt, daher ist der Landgang nur in Verbindung mit dem Ausflugsprogramm möglich. Die Nationalparkgebühr ist im Ausflugspreis bereits enthalten.
Vorbehalten Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2022)

Ahu Tahai, Anakena und Ahu Akivi
Ahus am Anakena Beach, Osterinsel, Chile

Hangaroa auf einer Kreuzfahrt entdecken

Amadea -
Amadea

Die große Entdecker-Weltumrundung mit MS Amadea

Nizza - Funchal - Lima - Panama-Kanal - Bora Bora - Tokio - Manila- Singapur - Colombo - Mumbai - Eilat - Nizza 

AMA447 | Dauer: 153 Tage

Termin: 20.12.2022 - 22.05.2023
CO2 kompensiert TV-Dreharbeiten "Traumschiff" Singles sparen

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
ab p.P. ab

19.499 €

Details
Amadea -MS Amadea ankert vor der Osterinsel, Chile
Amadea

Auf den Spuren von James Cook nach Tahiti

Puntarenas - Äquatorüberquerung - Callao - Hangaroa - Rangiroa - Bora-Bora - Papeete

AMA449 | Dauer: 24 Tage

Termin: 12.01.2023 - 05.02.2023
CO2 kompensiert Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Promenadendeck (Sichtbehinderung)
inkl. Hin- und Rückflug ab p.P. ab

4.599 €

Details
Amera -Paar am Strand von La Digue, Seychellen
Amera

Einmal um die ganze Welt mit MS Amera in 143 Tagen

Hamburg - Kapstadt - Colombo - Singapur - Benoa - Sydney - Bora Bora - Moorea - Panama-Kanal - Miami - New York City - Bremerhaven

AMR104 | Dauer: 143 Tage

Termin: 21.12.2023 - 12.05.2024
CO2 kompensiert Singles sparen Impfschutz notwendig!

3-Bett außen Saturndeck
ab p.P. ab

13.499 €

Details